Knight Capital Group, Inc.

Knight Libertas veranstaltet am 25. März in London die Credit Opportunities Conference

Jersey City, New Jersey und London, March 17, 2010 (ots/PRNewswire) - Knight Libertas, eine Tochtergesellschaft der Knight Capital Group, Inc. , gab heute bekannt, dass das Unternehmen am 25. März 2010 im May Fair Hotel in London die Credit Opportunities Conference veranstalten wird. Knight Libertas bietet Firmen auf der Käuferseite Marktrecherche, Verkauf und Handel mit einer breiten Palette festverzinslicher Anlagen. Die eintägige Veranstaltung dient hochkarätigen Unternehmensemittenten als Forum, auf dem sie institutionellen Anlegern ihre Strategien und Perspektiven vorstellen und auf Fragen eingehen können. Folgende Unternehmen haben Vorträge und die Teilnahme ihrer Vertreter bestätigt: BAA Bayerische Landesbank Bertelsmann Daily Mail & General Trust European Commission (DG Competition) GKN plc Hammerson HSH Nordbank AG Norske Skog Pfleiderer AG ProLogis European Properties Royal Bank of Scotland Wienerberger AG "Im Rahmen unseres ganz auf den Kunden ausgerichteten Ansatzes berücksichtigen wir bei Knight Libertas den Wunsch institutioneller Investoren, mit der Unternehmensführung bedeutender Unternehmen in Europa und Grossbritannien Kontakt aufnehmen zu können", sagte Gary Katcher, Executive Vice President und Leiter des Bereichs Global Fixed Income bei der Knight Capital Group. "Ich bin über die Möglichkeit, diese wichtigen Akteure zusammenzubringen, um überwiegend die Emittenten und den Kreditmarkt betreffende Themen zu erörtern, sehr erfreut." Die Credit Opportunities Conference von Knight Libertas wird mit einer Einführung von Thomas M. Joyce, Vorsitzender und Chief Executive Officer der Knight Capital Group, eröffnet. Zugang zu dieser Veranstaltung erfolgt ausschliesslich auf Einladung und ist für angemeldete Teilnehmer kostenlos. Zur Anmeldung bzw. für weitergehende Informationen zur Konferenz, schicken Sie bitte eine E-Mail an CreditOpportunitiesConference@knight.com. Die Tagesordnung der Credit Opportunities Conference mit den Vortragenden steht unter http://www.knight.com/newsroom/eventcalendar.asp zur Verfügung. Knight Libertas handelt auf kundenorientierte Art und Weise mit Wertpapieren, u.a. mit ertragreichen bzw. notleidenden Investment-Grade bzw. Crossover Anleihen, Bankdarlehen, Hybridanleihen, ABS/MBS-Papieren, Wandelanleihen, Kommunalanleihen, steuerpflichtige Kommunalobligationen sowie mit Unternehmens- und staatlichen Verbindlichkeiten in Schwellenländern. Das Marktforschungsteam für festverzinsliche Anlagen des Unternehmens erstellt detaillierte Berichte, die die Kapitalstruktur von Emittenten aus 30 Sektoren in den USA und in Schwellenländern umfassen. In Echtzeit ermöglichen Desk Analysten Einblick in die aktuelle Situation. Knight Libertas im Vereinigten Königreich ist ein Unternehmensbereich von Knight Capital Europe Limited und von der Finanzaufsichtsbehörde (Financial Services Authority) zugelassen und reguliert. Informationen zu Knight Die Knight Capital Group, Inc. ist eine führende Finanzdienstleistungsfirma, die Unternehmen auf Käufer- und Verkäuferseite Zugang zu einer breiten Palette von Anlageklassen und Dienstleistungen für die Abwicklung entsprechender Transaktionen bietet. Das hybride Marktmodell von Knight umfasst komplementäre elektronische und telefonische Auftragsabwicklung für weltweite Kapital- und festverzinsliche Anlagen sowie Devisen, Futures und Optionen. Das Unternehmen rangiert bei US-amerikanischen Aktien durchweg unter den führenden Quellen ausserbörslicher Liquidität. Knight bietet darüber hinaus Kapitalmarktdienste für Unternehmensemittenten. Knight ist in Jersey City, New Jersey, ansässig und zunehmend auch weltweit in ganz Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum präsent. Für weitergehende Informationen besuchen Sie bitte die Website unter http://www.knight.com. Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung sind "vorausschauende" Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese vorausschauenden Aussagen stellen keine historischen Fakten dar und beruhen auf den derzeitigen Erwartungen, Einschätzungen und Prognosen für die Branche, in der das Unternehmen tätig ist, sowie auf Überzeugungen und bestimmten Annahmen der Unternehmensführung, von denen viele von Natur aus grundsätzlich unwägbar sind und ausserhalb des Einflussbereichs des Unternehmens liegen. Der Leser wird infolgedessen warnend darauf hingewiesen, dass derartige vorausschauende Aussagen keine Gewähr für künftige Leistungen darstellen und dass diese bestimmten Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen unterliegen, die schwer vorherzusagen sind. Hierzu gehören u.a. Risiken im Zusammenhang mit Änderungen der Marktstruktur, Änderungen der gesetzlichen bzw. aufsichtrechtlichen Richtlinien, mit den Kosten, der Integration, der Leistung und Betriebstätigkeit kürzlich übernommener, organisch entwickelter oder künftig vom Unternehmen zu übernehmender Unternehmensbereiche und Risiken im Zusammenhang mit den Kosten und Aufwendungen, die mit dem Ausstieg des Unternehmens aus dem Asset-Management-Geschäft einhergehen. Da derartige Aussagen Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen, können die tatsächlich eintretenden Ergebnisse und Leistungen des Unternehmens wesentlich von den in derartigen vorausschauenden Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen. In Anbetracht dieser Unwägbarkeiten wird der Leser davor gewarnt, derartigen vorausschauenden Aussagen übermässiges Vertrauen zu schenken. Soweit dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, übernimmt das Unternehmen darüber hinaus auch keinerlei Verpflichtung, die Einschätzung dieser Risiken bzw. Unwägbarkeiten zu aktualisieren oder das Ergebnis einer Überarbeitung der im vorliegenden Bericht enthaltenen vorausschauenden Aussagen zu veröffentlichen. Der Leser sollte die in den bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) eingereichten Berichten veröffentlichten Risiken und Unwägbarkeiten sorgfältig prüfen, u.a. diejenigen, die im Einzelnen unter den Überschriften "Certain Factors Affecting Results of Operations" und "Risk Factors" im Jahresbericht des Unternehmens auf Formblatt 10-K für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2009 und in anderer Berichten erörtert werden, die das Unternehmen von Zeit zu Zeit bei der SEC einreicht bzw. der SEC zur Verfügung stellt. Diese Informationen sollten auch gemeinsam mit der konsolidierten Bilanz des Unternehmens auf Formblatt 10-K für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2009 und deren Anhängen und den anderen Berichten, die das Unternehmen von Zeit zu Zeit bei der SEC einreicht bzw. der SEC zur Verfügung stellt, zur Kenntnis genommen werden. ots Originaltext: Knight Capital Group, Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Margaret Wyrwas, Senior Managing Director für Kommunikation,Marketingkommunikation & Investorenbeziehung, Tel.: +1-201-557-6954,E-Mail: mwyrwas@knight.com oder Kara Fitzsimmons, Director fürMedienarbeit, Tel.: +1-201-356-1523, E-Mail: kfitzsimmons@knight.com oderJonathan Mairs, Vice President für Unternehmenskommunikation, Tel.:+1-201-356-1529, E-Mail: jmairs@knight.com oder Jennifer Day, VicePresident für Marketingkommunikation des Bereichs Institutional FixedIncome, Tel.: +1-201-356-1506, E-Mail: jday@knight.com, alle von KnightCapital Group, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: