Knight Capital Group, Inc.

Knight Capital Group führt Suite algorithmischer Handelsprodukte für Europa ein

    Jersey City, New Jersey und London (ots/PRNewswire) -

    Die Knight Capital Group, Inc. (Nasdaq: NITE) meldete heute die Einführung von algorithmischem Agenturhandel und intelligenten Order-Umsetzungsstrategien, die speziell für die europäischen Aktienmärkte entwickelt wurden.

    Knights EdgeTrade Algorithmic Suite für europäische Aktien beruht auf FAN(TM), einem intelligenten Order-Umsetzungsalgorithmus, der Liquiditätsdaten simultan aus mehreren Börsen und multilateralen Handelssystemen bezieht, sich in Echtzeit an Marktbedingungen anpasst und Aufträge dorthin umleitet, wo sie umgesetzt werden. Händler auf Kauf- und Verkaufsseite setzen FAN bereits seit 2006 ein, um Liquidität zu erzielen und Transaktionen in den fragmentierten US-amerikanischen Aktienmärkten umzusetzen. Aufbauend auf seinem Wissen und der Erfahrungen aus dem Erfolg von FAN in den USA hat Knight seine intelligente Order-Umsetzungstechnologie überarbeitet und für den Einsatz auf europäischen Aktienmärkten angepasst. Hierbei wurden die Mikrostruktur und die Nuancen der einzelnen Marktziele berücksichtigt. FAN ermöglicht ausserdem ein Einzelticket-Clearing.

    "Die Fragmentierung von Liquidität in Europa beschleunigt sich. Es werden immer neue Marktplätze ins Leben gerufen, und Liquidität migriert zunehmend weg von den Hauptbörsen", so Bradley Duke, Geschäftsführer Institutional Electronic Sales in Europa. "Händler brauchen Tools, um den Prozess der Identifizierung nutzbarer Liquidität zu vereinfachen. FAN ist ein dynamischer, intelligenter Order-Umsetzungsalgorithmus, der sich in Echtzeit an Marktbedingungen anpasst und Aufträge an Liquiditätspools umleitet, in denen sie mit der grössten Wahrscheinlichkeit ausgeführt werden. So können Kunden Transaktionen effizient abschliessen und ihren Markteinfluss minimieren, so dass sich Gelegenheiten für höhere Umsetzungsraten und verbesserte Preise ergeben. Knight erkennt auch die Komplexitäten des Clearings in europäischen Aktienmärkten. Daher bietet FAN Kunden die Möglichkeit, Transaktionen mit einem einzigen Ticket über mehrere Marktzentren auszuführen."

    Die EdgeTrade Algorithmic Suite umfasst intelligente Order-Umsetzungsalgorithmen auf der Basis von FAN. Die intelligente Order-Umsetzung nutzt Echtzeitinformationen und historische Daten, um Kunden dabei zu helfen, ihre Aufträge umzusetzen, indem die verfügbare Liquidität in fragmentierten angezeigten und nicht angezeigten Märkten aufgespürt wird.

    Diese Lösungen umfassen unter anderem:

@@start.t1@@      -- FAN - Leitet eine Order simultan an öffentliche Liquidität und dunkle
          Liquiditätspools weiter, und weist die Order dynamisch den
          Handelsplätzen zu, an denen Liquidität vorgefunden wird
      -- Covert(TM) - Leitet Aufträge ausschliesslich an dunkle
          Liquiditätspools weiter und setzt sie dort um
      -- Sumo(TM) - Eine aggressive Strategie zur schnellen Umsetzung einer
          Order, die darauf ausgelegt ist, das Durchsickern von Informationen
          und die Auswirkungen auf den Markt zu minimieren@@end@@

    FAN ist ausserdem in diverse für europäische Märkte entworfene Benchmark- und Teilnahmealgorithmen integriert:

      -- Ankunftspreis
      -- VWAP
      -- TWAP
      -- Smart VTrack
      -- Zielabschluss

    "Knight hat erhebliche technologische und anderweitige Ressourcen aufgebracht, um die Nuancen sowohl des europäischen Gesamtmarkts als auch der komplexen Mikrostrukturen einzelner Märkte zu erfassen", so Duke weiter. "Knight ist mit allen wesentlichen Börsen und multilateralen Handelssystemen in ganz Europa verbunden und erwartet, dem Angebot bedeutende Liquiditätsquellen hinzuzufügen, sobald diese verfügbar werden."

    Kunden können über Knight Direct, das Umsetzungsmanagementsystem Knights für mehrere Anlageklassen, sowie unter Verwendung der FIX-Funktionalität von Knight Direct über eine Vielzahl von Umsetzungs- und Order-Managementsystemen Dritter auf die EdgeTrade Algorithmic Suite zugreifen. Die Algorithmen und Knight Direct sind aktuelle Ergänzungen der in London angebotenen Handelsumsetzungsdienste Knights für den elektronischen Handel. Knight bietet qualitativ hochwertige, kundenzentrierte telefonische Handelsumsetzungs- und Vertriebshandelsdienste für mehr als 400 europäische Kunden an. Hierbei greift das Unternehmen auf sein Netzwerk von Brokern vor Ort und seinen weltweiten Zugang auf Marktzentren zu.

    Interessenten können sich unter +44-20-7997-7818 bzw. unter bduke@knight.com mit Bradley Duke in Verbindung setzen, um Näheres über das europäische Algorithmenangebot Knights zu erfahren.

    Informationen zu Knight

    Die Knight Capital Group, Inc. (Nasdaq: NITE) ist eine führende Finanzdienstleistungsgesellschaft, die Käufern, Verkäufern und Unternehmenskunden elektronischen und telefonischen Zugang zu den globalen Kapitalmärkten für verschiedene Anlageklassen bietet. Unsere Global-Markets-Abteilung bietet Marktzugangs- und Handelsabwicklungsdienste für nahezu alle US-Wertpapiere und eine grosse Anzahl internationaler Wertpapiere, festverzinslicher Anlagen, Devisen, Futures und Optionen. Unser Handelsansatz kombiniert tiefe Liquidität mit robuster Handelstechnologie und gegebenenfalls Kapitalerleichterung, um eine qualitativ hochwertige Umsetzung von Transaktionen gemäss den vom Kunden definierten Massgaben zu erreichen. Wir haben kürzlich unseren Bereich Vermögensverwaltung veräussert, der aus einem 51-prozentigen Anteil an Deephaven Holdings, der Muttergesellschaft von Deephaven, einem globalen, alternativen Multi-Strategie-Unternehmens im Bereich Investitionsverwaltung, bestand. Informationen über unseren Ausstieg aus dem Vermögensverwaltungsbereich finden Sie in den vom Unternehmen am 1. April 2009 und am 27. Januar 2009 eingereichten Formularen 8-K, sowie dem am 26. Februar 2009 vom Unternehmen eingereichten Formular 8-K. Weitere Informationen über Knight erhalten Sie unter http://www.knight.com.

    Bestimmte in dieser Pressemitteilung gemachte Aussagen können vorausschauende Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 sein. Diese vorausschauenden Aussagen stellen keine historischen Tatsachen dar und basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen, Schätzungen und Prognosen hinsichtlich der Branche des Unternehmens, der Überzeugungen der Geschäftsführung und gewissen von der Geschäftsführung gemachten Annahmen, von denen viele von Natur aus unsicher sind und vom Unternehmen nicht kontrolliert werden können. Aus diesem Grund werden die Leser warnend darauf hingewiesen, dass derartige vorausschauenden Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen und gewissen Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen unterliegen, die nur schwer vorherzusagen sind, so u.a. Risiken im Zusammenhang mit (i) Kosten, Integration, Leistung und dem Betrieb der Geschäftsbereiche, die vor kurzem vom Unternehmen übernommen wurden oder möglicherweise in der Zukunft übernommenen werden, und (ii) dem Abschluss des Verkaufs der Aktiva des Vermögensverwaltungsgeschäfts und den Kosten und Auslagen im Zusammenhang mit dem Ausstieg des Unternehmens aus dem Vermögensverwaltungsgeschäft. Da solche Aussagen mit Risiken und Unwägbarkeiten einhergehen, können die tatsächlichen Ergebnisse und Leistungen des Unternehmens wesentlich von den im Rahmen von vorausschauenden Aussagen gemachten oder angedeuteten Ergebnissen abweichen. In Anbetracht dieser Unwägbarkeiten sollte der Leser vorausschauenden Aussagen kein unangemessenes Vertrauen schenken. Ausserhalb des gesetzlich vorgeschrieben Rahmens übernimmt das Unternehmen auch keine Verpflichtung zur Aktualisierung seiner Ansichten zu solchen Risiken und Unwägbarkeiten oder zur Veröffentlichung der Ergebnisse möglicher Überarbeitungen der hier gemachten vorausschauenden Aussagen. Die Leser dieser Mitteilung sollten in aller Sorgfalt die Risiken und Unwägbarkeiten prüfen, die in den vom Unternehmen bei der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten Berichten offen gelegt sind, darunter u.a. solche, die unter den Überschriften "Certain Factors Affecting Results of Operations" und "Risk Factors" im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K für das Jahr zum 31. Dezember 2008 und in anderen vom Unternehmen von Zeit zu Zeit bei der SEC eingereichten oder zur Verfügung gestellten Berichten oder Dokumenten im Einzelnen dargelegt werden. Diese Informationen sollten auch zusammen mit den konsolidierten Abschlüssen (Consolidated Financial Statements) des Unternehmens und den Anmerkungen (Notes) zu diesen gelesen werden, die im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K für das Jahr zum 31. Dezember 2008 und in anderen von Zeit zu Zeit bei der SEC eingereichten oder zur Verfügung gestellten Berichten oder Dokumenten enthalten sind.

ots Originaltext: Knight Capital Group, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Belinda Morris, Ansprechpartnerin Öffentlichkeitsarbeit für Knight in
Europa, +44-(0)20-7-457-2020 (Büro), oder + 44-(0)791717-8860
(Mobil), belinda.morris@collegehill.com; oder Kara Fitzsimmons,
Direktorin, Pressekontakte, +1-201-356-1523, kfitzsimmons@knight.com,
oder Ludwig Marek, Vice President, Marketingkommunikation,
+1-201-356-1506 (Büro), oder +1-646-824-6260 (Mobil),
lmarek@knight.com, oder Margaret Wyrwas, Leitende Geschäftsführerin,
Kommunikation, Marketing & Investor Relations, +1-201-557-6954,
mwyrwas@knight.com, alle von Knight



Weitere Meldungen: Knight Capital Group, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: