Gruner+Jahr, Gala

Für Liv Tyler sind Stunts leichter als Kinderkriegen

    Hamburg (ots) - 14 Stunden täglich am Set von "Hulk" - das schlaucht: "Manchmal hatte ich Nahaufnahmen um vier Uhr morgens, da musste ich schon mal mit meiner Augencreme nachhelfen, um noch passabel auszusehen", sagte Schauspielerin Liv Tyler, 31, im Interview mit dem People-Magazin GALA (Ausgabe vom 3. Juli). Eine sehr gute Erfahrung nehme sie allerdings vom Dreh des Actionfilms mit, in dem sie die Freundin des Titelhelden darstellt: Ein Stunt sei für sie heute deutlich leichter als ein Kind zur Welt zu bringen. Tyler: "Seit der Geburt meines Sohnes Milo fühle ich mich als starke Frau. Während der Dreharbeiten feuerte ich mich selbst an mit: Wenn du ein Kind kriegen kannst, kannst du auch an Seilen hängen und mit Helikoptern fliegen. Das ist doch vergleichsweise ein Kinderspiel."

    Milo wird im Dezember vier. Sein Vater ist der britische Pop-Musiker Royston Langdon, von dem Liv Tyler seit Mai dieses Jahres offiziell getrennt lebt.


ots Originaltext: Gruner+Jahr, Gala
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Myriam Kappelhoff
Kommunikation / PR
G+J Frauen/ Familie/ People
Gruner + Jahr AG & Co KG
Tel:  040/3703-7266
Fax: 040/3703-5703
E-Mail: kappelhoff.myriam@guj.de



Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, Gala

Das könnte Sie auch interessieren: