kress.de

kressreport: Tomorrow Focus sucht bis 2012 einen potenten Partner
Umsatz soll sich bis 2015 verdoppeln, der Gewinn verdreifachen

    Heidelberg (ots) - Tomorrow-Focus-Chef Stefan Winners will in den kommenden fünf Jahren den Umsatz mehr als verdoppeln und den Gewinn verdreifachen. Helfen soll ihm dabei eine große Akquisition in spätestens zwei Jahren, kündigt er im Interview mit dem Branchendienst kressreport an.

    Der Internet-Konzern, an dem Hubert Burda Media mehrheitlich beteiligt ist, wolle so ein europäischer Internet-Player werden. "Wir diskutieren gerade ein Szenario, wonach wir einen richtig großen Schlag machen und ein Unternehmen kaufen, mit dem wir uns verbünden", kündigt Winners im kress-Interview an. Um eine Akquisition in der Größenordnung von 50 Mio. Euro stemmen zu können, müsse der Konzern aber erst mal "ein, zwei Jahre Cash aufbauen". Das bedeute zwar keinen generellen Kauf-Stopp, aber der Konzern müsse sich vorübergehend mit kleineren Zukäufen von bis zu 4 Mio. Euro begnügen.

    Wo Winners Chancen für künftige Investitionen sieht, welche Märkte auf dem Erdball ihn besonders interessieren und warum er trotz der überdurchschnittlichen Umsatzsteigerungen im E-Commerce auch das Geschäft mit der Werbevermarktung künftig für attraktiv hält, lesen Abonnenten im aktuellen kressreport 15/2010 (ET 23.7.2010).

Pressekontakt: kress Chefredakteur Eckhard Müller Telefon: 06621/3310-231 Fax: 06621/3310-333 eckhard.mueller@kress.de



Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: