BVL Bundesvereinigung Logistik e.V.

Logistik braucht jeder - sieh selbst!
Am 16. April Logistik erleben und verstehen
Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Organisationen gewähren Einblick am Aktionstag

Bremen (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/meldung/2992451 - 

In einer Woche ist Tag der Logistik. Jeder Interessent - vom Schüler über den berufstätigen Experten bis zum Rentner - kann am diesem Aktionstag kostenfrei einen Blick hinter die Kulissen der Logistik werfen. Rund 400 Veranstaltungen sind im Programm, darunter neben Betriebsbesichtigungen und Vorträgen auch Planspiele, Karrieremessen oder Schiffsrundfahrten. Die Themen am Aktionstag machen deutlich: Jeder braucht Logistik. Sie macht die Individualisierung von Produkten und Dienstleistungen erst möglich, schafft die Freiheit zu wählen - zwischen Autos, Handys, Computern oder Schuhen in allen Farben und Formen. Sie ist niemals Selbstzweck, reagiert immer auf Anforderungen der Kunden - vom Produzenten bis hin zum Verbraucher. Wenn man sie nicht bemerkt, dann funktioniert sie perfekt. Der Tag der Logistik ist die Chance, diese Perfektion und die damit verbundenen Herausforderungen zu entdecken. Informieren und für eine Veranstaltung anmelden können sich Interessenten im Internet unter www.tag-der-logistik.de/veranstaltungen. Veranstaltungsangebote gibt es in fast allen Regionen und großen Städten in Deutschland. Auch international etabliert sich der Aktionstag, 18 weitere Länder sind engagiert. Im Jahr 2014 nutzten rund 37.500 Menschen bei mehr als 400 Veranstaltungen die Gelegenheit, sich über die vielen Facetten von Logistik und Supply Chain Management zu informieren.

235 Milliarden Euro Umsatz wurden in 2014 mit logistischen Leistungen erzielt. Nach Automobilindustrie und Handel ist die Logistik damit der drittgrößte Wirtschaftsbereich in Deutschland. Nur rund die Hälfte dieses Umsatzes entfällt auf Logistikdienstleistungsunternehmen, die andere Hälfte wird in Unternehmen der Bereiche Industrie und Handel erwirtschaftet. 2,9 Millionen Menschen sind in Deutschland im Bereich Logistik beschäftigt. Sie arbeiten in vielfältigen Berufsbildern, vom Disponenten über den Produktionsplaner oder Abteilungsleiter bis zum Unternehmenslenker. Fach- und Nachwuchskräfte sind dringend gesucht. Der Tag der Logistik bietet also auch Einblick in neue berufliche Möglichkeiten.

Viele Unternehmen, Marken und Institutionen sind am Tag der Logistik engagiert. Hier einige Beispiele aus dem Gesamtprogramm:

Aus dem Bereich der Industrie

ABB Turbo Systems AG (Adidas (Rieste), Audi (Ingolstadt, Neckarsulm), B. Braun (Melsungen), BMW (Vance/AL/USA), Daimler (Germersheim), Fischerwerke (Waldachtal), Geberit (Pfullendorf), IVG Caverns (Friedeburg), Jungheinrich (Schanghai / China) Knapp (Hart / Österreich), Lindig (Krauthausen), Louis Vuitton (Osny / Frankreich), Mars (Verden), MTU Friedrichshafen, Transgourmet (Hildesheim), Robert Bosch (Ansbach), Siemens (Nürnberg), SSI Schäfer (Giebelstadt, Dortmund, Bremen, Burbach, Betzdorf), Still (Hamburg)

Aus dem Bereich Handel

Berliner Großmarkt, BHS Tabletop AG (Selb), Deichmann (Bottrop, Soltau, Feuchtwangen, Wolfen, Monsheim), dm Drogeriemarkt (Waghäusel, Weilerswist), Douglas (Zossen), Fressnapf (Feuchtwangen, Krefeld), Geberit (Pfullendorf), Gehe (Magdebug), Ikea (Berlin, Bielefeld, Chemnitz, Koblenz, Leuna, Rostock, Schönefeld), Lekkerland (Großbeeren), Metro (Bremen), Office Depot (Großostheim), Parts Europe (Wasserliesch), Redcoon (Erfurt), Zalando (Erfurt, Mönchengladbach)

Aus dem Bereich Logistikdienstleistung

BLG Logistics (Bremen, Bremerhaven, Emmerich), Contargo (Ludwigshafen, Neuss, Wörth), Dachser (Amt Wachsenburg, Magdeburg, Neufahrn, Rheine, Schönefeld, Überherrn), DB Schenker (Bad Fallingbostel, Bielefeld, Bremen, Budapest/Ungarn, Chemnitz, Dortmund, Emden, Heilbronn, Kelsterbach, Köln, Leipzig, Lohfelden, Mannheim, Nürnberg, Oude Meer und Rozenburg/Niederlande, Villingen-Schwenningen, Willbroek/Belgien), DHL (Duisburg, Essen, Frankfurt, Unna), Duisburger Hafen; FedEx (München), Fiege (Worms), Geodis (Duisburg, Rodgau), Hapag Lloyd (Hamburg), Hermes (Haldensleben, Hamburg, Friedewald, Hückelhoven, Langenhagen, Ohrdruf), Kühne + Nagel (Bremen, East Point/GA/USA, Gärtringen, Haiger, Hamburg, Hannover, Leipzig, Mainz, Niederaichbach), Lufthansa Cargo (Frankfurt), Panalpina (Frankfurt, Hamburg), Nippon Express (Mönchengladbach), Rhenus (Dortmund, diverse Orte in Frankreich), UPS (Bremen, Köln)

Aus dem Bereich Aus- und Weiterbildung

BVL Campus (Bremen), Dresden International University, FIR (Aachen), FGL (Hamburg) Fraunhofer CML (Hamburg), Fraunhofer IFF (Magdeburg), HFT Stuttgart, Helenic Institute of Logistics Management (Athen/GR), Hochschule Fulda, HWR Berlin, IPRI (Stuttgart), Bremen Research Cluster for Dynamics in Logistics, Logistikschule der Bundeswehr (Osterholz-Scharmbeck), TU Berlin, TU Dortmund, University of Szeged (Ungarn)

Job- und Karrieremessen

Berufsmesse am Flughafen Leipzig, "Vom Klicken bis zum Klingeln" Neuss, "Studententag LogistikRuhr" in Dortmund, Tag der Logistik in Seevetal, Tag der Logistik am Rudolf-Rempel-Berufskolleg in Bielefeld (mit dem Landesverband Spedition + Logistik im Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW e. V.); Tag der Logistik der Logistik-Initiative Mönchengladbach (mit MG Connect und WFMG)

Diese Länder bieten Veranstaltungen am Tag der Logistik 2015 Belgien, China, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Schweiz, Ungarn, Tschechische Republik, Türkei , USA, Vereinigte Arabische Emirate

Treffpunkt im Netz ist, wie auch in den vergangenen Jahren, die 
Website www.tag-der-logistik.de. 
Dort können Teilnehmer sich über das Programm informieren und sich 
für die Veranstaltung ihrer Wahl anmelden. 
Der Tag der Logistik ist auch im Social Web präsent: 
www.twitter.com/tagderlogistik / www.facebook.de/tagderlogistik 
Alle Tweets zum Aktionstag im Überblick: http://tdl15.tweetwally.com/ 

Kontakt:

Anja Stubbe, Presse und Öffentlichkeitsarbeit / Web 2.0
Tel.: 0421 / 173 84 23; E-Mail: stubbe@bvl.de


Das könnte Sie auch interessieren: