Masada Resource Group, LLC

Masada als eines der besten Infrastrukturprojekte in Lateinamerika ausgezeichnet

Miami (ots/PRNewswire) - Die Masada Resource Group, ein in Birmingham, Alabama, ansässiger Anbieter von Technologien zur Ethanolproduktion aus Abfällen, wurde heute im Rahmen des 6. Latin American Leadership Forums in Miami als eines der fünf besten Infrastrukturprojekte in Lateinamerika ausgezeichnet. Masada stellte sein Abfall-zu-Ethanol-Projekt in der Dominikanischen Republik vor. Im vergangenen November tat sich Masada mit dem dominikanischen Unternehmen RJ Zapata and Associates SA zusammen, um W2E Resources SA und sein Abfall-zu-Ethanol-Unternehmen in der Dominikanischen Republik zu bilden. Tim Judge, Masadas Vice-President für Operations, sagte, das Unternehmen sei erfreut, als ein führendes Infrastrukturprojekt für Lateinamerika anerkannt zu werden. "Wir entwickeln weltweit Anlagen kommerzieller Grösse zur Umwandlung von Abfall in Ethanol. Es ist sehr befriedigend, für dieses Projekt und als international führend in der Abfall-zu-Ethanol-Technologie anerkannt zu werden. Die Entwicklung dieser Projekte wird der Umwelt zugute kommen und helfen, Lateinamerika wettbewerbsfähiger zu machen, indem es erneuerbare Brennstoffe produziert und seine Abhängigkeit von importiertem Öl verringert", sagte Judge. Masadas Auszeichnung erfolgte während einer Podiumsdiskussion über führende neue Infrastrukturprojekte, die von Jacques Beaudry-Losique moderiert wurde, einem hochrangigen Beamten des Office of Biomass Program der US-Energiebehörde. Neben Lateinamerika betreibt Masada internationale Entwicklungsprojekte in Nordamerika, der Karibik, Asien und Europa. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter: www.masada.com. Website: http://www.masada.com ots Originaltext: Masada Resource Group, LLC Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Donald V. Watkins, CEO und President, Masada Resource Group, LLC, +1-205-558-4665 Office

Das könnte Sie auch interessieren: