AAF Animals Asia Foundation e.V.

Animals Asia Foundation - WDR berichtet über Tierschutzarbeit in China

    München (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Zeitgleich zum zehnjährigen Jubiläum von Animals Asia strahlt der WDR im Rahmen der Tiersendung "Tiere suchen ein Zuhause" einen Beitrag der Filmemacherin Christiane von Schwind über die Aktivitäten der Tierschutzorganisation in China aus. Schwerpunkt dieses Beitrags ist die Arbeit von Animals Asia mit den neu entstehenden Tierschutzgruppen in China im Rahmen einer Freundschaftsallianz. Dabei geht es vor allem um Begleittiere wie Hunde und Katzen, die Abkehr vom Verzehr dieser Haustiere und die dazu entwickelten Aufklärungsprogramme von Animals Asia.

    Jill Robinson dazu: "Die aufregendste Entwicklung der letzten Jahren ist aus unserer Sicht die zunehmende Zahl von Menschen, die das Thema Tierschutz aktiv aufgreifen und entsprechend dieser Überzeugung handeln. Allein in China haben wir ein Netzwerk aus mehr als 40 eigenständigen Gruppen. Das vergangene Jahrzehnt hat gezeigt, was entschlossene Bürger, die den Wandel wollen, erreichen können."

    Christiane von Schwind konnte bei der Herstellung dieses Beitrags aktuelles Filmmaterial verwenden, das bislang noch nicht im deutschen Fernsehen zu sehen war und damit einen neuen Einblick in die Tierschutzarbeit in China ermöglicht: "Jill Robinson berührt mich tief mit ihrer aufrichtigen Liebe, ihrem Respekt und Mitgefühl für Menschen - der Schlüssel zum Erfolg ihrer Tierschutzarbeit."

    Die Sendetermine:

    Sonntag, 10. August 2008, 18:15 - 19:00 Uhr Montag, 11. August 2008, 09:25 - 10:20 Uhr


ots Originaltext: AAF Animals Asia Foundation e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Christa Filipowicz
cfilipowicz@animalsasia.de
Tel: +0049 (0)89-3399 5638
www.animalsaisa.de



Weitere Meldungen: AAF Animals Asia Foundation e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: