AAF Animals Asia Foundation e.V.

Animals Asia Foundation - neuer Internetauftritt in Deutschland!

    Moosburg (ots) - Die Animals Asia Foundation (AAF) ist die Organisation, die hinter dem weltweit größten Rettungsprojekt für die so genannten "Mondbären" in China steht. Dabei handelt es sich um asiatische Schwarz- oder Kragenbären, die wegen ihres Gallensaftes unter grauenhaften Bedingungen auf Bärenfarmen in China gefangen gehalten und grausam ausgebeutet werden. Einen weiteren Fokus legt AAF auf "Freunde... oder Fraß?" und die Entwicklung geeigneter Lösungen zur Beendigung des Verzehrs von Hunden und Katzen. Um dem stetig wachsenden Interesse an den verschiedenen Tierschutzprojekten gerecht zu werden, wurde die deutsche Internetpräsenz von AAF vollständig überarbeitet und ist ab sofort verfügbar unter www.animalsasia.de.

    Annie Mather, Media Direktorin von AAF: "Die bisherigen Webseiten waren längst nicht mehr ausreichend und konnten weder unseren Unterstützern noch der Arbeit von AAF weiterhin gerecht werden. Das gilt besonders für unsere beiden wichtigsten Projekte - die 'Bärenrettung in China' und 'Freunde... oder Fraß?'.  Der neue Webauftritt soll die Transparenz unserer Arbeit weiter erhöhen und unsere Unterstützer noch intensiver daran teilhaben lassen."

    Auf den neuen Webseiten erwarten den Besucher neben umfassenden Projektinformationen auch detaillierte Hintergrundinformationen. Eine Landkarte des AAF-Rettungszentrums in Chengdu, auf der derzeit 156 Bären leben, gibt Einblick in die verschiedenen Bereiche der Station. Die Eventseiten wurden stärker auf die deutschsprachigen Unterstützer - auch in der Schweiz, in Österreich oder Luxemburg - zugeschnitten. Das Projekt "Professor Pfote" und andere Bereiche, wie elektronische Grußkarten, Video-Clips oder ein Online-Shop für Spendenartikel sind ebenfalls vollständig neu.  

    AAF wurde 1998 von Jill Robinson, MBE, gegründet. Büros befinden sich in Hongkong, Deutschland, USA, Großbritannien, Australien und Neuseeland. AAF ist die einzige Tierschutzorganisation, die in China arbeitet und die auf Bärenfarmen in Käfigen gefangenen "Mondbären" rettet.


ots Originaltext: AAF Animals Asia Foundation e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Christa Filipowicz                                                                      
Tel.: 08761/725944  
E-Mail: cfilipowicz@animalsasia.de



Das könnte Sie auch interessieren: