Galerie Annamarie M. Andersen

Starker Auftritt chinesischer Künstler in der Galerie Annamarie M. Andersen in Zürich

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100014806 -
                      
    Zürich (ots) - In der Ausstellung "China - zwischen Tradition und
Aufbruch" sind Gemälde und Objekte von zwei Künstlerinnen, Qing Qing
und Zhu Lan, sowie drei Künstlern, Feng Feng, Wang Lifeng und Qi Yang
aus China zu sehen. Diese Kunstschaffenden sind alle in den 50er
Jahren geboren und haben eine streng traditionelle Ausbildung in
China absolviert. Erst ab der zweiten Hälfte der 80er Jahre wurden
sie an Ausstellungen ausserhalb Chinas eingeladen und fanden so
Zugang zur westlichen Malerei. Sie haben in der Auseinandersetzung
mit der westlichen Nachkriegskunst eigene Wege gefunden, die jedoch
auf ihre asiatischen Wurzeln hinweisen. Interessant ist, wie sie in
die inzwischen zur Tradition erstarrten informelle Malerei des
Westens kraftvolle Impulse ihrer eigenen chinesischen Herkunft
einbringen.

    Seit dem Jahr 2000 organisiert die Galerie Annamarie M. Andersen regelmässig Ausstellungen mit chinesischen Künstlern, deren Werke den Einfluss der westlichen Moderne auf die Ostasiatische Kunst und umgekehrt aufzeigen.

    Galerie Annamarie M. Andersen, Bodmerstr.8, CH-8002 Zürich,          +41/44/281'18'81, 28.Mai - 11.Juli 2008,          Mittwoch - Freitag  12-18 Uhr und nach tel. Vereinbarung

Preise

Gemälde                         CHF 1'500.- bis CHF 31'000.-

Zeichnungen (gerahmt)  CHF 1'200.- bis CHF  8'500.-

Weitere Abbildungen: www.andersenfineart.com

ots Originaltext: Galerie Annamarie M. Andersen
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Galerie Annamarie M. Andersen
Bodmerstrasse 8
CH - 8002 Zürich
Tel.: +41/44/281'18'81



Weitere Meldungen: Galerie Annamarie M. Andersen

Das könnte Sie auch interessieren: