Vienna Insurance Group

EANS-Adhoc: Vienna Insurance Group
Nachhaltiges Ergebnisplus: Vienna Insurance Group im 1. Halbjahr 2011


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
18.08.2011

- Konzernprämien um 3,1 Prozent auf über 4,7 Mrd. Euro gewachsen
- Anhaltender Aufwärtstrend auf den CEE-Kernmärkten in der Lebensversicherung
- Kräftiges Wachstum in der Sachversicherung
- Gewinn (vor Steuern) Steigerung um 10,4 Prozent auf 282,2 Mio. Euro
- CEE-Märkte tragen über 50 Prozent zu Prämien und Gewinn bei
- VIG in Polen bereits Nummer 3 am Versicherungsmarkt

I. WESENTLICHE KONZERNDATEN FÜR DAS 1. HALBJAHR 2011 IM ÜBERBLICK (nach IFRS)

Die Vienna Insurance Group erzielte im 1. Halbjahr 2011 verrechnete
(konsolidierte) Prämien von insgesamt 4,7 Mrd. Euro und damit ein Plus von 3,1
Prozent gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres.

Der Konzerngewinn (vor Steuern, konsolidiert) belief sich im 1. Halbjahr 2011
auf 282,2 Mio. Euro. Dies entspricht einer deutlichen Steigerung von 10,4
Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode.

Die Combined Ratio des Konzerns nach Rückversicherung (ohne Berücksichtigung von
Veranlagungserträgen) lag im 1. Halbjahr 2011 bei 97,1 Prozent - nach 98,3
Prozent für das erste Halbjahr 2010.

Die Kapitalanlagen des Konzerns betrugen zum 30. Juni 2011 rund 29,0 Mrd. Euro
(inkl. Bankguthaben), das Finanzergebnis belief sich auf insgesamt 554,2 Mio.
Euro.

II. AUSBLICK

Das Management der Vienna Insurance Group ist seit Jahren bestrebt,
Volatilitäten bei Prämien und Gewinn zu vermeiden sowie eine solide
Kapitalausstattung des Konzerns sicherzustellen. In Fortsetzung dieser
erfolgreichen, nachhaltig angelegten Strategie erwartet die Vienna Insurance
Group auch für das Jahr 2011 einen Zuwachs beim Gewinn (vor Steuern) von rund
zehn Prozent und einen Anstieg der Prämien im niedrigen Prozentbereich. Darüber
hinaus hat sich der Konzern das Ziel gesetzt, die Combined Ratio bei rund 97
Prozent zu halten. Dies setzt voraus, dass es zu keiner deutlichen
Verschlechterung der wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen und zu
keiner dramatischen Entwicklung bei den Schäden aus Naturkatastrophen kommt.


Rückfragehinweis:
VIENNA INSURANCE GROUP AG
Wiener Versicherung Gruppe
1010 Wien, Schottenring 30

Alexander Jedlicka 
Public Relations, Pressesprecher 
Tel.: +43 (0)50 350-21029 
Fax: +43 (0)50 350 99-21029 
E-Mail: alexander.jedlicka@vig.com

Thomas Schmee
Leiter Investor Relations
Tel.: +43 (0)50 350-21900
Fax: +43 (0)50 350 99-21900
E-Mail: thomas.schmee@vig.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Vienna Insurance Group
             Schottenring 30
             A-1011 Wien
Telefon:     +43(0)50 350-21919
FAX:         +43(0)50 350 99-23303
Email:    investor.relations@vig.com 
WWW:      www.vig.com
Branche:     Versicherungen
ISIN:        AT0000908504
Indizes:     WBI, ATX Prime, ATX
Börsen:      Börse: Prague Stock Exchange, Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: