Vienna Insurance Group

euro adhoc: Vienna Insurance Group
Geschäftszahlen/Bilanz
Vienna Insurance Group im 3. Quartal mit noch ungebremstem Wachstum: Weiterhin exzellente Prämienentwicklung: Sechs-Milliarden-Euro-Grenze überschritten Tschechische Republik nach drei ...

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Quartalsbericht

11.11.2008

WESENTLICHE KONZERNDATEN FÜR DIE ERSTEN DREI QUARTALE 2008 IM ÜBERBLICK (IFRS*)

In den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres konnte die Vienna Insurance Group ein Gesamtprämienwachstum von 19,6 Prozent erzielen. Sie zählt damit weiterhin zu den am schnellsten wachsenden Versicherungskonzernen in Europa. Die verrechneten konsolidierten Prämien (ohne sonstige Versicherungsbeteiligungen) beliefen sich auf insgesamt 6,02 Mrd. Euro. Bei den Konzernprämien der Vienna Insurance Group wurde somit erstmals nach drei Quartalen die Sechs-Milliarden-Euro-Grenze überschritten.

(Die Prämieneinnahmen der Bank Austria Creditanstalt Versicherung und Unita sind lediglich bis zur Endkonsolidierung am 30. Juni 2008 und die Prämieneinnahmen der Sparkassen Versicherung in Österreich erst ab 1. Juli 2008 inkludiert. Weiters sind die Prämieneinnahmen der s Versicherung Gruppe in den einzelnen CEE-Ländern sowie der BCR Versicherungen in Rumänien nicht inkludiert.)

Noch kräftiger konnte der Konzerngewinn (vor Steuern, konsolidiert) im Vergleich zur Vorjahresperiode gesteigert werden, der sogar um 25,5 Prozent auf insgesamt 406,78 Mio. Euro zulegte.

Die Combined Ratio des Konzerns nach Rückversicherung (ohne Berücksichtigung von Veranlagungserträgen) liegt mit 96 Prozent weiterhin deutlich unter der 100-Prozent-Marke.

Das Finanzergebnis (vor Dotierung der Deckungsrückstellung in der Lebensversicherung) betrug in den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres 806,24 Mio. Euro und weist somit gegenüber der Vergleichsperiode 2007 ein Plus von 8,5 Prozent auf.

Die Kapitalanlagen des Konzerns beliefen sich zum 30. September 2008 auf 24,22 Mrd. Euro. Dies entspricht einer Steigerung gegenüber dem 31. Dezember 2007 um 20,1 Prozent.

AUSBLICK

Abhängig von der Entwicklung der Kapitalmärkte im vierten Quartal 2008 wird der prognostizierte Konzerngewinn (vor Steuern, konsolidiert) in der Höhe von rund 540 Mio. Euro erreicht werden können.

In Bezug auf die internationalen Kapitalmärkte haben sich bisher nahezu alle Prognosen der Finanzergebnisse als unrichtig erwiesen. Daher wird die Vienna Insurance Group ihre Ziele für 2009 bis 2011 erst nach Beobachtung der weiteren Entwicklung festlegen. Der Vorstand der Vienna Insurance Group wird jedenfalls danach trachten, das voraussichtlich sehr gute Ergebnis 2008 für das Jahr 2009 zumindest zu wiederholen und - abhängig von der Kapitalmarktentwicklung - zu übertreffen.

Die Vienna Insurance Group geht aufgrund der Kenntnis ihrer Märkte in CEE davon aus, dass auch in den nächsten Jahren auf diesen - im Vergleich zu Westeuropa noch nicht so gesättigten -Versicherungsmärkten ein Prämienwachstum erzielt werden kann, das deutlich über dem des westlichen Europa liegen wird.

Trotz der im Mai 2008 erfolgten Kapitalerhöhung und der um 23 Millionen gestiegenen Aktienanzahl wird der Vorstand den Gremien die Beibehaltung einer Dividende pro Aktie von 1,10 Euro vorschlagen.

* In den Konzernzahlen der Vienna Insurance Group sind die von der Erste Group erworbenen Versicherungsgesellschaften in CEE nicht enthalten.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Vienna Insurance Group
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
VIENNA INSURANCE GROUP (V.I.G.)
A-1010 Wien, Schottenring 30

Mag. Barbara Hagen-Grötschnig
Unternehmenskommunikation
Tel.: +43 (0)50 350-21027
Fax: +43 (0)50 350 99-21027
E-Mail: barbara.hagen@vig.com

Mag. Thomas Schmee
Investor Relations
Tel.: +43 (0)50 350-21900
Fax: +43 (0)50 350 99-21900
E-Mail: thomas.schmee@vig.com

Branche: Versicherungen
ISIN:      AT0000908504
WKN:        A0ET17
Index:    WBI, ATX Prime, ATX
Börsen:  Prague Stock Exchange / Börse
              Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Vienna Insurance Group

Das könnte Sie auch interessieren: