Breathe Technologies, Inc.

Breathe Technologies, Inc. schliesst Vertrag über 15 Millionen USD Beteiligungsfinanzierung unter Führung von Kleiner Perkins Caufield & Byers ab

Fremont, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Breathe Technologies, Inc., ein Unternehmen, das innovative, patientenfreundliche medizinische Geräte zur Behandlung von Atemwegserkrankungen im Zusammenhang mit chronischer Emphysembronchitis (COPD -- Chronic Obstructive Pulmonary Disease), zystischer Fibrose und Influenza entwickelt, gab heute bekannt, dass es in einer zweiten Beteiligungsfinanzierungsrunde einen Vertrag über 15 Millionen USD abgeschlossen hat. Der führende Investor ist Kleiner Perkins Caufield & Byers (KPCB), unter Beteiligung existierender Investoren wie Synergy Partners International, Delphi Ventures und Life Science Angels. "Breathe Technologies entwickelt einzigartige, transformative Technologien für Patienten mit Emphysemen, chronischer Bronchitis und anderen Atemwegserkrankungen", sagte KPCB Partnerin Dr. med. Beth Seidenberg, Mitglied des Vorstandes des Unternehmens und zuvor Chief Medical Officer bei Amgen. "In weiterem Sinne sind Innovationen in der Technologie für Beatmungsgeräte kritisch für die Vorbereitung unserer Nation auf mögliche Epidemien wie Influenza oder andere Infektionserreger. Wir sind davon überzeugt, dass Breathe Technologies das Potential besitzt, diese unerfüllten Bedürfnisse zu befriedigen." Breathe Technologies entwickelt eine einzigartige Produktserie kompakter, superleichter, ambulanter Beatmungsgeräte für Krankenhäuser, häusliche Pflegefälle und Seuchengebiete. Die jährlichen Verkäufe konventioneller Beatmungssystemen, die durch die Produkte des Unternehmens verbessert oder ersetzt werden könnten, werden auf über 2 Milliarden USD geschätzt. "Unser Ziel ist es, die Lebensqualität von Menschen, die an Atemproblemen leiden, zu verbessern und gleichzeitig die hohe Sterblichkeitsrate bei Atemwegserkrankungen zu reduzieren", sagte Gregory J. Kapust, Präsident und CEO des Unternehmens. "KCPB kann bemerkenswerte Erfolge bei der Zusammenarbeit mit Unternehmen nachweisen, die Industrien verändern und Märkte neu gestalten. Es ist unsere Vision, der erste Anbieter superleichter, wirklich patientenfreundlicher Beatmungssysteme zu werden, die die Pflege von an Atemwegserkrankungen leidenden Patienten im Krankenhaus und zu Hause transformieren." Breathe Technologies, Inc. ist in Fremont (Kalifornien) ansässig. Es wurde im Januar 2005 von Gregory J. Kapust, einem Veteranen der medizinischen Industrie, Dr. med. Lutz Freitag, Chefarzt in einem der grössten Lungenkrankenhäuser der Welt in Hemer (Deutschland) und Spencer J. Volk, ehemaliger CEO mehrerer Fortune 500-Unternehmen gemeinsam gegründet. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung innovativer medizinischer Technologien zur Behandlung von Atemwegserkrankungen wie COPD, zystischer Fibrose und Influenza. Die Produktpalette von Breathe Technologies beinhaltet widerstandsfähige, superleichte, ambulante Beatmungssysteme, die dazu beitragen, die Lebensqualität von Patienten mit Atemwegserkrankungen zu verbessern und die Sterblichkeitsrate zu verringern. Website: http://www.breathetechnologies.com ots Originaltext: Breathe Technologies, Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Gregory J. Kapust, Chief Executive Officer von Breathe Technologies, Inc., +1-510-360-9956, greg@breathetechnologies.com

Das könnte Sie auch interessieren: