Wiener Städtische Versicherung AG - VIENNA INSURANCE GROUP

euro adhoc: Wiener Städtische
Geschäftszahlen/Bilanz
Konzern Wiener Städtische im 1. Halbjahr 2005: Kräftige Steigerung des Konzernergebnisses - Prognose für Gesamtjahr 2005 deutlich angehoben. Starkes Prämienplus dank boomender Lebensversicherung.

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

30.08.2005

Mit dem nun vorliegenden Halbjahreszwischenbericht erfolgt erstmals eine konsolidierte Darstellung des Konzerns in Übereinstimmung mit den Bewertungsvorschriften der International Financial Reporting Standards (IFRS). Bisher wurde die Geschäfts- und Ertragslage des Wiener Städtische Konzerns nach den Rechnungslegungsvorschriften des österreichischen Handelsgesetzbuches veröffentlicht. Die Umstellung auf IFRS bedeutet eine Darstellung der Geschäfts-und Ertragslage des gesamten Wiener Städtische Konzerns nach internationalem Standard.

WESENTLICHE KONZERNDATEN FÜR DAS 1. HALBJAHR 2005 IM ÜBERBLICK:

Der Konzern konnte bei den abgegrenzten konsolidierten Bruttoprämien insgesamt eine kräftige Steigerung von 18,9 Prozent auf 2,44 Mrd. Euro erzielen. (Die verrechneten unkonsolidierten Prämien der Gruppe, zu der neben den Konzerngesellschaften auch weitere Versicherungsbeteiligungen gehören, stiegen um 19,1 Prozent auf 2,81 Mrd. Euro.)

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) des Konzerns - erstmals auf Basis IFRS - betrug 125,26 Mio. Euro. Damit gelang eine beträchtliche Steigerung von knapp 80 Prozent gegenüber dem Berichtszeitraum des Vorjahres.

Das Finanzergebnis des Konzerns verzeichnete einen Anstieg von rund 20 Prozent auf 305,49 Mio. Euro.

Die Combined Ratio des Konzerns nach Rückversicherung (ohne Berücksichtigung von Veranlagungserträgen) lag im 1. Halbjahr des laufenden Jahres weiterhin bei rund 97 Prozent.

"Wir waren in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres sehr gut unterwegs und liegen mit dem Prämienvolumen und dem EGT des Konzerns auf Basis IFRS über unserem Plan," freut sich Generaldirektor-Stellvertreter der Wiener Städtischen Dkfm. Karl Fink. "In Anbetracht dieser exzellenten Entwicklung erwarten wir für das Gesamtjahr 2005 gegenüber der bisherigen Prognose von rund 175 Mio. Euro eine deutliche Erhöhung des Konzernergebnisses auf rund 200 Mio. Euro."

Im Jahr 2005 erfolgte Expansionsschritte des Konzerns in der Tschechischen Republik (Ceska podnikatelska), in Polen (Benefia Sach, Benefia Leben, Royal Polska, Übernahme der Mehrheit bei der Compensa Sach), Rumänien (Omniasig Gruppe), Kroatien (Cosmopolitan Life) und der Ukraine (Globus, Kniazha) sind in der Konzernkonsolidierung noch nicht berücksichtigt.

* grundsätzlich ohne Aktivierung der Abschlusskosten

Wiener Städtische Allgemeine Versicherung AG Schottenring 30 A-1010 Wien ISIN: AT0000908504

Die Presseaussendungen der Wiener Städtischen finden Sie auch unter http://www.wienerstaedtische.at

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 30.08.2005 07:32:42
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Wiener Städtische
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Wiener Städtische Presseabteilung
Mag. Barbara Hagen-Grötschnig
Tel.: (01) 531 39-1027
Fax: (01) 531 39-3134
E-Mail: b.hagen@staedtische.co.at

Branche: Versicherungen
ISIN:      AT0000908504
WKN:        
Index:    ATX Prime
Börsen:  Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Frankfurter Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Das könnte Sie auch interessieren: