Spigit

Spigit von führender Analystenfirma zum "coolen Anbieter" für den Hochleistungsarbeitsplatz ernannt

    Pleasanton, Kalifornien (ots/PRNewswire) -

    - Für den "Cool Vendor Report" wurden innovative, einflussreiche und verblüffende Anbieter ausgewählt

    Spigit, bei sozialer Produktivitätssoftware im Unternehmensbereich führend, gab bekannt, dass das Unternehmen in die Liste der "Cool Vendors in the High Performance Workplace, 2008" von Gartner, Inc. ("cooler" Anbieter für den Hochleistungsarbeitsplatz 2008) aufgenommen wurde. In dem am 4. April 2008 veröffentlichten Bericht wird spigit als eines von fünf Unternehmen genannt, die versuchen "soziale Gemeinden durch die Beseitigung von Barrieren und bessere Bedienoberflächen zu optimieren und Lücken der Web-2.0-Produkten zu füllen, die einige Anwender frustriert und isoliert haben."

    Gartner definiert einen "coolen" Anbieter als ein Unternehmen mit Technologien bzw. Lösungen, die innovativ sind, d.h. mit deren Hilfe der Anwender etwas erreichen kann, was zuvor nicht machbar war, die einflussreich sind, d.h. das Geschäftsleben praktisch beeinflussen und nicht nur Technologien um ihrer selbst Willen darstellen, und verblüffend sind, d.h. in den letzten sechs Monaten Gartners Interesse bzw. Neugier auf sich ziehen konnten.

    Der Bericht "Cool Vendor in the High Performance Workplace, 2008" wurde von den Gartner-Analysten Toby Bell, Tom Austin, Anthony Bradley und Brian Prentice verfasst und kommt zu folgenden wichtigen Ergebnissen:

@@start.t1@@      - Soziale Gemeinden sind ein für das Internet und das Unternehmen
         gleichermassen wichtiges Konzept
      - Zur Wertsteigerung von Gemeinden sind neue und hochentwickelte
         Werkzeuge notwendig, um die Beziehungen zwischen Menschen, Rollen,
         Verbindungen und Informationen zum gegenseitigen Nutzen fördern zu
         können
      - Sozialanalyse, Identifizierung von Fachkompetenz, Koordination
         unternehmensinterner Besprechungen, Imagepflege im Internet (Enterprise
         Internet Reputation Management, EIRM) und kontextabhängiges,
         intelligentes, gemeinschaftliches Authoring sind mehr als nur
         Modebegriffe. Sie sind Teil einer Entwicklung zur Überbrückung der
         Gräben, die Menschen und Informationen voneinander trennen, und zum
         Umgang mit den Konsequenzen der zunehmenden Online-Wechselbeziehungen.@@end@@

    "Bei der Web-2.0-Technologie geht es zwar um den Aufbau sozialer Gemeinden, in Wirklichkeit aber sind viele Websites nicht so aufgebaut, dass sie eine einfache und elegante Handhabung der Beziehung zwischen den Anwendern ermöglichen", schrieb Tom Austin, Vice President und Partner bei Gartner, in dem Bericht. "Coole Anbieter für Hochleistungsarbeitsplätze bieten Mehrwert, weil sie Menschen, ihre Ideen und ihre sozialen und geschäftlichen Beziehungen in einen besseren Kontext stellen."

    "Wir fühlen uns sehr geehrt, von Gartner in Anerkennung unserer bisherigen Errungenschaften als "Cool Vendor" ausgewählt worden zu sein", sagte Paul Pluschkell, CEO und Gründer von spigit. "Die Anforderungen der Kunden ändern sich permanent und die Unternehmen müssen daher schneller denn je für Innovation sorgen. Spigit bietet Unternehmen eine Plattform, die ihnen die Möglichkeit gibt, von ihrer Grösse zu profitieren, um effizienter und innovativer zu werden und Gewinne zu erhöhen und unter dem Strich Ertragswachstum zu erzielen."

    Spigit ist die einzige soziale Produktivitätsplattform, die über Allerweltsmeinungen zur Innovationsförderung hinausgeht und hochentwickelte Algorithmen sowie ansehensgewichtete Auswertungen sozialer Interaktionen einsetzt, um die besten Ideen und Mitarbeiter ausfindig zu machen. Die Plattform umfasst Social Networking, eine wachsende Reihe von Rückkopplungsmechanismen wie z.B. Prognose- und Ideen-Tauschmärkte, automatische Ideen-Einstufung, gewichtete Bestimmung des Ansehens und ein Anregungs- und Belohnungssystem, um das Anwenderinteresse zu wecken und Inhalte zu bewerten. Spigits soziale Produktivitätsplattform reicht von unternehmensinternen (InnovationSpigit) bis hin zu kundenseitigen (IdeaSpigit) Lösungen.

    Mehrere Fortune-500-Unternehmen setzen zur Quantifizierung sozialer Interaktionen in und um das Unternehmen spigit ein und haben so die Möglichkeit, tagtäglich neue, innovative Initiativen zu entdecken und voranzutreiben.

    Informationen zu Gartners Auswahlverfahren für "Cool Vendors"

    Gartners Liste bietet keine erschöpfende Aufzählung der Anbieter auf einem spezifischen Technologiegebiet sondern will vielmehr interessante, neue und innovative Anbieter, Produkte und Dienstleistungen herausstellen. Gartner lehnt ausdrücklich jegliche Gewährleistung, direkter oder indirekter Art für diese Untersuchung ab. Dies schliesst Mängelgewährleistung und die Eignung für eine bestimmte Anwendung ein. Gartner definiert einen "Cool Vendor" ("cooler" Anbieter) als ein Unternehmen, das Technologien bzw. Lösungen  anbietet, die innovativ sind, d.h. mit deren Hilfe der Anwender etwas  erreichen kann, was zuvor nicht machbar war, die einflussreich sind, d.h.  praktische Auswirkungen auf das Geschäftsleben haben und nicht nur  Technologien um ihrer selbst Willen darstellen, und faszinierend sind, d.h.  in den letzten ca. sechs Monaten Gartners Interesse bzw. Neugier auf sich  ziehen konnten.

    Informationen zu spigit (http://www.spigit.com)

    Spigit entwickelt soziale Produktivitätssoftware für den Unternehmensbereich, die Innovationen vorantreibt und Entscheidungsträger unterstützt. Spigits Produktangebot umfasst sowohl unternehmensinterne (InnovationSpigit) als auch kundenseitige (IdeaSpigit) Lösungen.

    Website: http://www.spigit.com

ots Originaltext: Spigit
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Mike Weiss, Antenna Group, Tel.: +1-415-977-1926, E-Mail:
mike@antennagroup.com, im Auftrag von spigit



Weitere Meldungen: Spigit

Das könnte Sie auch interessieren: