ALDAR Properties PJSC

Bauvorhaben von ALDAR im Rahmen des Stadtentwicklungsplans Abu Dhabi 2030 werden auf der internationalen Immobilienmesse MIPIM ausgestellt

    Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate (ots/PRNewswire) -

    - Plan für 2030 soll Abu Dhabis Entwicklung, Wirtschaft und Einfluss auf globales Investitionswesen vorantreiben

    Die berühmte internationale Immobilienentwicklungsgesellschaft ALDAR Properties PJSC war Teilnehmer der renommierten MIPIM-Messe, die in Cannes in Frankreich stattfand. Im Rahmen dieser Veranstaltung stellte ALDAR die Weltklasseprojekte des Unternehmens, den Al-Dana-Bezirk an den Stränden von Al Raha Beach sowie das Unterhaltungsreiseziel YAS Island, aus. So konnte das Unternehmen gleichzeitig seine Bauprojekte in Abu Dhabi bewerben und die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf das Emirat lenken.

    Die Multimedia Pressmitteilung finden Sie hier:

    http://www.prnewswire.com/mnr/buchananmiddleeast/32359/

    Der im November 2007 von der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, Abu Dhabi, verabschiedete Plan 2030 legte Richtlinien für die Infrastrukturplanung im Hinblick auf die massive Entwicklung und Expansion, die dem Emirat bevorsteht, fest. ALDAR hat dabei eng mit dem Komitee für Stadtplanung und seinen Partnern in Abu Dhabi wie Etihad, TDIC und ADTA zusammengearbeitet, um zu gewährleisten, dass all die visionären Touristenattraktionen und Bauprojekte mit der Gesamtvision des Emirats im Einklang stehen.

    "Auf der ganzen Welt werden diese Bauvorhaben daran gemessen werden, was sie Besuchern, Unternehmen und Einwohnern zu bieten haben. In dieser Entwicklungsphase ist die Abstimmung mit der Regierung von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass Infrastruktur- und Stadtplanung sorgfältig durchdacht werden. Nur so können Bauten geschaffen werden, die sich in die bestehende Umgebung einfügen", so Ronald S. Barrott, CEO von ALDAR Properties. "Der Bau von Wohngebieten und Geschäftsvierteln, die Branchen und Finanzinstitute aus aller Welt anziehen werden, ist ein Teil unseres Beitrags zu Abu Dhabis künftigem Wirtschaftsboom. Wir nehmen diese Verantwortung sehr ernst."

    Der Al-Dana-Bezirk bei Al Raha Beach ist das Geschäftszentrum des am Meer gelegenen Entwicklungsprojekts. Das attraktive Angebot an gewerblichen Gebäuden soll internationale Unternehmen anziehen, wodurch das Projekt Al Dana entscheidend dazu beitragen wird, die Emirate zu einem weltweit führenden Standort zu machen. Das Abu Dhabi World Trade Centre wird 32.000 Quadratmeter Bürofläche umfassen und soll ein breites Spektrum multinationaler Firmen ansprechen. Abu Dhabi erlebt derzeit ein exponentielles Wirtschaftswachstum, wobei die ölunabhängigen Wirtschaftszweige der VAE kaufkraftbereinigt um ca. 10 Prozent und nominal um über 20 Prozent wuchsen und sich zu dem wachstumsstärksten Sektor des aus sechs Nationen bestehenden Golf-Kooperationsrates GCC entwickelten. Dieses zukunftsträchtige Handelszentrum in Abu Dhabi wird das Wirtschaftswachstum der Region fördern und auch positive Wirkungen auf die Weltwirtschaft insgesamt ausstrahlen.

    Der Reiseverkehr nach Abu Dhabi ist bereits im Wachstum begriffen und der fortdauernde Anreiz, eine Niederlassung in Abu Dhabi zu gründen, spricht für die Anstrengungen, die das Emirat unternimmt, um globale Marktteilnehmer anzuziehen, wozu auch das Engagement für die Entwicklung einer Infrastruktur im Einklang mit der gesamten Stadtentwicklung gehört. Der Flughafen zählte insgesamt 730.404 Passagiere im Dezember 2007, ein Plus von 40,4 Prozent gegenüber 520.133 Passagieren im Dezember 2006. Der Flugverkehr stieg im gleichen Zeitraum um 19,9 Prozent, von 6.517 im Dezember 2006 auf 7.811.

    Auf YAS Island, ALDARs globaler Touristenattraktion, profitiert das Unternehmen beim Bau der Vergnügungsparks von den neuesten Technologien. Auf YAS Island wird der erste Ferrari-Themenpark der Welt, Ferrari World Abu Dhabi, entstehen. Ausserdem wird das Luxusreiseziel auch einen Warner-Bros-Vergnügungspark und eine Formule One(TM)-Rennstrecke von Weltklasse umfassen, wo ab 2009 der Abu Dhabi Grand Prix stattfinden wird.

    "In Abu Dhabi werden die Weichen für eine massive Zunahme internationaler Unternehmen und Touristen, die in das Emirat strömen, gestellt. Um dem wachsenden Status der Hauptstadt gerecht zu werden, sind mehr als nur neue Bauvorhaben erforderlich, es bedarf auch sorgfältiger Planung, strategischem Vorgehen und zeitgerechter Durchführung bezüglich der verschiedenen Aspekte einer wachsenden Stadt und Wirtschaft", so Ronald S. Barrott, CEO ADLAR Properties, abschliessend.

    Informationen zu ALDAR Properties:

    ALDAR Properties PJSC ist ein erstrangiges Unternehmen für Immobilienentwicklung, Management und Investment mit Hauptsitz in Abu Dhabi in den VAE. ALDAR wurde gegründet, um Pionierarbeit bei der Entwicklung von Abu Dhabis strategischen Standorten zu leisten und Immobilieninvestitionsgelegenheiten innerhalb von Abu Dhabi und den Emiraten voranzutreiben.

    Bei ALDARs erstem Börsengang im Jahr 2004 wurden Aktien im Wert von 1,5 Mrd. AED (408 Mio. US-Dollar) auf Abu Dhabis Aktienbörse angeboten. Diese Neuemission, damals die grösste, die jemals in den VAE stattgefunden hatte, war um ein 448-Faches überzeichnet und brachte die beispiellose Summe von 373 Milliarden AED (102 Mrd. US-Dollar) ein.

    ALDAR befindet sich im Besitz von führenden Institutionen aus Abu Dhabi, Gründungsaktionären und Einzelinvestoren. Das Unternehmen hat bereits Bauprojekte im Wert von über 60 Mrd. US-Dollar bekannt gegeben. Zum 30. Mai 2007 belief sich die Marktkapitalisierung des Unternehmens auf 3,5 Mrd. US-Dollar. Die Gesamthandelsfläche aller derzeitigen Bauvorhaben umfasst mehr als 1,5 Millionen Quadratmeter.

    Zum aktuellen Immobilienportfolio gehören umfangreiche Neubauten und Sanierungen innerhalb des Emirats Abu Dhabi wie Central Market, Al Raha Beach, Coconut Island, Noor Al Ain, Al Gurm Resort, Al Mamoura - Hauptsitz der Mubadala Development Company und von Abu Dhabis Umweltbehörde, sowie das YAS Island-Projekt mit den Warner-Bros- und Ferrari-Themenparks.

    ALDARs erstes internationales Projekt wurde im August 2007 im Rahmen eines Joint-Venture mit South Johor Investment Corp bekannt gegeben, ein Geschäftsabkommen, welches das grösste ausländische Immobilienprojekt in Malaysia darstellt. Darauf folgten im Oktober 2007 Pläne über den Bau eines Mehrzweckobjekts in Kasachstan.

ots Originaltext: ALDAR Properties PJSC
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Shali Akkaraju,
Buchanan Middle East, Mobil: +971-50-250-5410, E-Mail:
vyshali.akkaraju@buchananme.com



Weitere Meldungen: ALDAR Properties PJSC

Das könnte Sie auch interessieren: