Silence Therapeutics plc

Organisatorische Veränderungen bei Silence Therapeutics

    London (ots/PRNewswire) -

    Silence Therapeutics plc (London AIM: SLN), ein führendes, europäisches, auf RNA-Interferenz (RNAi) ausgerichtetes Biotechnologie-Unternehmen, gab heute bekannt, dass Jeffery Vick aus persönlichen Gründen als Group CEO zurückgetreten ist und das Unternehmen verlassen hat.

    Der Vorstand hat Iain Ross, dem derzeitigen nebenamtlichen Chairman, mit sofortiger Wirkung zum hauptamtlichen Chairman und Group CEO ernannt. Jeremy Curnock Cook, ein nebenamtlicher Direktor des Unternehmens, wurde zum leitenden unabhängigen nebenamtlichen Direktor ernannt.

    Jeremy Curnock Cook sagte im Auftrag des Vorstands von Silence Therapeutics plc:

    "Iain Ross war für die Trendwende des Finanz- und operativen Geschäfts des Unternehmens zwischen Juli 2004 und Juli 2007 verantwortlich, und der Vorstand von Silence ist zuversichtlich, dass der Wert des Unternehmens für Aktionäre unter seiner Leitung beträchtlich erhöht werden kann. Iain ist ein erfahrener Verhandlungsführer, und wir sind davon überzeugt, dass er eine Reihe von Transaktionen und Partnerschaften, die derzeitig im Gespräch sind, erfolgreich zum Abschluss bringen kann."

    Iain Ross, Chairman & CEO, fügte hinzu:

    "Ich bin der Überzeugung, dass wir unter Einsatz eines konzentrierteren und aggressiveren Ansatzes sowie mit der anhaltenden Unterstützung eines Leitungsteams der Weltspitze in der Lage sein werden, in den kommenden 12 Monaten bedeutende technische und kommerzielle Meilensteine zu erreichen.

    Wir verfügen über eine einzigartige proprietäre Position auf RNAi-Markt, und ich bin zuversichtlich, dass wir diese Stellung in den kommenden Monaten weiter stärken werden und darauf aufbauend ein wachsendes Interesse sowohl von Investoren als auch von pharmazeutischen Partnern an unserem Unternehmen verzeichnen werden.

    Produkte, die auf der AtuRNAi-Technologie des Unternehmens basieren, befinden sich derzeit im Rahmen laufender Lizenzvereinbarungen im klinischen Stadium. Wir planen noch vor Ende des Jahres 2008 die Einreichung eines Zulassungsantrags bei den Aufsichtsbehörden, um mit den klinischen Prüfungen für unser führendes internes Entwicklungspräparat Atu027 zu beginnen. Nach dem Interesse an diesem Entwicklungsprogramm, dass von einer Reihe von Fremdunternehmen bekundet wurde, beabsichtige ich die Aufnahme von Diskussionen mit Partnerunternehmen."

    Redaktionelle Hinweise:

    Informationen zu Silence Therapeutics plc (http://www.silence-therapeutics.com)

    Silence Therapeutics plc (London AIM: SLN) ist ein führendes, europäisches, auf RNAi ausgerichtetes Biotechnologie-Unternehmen. Mithilfe von RNAi können Gene, die mit dem Ausbruch von Krankheiten in Verbindung stehen, selektiv "abgeschaltet" werden. RNAi wurde als Verfahren mit dem Nobelpreis ausgezeichnet und ist derzeit einer der vielversprechendsten Bereiche für die Entdeckung und Entwicklung neuer Medikamente.

    Silence Therapeutics hat AtuRNAi, eine Plattform neuartiger, kurz interferierender RNA-Moleküle ("siRNA" - Short Interfering RNA) entwickelt, die gegenüber herkömmlichen siRNA-Molekülen eine Reihe von Vorteilen aufweisen, u.a. eine höhere Stabilität gegen den Nuklease-Abbau. Darüber hinaus hat das Unternehmen AtuPLEX, ein firmeneigenes systemisches Verabreichungssystem, entwickelt. Dieses System ermöglicht die funktionale Zuführung von siRNA-Molekülen direkt in kranke Zielgewebe bzw. -zellen und erhöht auf diese Weise die Bioverfügbarkeit und die intrazelluläre Aufnahme.

    Bei Atu027, dem führenden internen Produkt von Silence, handelt es sich um ein firmeneigenes AtuRNAi-Molekül, das sich in der vorklinischen Entwicklung für systemische Krebsindikationen befindet. Toxikologiestudien mit Atu027 bei Einzel- und Wiederholungsdosierungen sowie eine 28-tägige toxikologische Untersuchung mit verschiedenen Dosierungen wurden erfolgreich abgeschlossen. Silence beabsichtigt, den Zulassungsantrag für den Beginn der klinischen Untersuchungen mit Atu027 noch im Jahre 2008 einzureichen.

    Im März 2008 gab Silence Therapeutics eine Kooperation mit AstraZeneca (LSE: AZN) bekannt, die sich auf die Entwicklung einer Reihe neuartiger Verabreichungsansätze für siRNA-Moleküle konzentriert. Die Vertragsbedingungen sehen dabei vor, dass sowohl Silence Therapeutics als auch AstraZeneca die von beiden Partnern gemeinsam entwickelten, tatsächlich neuartigen Verabreichungssysteme vermarkten dürfen.

    Im Juli 2007 ging Silence Therapeutics seine erste Forschungs- und Entwicklungskooperation mit AstraZeneca ein, um neuartige AtuRNAi-Therapeutika gegen fünf spezifische Ziele, darunter solche bei Atemwegsindikationen, zu entwickeln. Diese Zusammenarbeit stellte die erste Anerkennung der potenziellen Anwendungsmöglichkeit des firmeneigenen AtuRNAi-Moleküls von Silence Therapeutics durch die Branche dar und festigte die führende Position des Unternehmens im Bereich der RNAi-Therapeutika.

    Eine Unterlizenz für das AtuRNAi-Verfahren des Unternehmens wurde für die Verbindung RTP-801i-14 zur Behandlung der altersbedingten Makuladegeneration und mehrerer anderer Indikationen über die Quark-Lizenz auch an Pfizer vergeben. Die Verbindung kam Anfang 2007 in die klinische Phase. Silence Therapeutics hat darüber hinaus an Quark auch eine Lizenz für die AtuRNAi-Struktur der firmeneigenen Verbindung AKIi-5 erteilt, die sich in Phase I einer klinischen Studie am Menschen zur Behandlung akuter Nierenschäden befindet.

    Silence Therapeutics ist in London (Grossbritannien) und Berlin (Deutschland) ansässig und ist am AIM notiert.

    Informationen zu RNAi

    RNA-Interferenz (RNAi) ist ein mit dem Nobelpreis ausgezeichnetes Verfahren und derzeit eines der interessantesten Gebiete der Wirkstoffentdeckung. Das Verfahren stellt einen völlig neuen Ansatz zur selektiven "Abschaltung" bzw. Deaktivierung krankheitsrelevanter Gene dar und hat daher das Potenzial, zur Entwicklung einer ganz neuen Klasse therapeutischer Produkte zu führen. RNAi könnte auf diese Weise einen therapeutischen Ansatz zur Behandlung einer ganzen Reihe, bisher als unheilbar geltender Krankheiten (Krebs, Infektionskrankheiten, Erbkrankheiten) bieten, für die derzeit keine Therapeutika zur Verfügung stehen. Die Marktaussichten sind daher entsprechend gross.

    Zukunftsweisende Aussagen

    Die vorliegende Pressemitteilung enthält zukunftsweisende Aussagen, die Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Umständen unterliegen. Diese Risiken und Unwägbarkeiten können dazu führen, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsweisenden Aussagen vorweggenommenen abweichen. Alle zukunftsweisenden Aussagen beruhen auf den Silence Therapeutics derzeit zur Verfügung stehenden Informationen und Silence Therapeutics übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsweisende Aussagen zu aktualisieren.

    Website: http://www.silence-therapeutics.com

ots Originaltext: Silence Therapeutics plc
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Iain Ross, Executive Chairman, oder Melvyn Davies, Finance Director
und Company Secretary, beide von Silence Therapeutics plc,
+44-(0)20-7307-1620; oder Ansprechpartner in Europa: David Dible oder
Heather Keohane, beide von Citigate Dewe Rogerson,
+44-(0)20-7638-9571; oder benannte Berater: Chris Collins von Nomura
Code Securities Limited, +44-(0)20-7776-1200; oder Ansprechpartner in
den USA: Lisa Rivero, +1-978-745-4200, App. 106, oder Tim Allison,
+1-978-745-4200, App. 102, beide von LaVoie Group für Silence
Therapeutics plc



Weitere Meldungen: Silence Therapeutics plc

Das könnte Sie auch interessieren: