Unigene Laboratories Inc.

Unigene gibt Finanzergebnisse für 4. Quartal 2007 und für das Geschäftsjahr 2007 bekannt:

Einnahmen 2007 steigen um 237% auf 20.4 Mio USD

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Pharma/Biotechnologie

Fairfield, NJ (euro adhoc) - Unigene Laboratories Inc., das börsenkotierte US-amerikanische Biotechnologie- Unternehmen aus Fairfield (New Jersey),veröffentlichte gestern die Finanzergebnisse für das 4. Quartal 2007 sowie für das Geschäftsjahr 2007.

Eckdaten

Die Einnahmen im 4. Quartal 2007 betrugen 3'033'000 USD, im Vergleich zu 3'415'000 USD im 4. Quartal 2006. Für das gesamte Jahr 2007 beliefen sich die Einnahmen auf 20'423'000 verglichen mit 6'059'000 USD für das Jahr 2006. Die Einnahmen für alle oben betrachteten Perioden stammen im Wesentlichen aus Verkäufen und Lizenzgebühren des Medikaments Fortical, die im Jahr 2007 16'131'000 USD und im Jahr 2006 5'272'000 USD einbrachten.

Der Nettoverlust für das 4. Quartal 2007 lag bei 1'670'000 USD bzw. 0.02 USD pro Aktie, verglichen mit einem Nettoverlust von  3'025'000 USD bzw. 0.03 USD pro Aktie für das 4. Quartal 2006.

Der Nettoverlust für das ganze Jahr 2007 belief sich auf 3'448'000 USD bzw. 0.04 USD pro Aktie, im Vergleich zu einem Nettoverlust von 11'784'000 USD bzw. 0.14 USD pro Aktie im Jahr 2006. Die Ausgaben der Jahre 2007 und 2006 enthalten Kompensationszahlungen für Non-cash-Akienoptionen im Umfang von 954'000 USD bzw. 794'000 USD.

Der operative Aufwand betrug 5'256'000 USD für die Dreimonatsperiode bis 31. Dezember 2007, was einem Rückgang um 1'343'000 USD im Vergleich zur Dreimonatsperiode bis 31. Dezember 2006 6'599'000 USD entspricht.

Der operative Gesamtaufwand für das Jahr 2007 lag bei 23'522'000 USD, was eine Zunahme um 6'483'000 USD gegenüber dem Jahr 2006 17'039'000 USD bedeutet. Diese Zunahme ist im Wesentlichen auf höhere Kosten für verkaufte Produkte zurückzuführen, die sich aus Verkaufssteigerungen an Upsher-Smith und Novartis ergaben.

Die liquiden Mittel beliefen sich am 31. Dezember 2007 auf 3'678'000 USD, was einer Zunahme um rund 320'000 USD im Vergleich zum 31. Dezember 2006 entspricht.

Telefonkonferenz

Nachfolgend einige Highlights des Geschäftsjahrs 2007 sowie aktuelle Entwicklungen, die an der heutigen Telefonkonferenz diskutiert werden:

- Die Einnahmen von Unigene stiegen im Jahr 2007 um 237% im Vergleich zu 2006 und erreichten mit 20,4 Mio USD einen Höchststand, während der Nettoverlust im gleichen Zeitraum um 71% zurückging.

- Laut Daten der IMS beläuft sich der Anteil von Fortical am US-Markte für nasales Calcitonin auf über 52%, womit Fortical in den USA das am häufigsten verschriebene nasale Calcitonin-Produkt ist.

- Novartis und ihre Entwicklungspartner starteten 2007 zwei Phase-III-Studien für ihr orales Calcitonin-Programm, gestützt auf die bei Unigene einlizenzierte Produktionstechnologie. Dies löste Zahlungen von Novartis an Unigene im Umfang von 5,5 Millionen USD aus. Beide Studien prüfen die Möglichkeit der Verwendung von oralem Calcitonin zur Behandlung von Osteoporose und Osteoarthritis.

- Phase I/II des oralen Calcitonin-Programms von Unigene wurde erfolgreich abgeschlossen. Unigene beabsichtigt, für dieses Produkt zusammen mit einem Partnerunternehmen eine abschliessende klinische Studie durchzuführen.

- Unigene und SPG planen, ihr China-Jointventure auszubauen, um die Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte in China voranzutreiben. Unigene hält 45% Besitzanteil sowie 45% Gewinn- bzw. Verlustanteil am Jointventure.

- Die von Unigene entwickelte Technologie für ortspezifisches Knochenwachstum wurde letzten Monat in der Zeitschrift «Tissue Engineering» dargestellt. Die Resultate zeigen, dass am anvisierten Ort ein beschleunigtes normales Knochenwachstum ausgelöst werden konnte.

- Unigene beabsichtigt, eine klinische Studie für seine verbesserte Version von oralem Parathormon durchzuführen. Die Vorbereitungen dazu laufen.

- Unigene hat 2007 von der University of London Technologien im Frühstadium einlizenziert, die sich für die Behandlung von Entzündungskrankheiten und von Herzdurchblutungsstörungen eignen könnten.

- Unigene führt zurzeit mehrere extern finanzierte Machbarkeitsstudien durch, welche die Anwendung seiner oralen Verabreichungstechnologie und seiner Herstelltechnologien für Peptide für verschiedene Indikationen anderer Pharmaunternehmen prüfen.

- 2007 führte die operative Tätigkeit von Unigene zu einem positiven Cashflow, wobei mehr als 3 Mio. USD direkt aus Unternehmensaktivitäten stammten. Allerdings strebt Unigene aufgrund der steigenden Ausgaben für die oben geschilderten Programme sowie aufgrund schwankender Quartalseinkünfte zusätzliche Einnahmen oder anderweitige Mittelzuflüsse an.

Unigene wird heute Dienstag, 18. März 2008, um 14.00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit eine Telefonkonferenz durchführen, um das Jahresergebnis 2007 zu diskutieren und einen Unternehmensüberblick zu bieten. Interessenten sind eingeladen, sich unter der Nummer +1-416-849-9626 einzuwählen.

Für zusätzliche Informationen in der englischen Originalmeldung gehen Sie bitte auf www.unigene.com/investor_relations/news.php

Unigene Laboratories Inc. aus Fairfield (New Jersey, USA) ist ein Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung, Produktion und nasalen wie auch oralen Verabreichung von therapeutischen kurzen Proteinen (Peptiden) spezialisiert hat. Die 1980 gegründete Firma ist seit 1987 börsenkotiert (OTC BB: UGNE; Frankfurt: UUL). Im August 2005 erhielt Unigene von der amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA die Zulassung für ihr Osteoporose-Präparat Fortical. Dieser Nasenspray auf Calcitoninbasis wird von Upsher-Smith vertrieben und deckt heute bereits 49 Prozent des amerikanischen Calcitonin-Markts ab. Das weltweite Geschäft mit Osteoporose-Medikamenten wird auf 7,5 Milliarden USD geschätzt.

Haftungsausschluss: Diese Notizen dienen lediglich einer kurzen Information ohne letztliche Verbindlichkeit. Sie stellen keine Aufforderung zum Kauf der Aktie dar.

Fairfield, N.J. - 17. März 2008

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Unigene Laboratories Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Warren P. Levy                                            
President and CEO
Unigene Laboratories, Inc.
110 Little Falls Road
Fairfield, NJ 07004                                        

Tel.  +1 (973) 882 0860                                  
Fax    +1 (973) 227 6088                                  
E-Mail: wlevy@unigene.com

Branche: Biotechnologie
ISIN:      US9047531002
WKN:        875852
Börsen:  Börse Frankfurt / Open Market (Freiverkehr)
              New York / Open Market (Freiverkehr)



Weitere Meldungen: Unigene Laboratories Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: