Museum fuer Voelkerkunde

Weltpremiere der Ausstellung "Tutanchamun und die Welt der Pharaonen" im Museum für Völkerkunde in Wien
Beginn der nur während dieser sechs Monate in Europa zu sehenden Ausstellung ist der 9. März

Wien, Österreich (ots) - Am 9. März feierte die Ausstellung "Tutanchamun und die Welt der Pharaonen" mit mehr als 140 wertvollen Exponaten aus dem Grab des Tutanchamun und anderen Grabungsstätten Ägyptens ihr Debüt im Museum für Völkerkunde in Wien. Die von National Geographic, Arts and Exhibitions International, AEG Exhibitions und EMS Exhibits Vienna unter Mitwirkung des ägyptischen Supreme Council of Antiquities und des Kunsthistorischen Museums organisierte Ausstellung wird während ihrer Tournee nirgendwo sonst in Europa zu sehen sein. Das Museum verzeichnete ein bislang einmaliges Interesse für die Ausstellung und verkaufte bereits eine Rekordzahl an Vorverkaufstickets. "Tutanchamun berührt noch immer die Menschen auf der ganzen Welt", so Zahi Hawass, Generalsekretär des Supreme Council of Antiquities in Ägypten. "Diese Ausstellung ermöglicht die Beschaffung der dringend benötigten Mittel zur Erhaltung der ägyptischen Monumente sowie zum Bau und zur Renovierung von Museen. Die Altertümer in Ägypten sind ein Weltkulturerbe, und wir haben die Aufgabe, sie zu schützen und zu erhalten." Viele der Exponate, die eine geschichtliche Zeitspanne von 2.000 Jahren abdecken, werden nun erstmals außerhalb Ägyptens gezeigt. Die Besucher bekommen 70 Objekte einiger der mächtigsten Herrscher Ägyptens zu sehen, wie beispielsweise die prunkvolle goldene Maske des Psusennes I. Die dem Kindkönig gewidmeten Galerien zeigen Exponate wie die goldenen Sandalen Tutanchamuns, Schmuck und Waffen. Dazu gehört auch eine 3 Meter hohe Statue, das größte Abbild Tutanchamuns, das je gefunden wurde, sowie einer der vier mit Gold- und Edelsteineinlegearbeiten bestückten Miniatursärge, die seine mumifizierten inneren Organe enthielten. Die letzte Galerie zeigt CT-Aufnahmen der Mumie Tutanchamuns, das erste dreidimensionale Bild des Pharaos, durch das die Wissenschaft mehr über sein Leben und seinen Tod erfahren hat. Pressematerial, Fotos: www.tut.khm.at Tickets: Besucher erwerben eine zeitlich begrenzte und fristgebundene Eintrittskarte. Aufgrund der großen Nachfrage wird dringend empfohlen, Eintrittskarten im Vorverkauf zu erwerben. Eintrittskarten beinhalten eine Eintrittskarte zum halben Preis für das Kunsthistorische Museum (Ermäßigung 5 EUR). Erwachsene: 18,00 EUR Kinder: 8,50 EUR Gruppenkarten (10 Personen): 15,00 EUR www.tut.khm.at, Wien Ticket (+43 158885), Ö-Ticket (+43 196096). Spezielle Ermäßigungen: - 15 Prozent Ermäßigung beim Kauf einer Wien Card über Wien Tourism - Hotel- und Ticketarrangements in Marriott- und Renaissance-Hotels in Wien - Zugreisepakete einschließlich Eintrittskarte, Zugreise und Hotel ab EUR 99 bei www.railtours.at Fotos: http://prfoto.at/main.php?g=1&u=38&dir=200803&e=20080307_c&a=event ots Originaltext: Museum fuer Voelkerkunde Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Kontakt: Trimedia Communications T: +43 1 524 43 00 E: pharao.presse@trimedia.at

Das könnte Sie auch interessieren: