NAVIGON AG

Ist Navigation ein effektives Hilfsmittel für die Paketzustellung? NAVIGON nimmt an Betriebsversuch der Deutschen Post AG teil

    Hamburg (ots) - Kann ein Navigationsgerät im Fahrzeug eines Paketzustellers ein unterstützendes Hilfsmittel sein? Kennt der Paketzusteller seinen Bezirk derart gut, dass ein Navigationsgerät ihm nicht behilflich ist? Welche Arbeitserleichterung kann eine Navigation neben der reinen Orientierung bieten? Diesen und mehr Fragen stellte sich die NAVIGON GmbH, als sie an dem Ausschreibungsverfahren "Betriebsversuch zum Einsatz von Navigationssystemen in der Paketzustellung" der Deutschen Post AG im Sommer des Jahres 2002 teilnahm.

    Angetreten ist die NAVIGON GmbH mit einer Navigationslösung, die speziell auf die Bedürfnisse der DHL-Paketzusteller - DHL ist die neue Express- und Logistikmarke der Deutschen Post - zugeschnitten ist und gleichzeitig auf dem "NAVIGON Configuration Kit" basiert. Die Anwendung bietet eine Schnittstelle zum Tourenplanungssystem der Deutschen Post. Mittels dieser Verbindung können die täglich wechselnden, routenoptimierten Lieferadressen der Reihenfolge nach als Zielpunkte in die Navigation übernommen werden. Sollte im Arbeitsverlauf eine Lieferung nicht zugestellt werden können, ist die Navigationslösung dabei so flexibel, dass sie diese Adressen vormerkt und erneut ansteuerbar macht: zu jeder Zeit und in beliebiger Reihenfolge. In der Navigation hinterlegt sind zusätzlich die Adressen der zuständigen Post-Filiale sowie der Zustellbasis. Für die Aufnahme neuer Pakete entfällt somit die Eingabe der Heimatadresse.

    Mit ihrer Lösung hat sich die NAVIGON GmbH mit drei weiteren Anbietern gegen 35 Mitbewerber bei der Teilnahme an dem Betriebsversuch durchgesetzt. Die Anwendung läuft im Rahmen des Pilotversuches bis Ende Juni, bevor es zu einer abschliessenden Beurteilung durch die Deutsche Post kommt. Als Hardware dient das Skeye.Webpanel der Firma Höft & Wessel.

ots Originaltext: NAVIGON GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Petra Klähn
NAVIGON GmbH
Manager Communications
Isekai 19
20249 Hamburg
Telefon: +49-40-380 383-21
Fax:        +49-40-380 383-79
Email:    petra.klaehn@navigon.de
Web:        www.navigon.de



Weitere Meldungen: NAVIGON AG

Das könnte Sie auch interessieren: