IDENTEC SOLUTIONS AG

IDENTEC SOLUTIONS: Millionenauftrag aus dem Pentagon

US-Verteidigungsministerium ordert neuentwickelte aktive RFID-Komponenten des High-Tech-Unternehmens.

    Lustenau (ots) - Mit dem amerikanischen Verteidigungsministerium vertraut nun auch der weltgrößte Nutzer von aktiven RFID-Systemen auf die Technologie von IDENTEC SOLUTIONS. "Der erste Großauftrag aus dem Pentagon markiert zweifelsohne einen Meilenstein in unserer Firmengeschichte", freut sich Gerhard Schedler, CEO von IDENTEC SOLUTIONS. Die Behörde wird mithilfe von Transpondern und Readern aus der jüngst präsentierten Produktlinie auf Basis der ISO-Norm 18000-7 zukünftig vor allem Fahrzeuge, Frachtgut und Container nachverfolgen. "Damit sind wir als führender aktiver RFID-Anbieter auch bei ISO-standardisierten Produkten in die oberste Liga aufgestiegen und empfehlen uns nunmehr gleichermaßen für die Privatwirtschaft und die öffentliche Hand."

    Im Rahmen eines dreijährigen Beschaffungsvertrages mit einem Gesamtvolumen von 428,6 Millionen US-Dollar werden vier ausgewählte Generalunternehmer das Pentagon mit aktiver RFID-Technologie beliefern. Zwei dieser Unternehmen greifen dabei auf die Produkte von IDENTEC SOLUTIONS zurück. Die erste Bestellung, die vor wenigen Tagen bei diesen Zulieferern eingegangen ist, beläuft sich gesamthaft auf neun Millionen US-Dollar.

    Lösung aus einer Hand

    Die Entscheidung des Verteidigungsministeriums sieht CEO Schedler auch als Bestätigung der zweijährigen Entwicklungsarbeit, welche in die ISO-zertifizierte Produktlinie investiert wurde. Diese setzt auf der dritten Generation der bewährten Intelligent Long Range (ILR) Technologie von IDENTEC SOLUTIONS auf und bietet zusätzliche Möglichkeiten in den Bereichen Sensorik und Sicherheit.

    "Die innovative Produktreihe vereint die Funktionalität mehrerer Systeme in einer Lösung und ist auf Grund des verwendeten Frequenzbereiches international einsetzbar", konkretisiert Peter Linke, Executive Vice President Sales and Marketing von IDENTEC SOLUTIONS. Durch den einheitlichen Standard sind erstmals in der Geschichte von aktiver RFID-Technologie sämtliche Komponenten von unterschiedlichen Anbietern kompatibel. "Dies eröffnet viele neue, faszinierende Möglichkeiten", so Linke.

    Auf Grund der engen Zusammenarbeit zwischen dem US-Verteidigungsministerium und der NATO wird erwartet, dass zukünftig auch die NATO-Staaten auf den ISO-Standard 18000-7 setzen werden. Auch hier möchte IDENTEC SOLUTIONS, als derzeit einziger europäischer Anbieter dieser Produktpalette, ein starker Partner sein.

    Rückfragehinweis:     IDENTEC SOLUTIONS, Martina Fröis     mailto:mfroeis@identecsolutions.com     Tel.:+43(0)5577/87387-18     www.identecsolutions.com


ots Originaltext: IDENTEC SOLUTIONS AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Weitere Meldungen: IDENTEC SOLUTIONS AG

Das könnte Sie auch interessieren: