Volvo Car Germany GmbH

Volvo XC60: Weltpremiere am 4. März auf dem Genfer Automobil-Salon

Köln (ots) - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - Der Volvo XC60, der in einem der wachstumsstärksten europäischen Marktsegmente antritt, verbindet die reizvollsten Merkmale zweier Fahrzeuggattungen. Mit kraftbetontem Unterbau, erhöhter Bodenfreiheit und großen Rädern wirkt er athletisch, die fließende Linienführung im oberen Bereich der Karosserie dagegen vermittelt das sportliche Flair eines Coupés. Der Volvo XC60 ist auf Kunden zugeschnitten, die hohe Ansprüche an Marke, Design und Technologie stellen. Beim Autokauf wählen diese nach ähnlichen Kriterien aus wie bei anderen Lifestyle-Produkten. "Der Volvo XC60 ist emotionaler und energiegeladener als jeder andere Volvo. Mit der Vergrößerung des visuellen Volumens heben wir die optische Identität der Marke auf eine neue Stufe", so Steve Mattin, Design-Director der Volvo Car Corporation. Ein markanter Teil des Modellcharakters des Volvo XC60 ist die Vielzahl intelligenter Sicherheitstechnologien. Zu den wichtigsten Innovationen zählt dabei das City Safety-System, das dazu beitragen kann, Stadtverkehr-typische Kollisionen bei niedriger Geschwindigkeit oder bei Stop-and-go-Fahrt zu vermeiden. Droht in solchen Situationen ein Zusammenstoß mit dem vorausfahrenden Fahrzeug, ohne dass der Fahrer reagiert, bremst das Auto eigenständig ab. Volvo bietet diese Technologie weltweit als erster Hersteller serienmäßig an. Zur Markteinführung im Herbst 2008 präsentiert sich der Volvo XC60 in drei Motorvarianten mit permanentem Allradantrieb: Einem turbogeladenen Benziner mit 285 PS (210 kW) starkem 3,0-Liter-Reihen-Sechszylinder sowie zwei Fünfzylinder-Turbodieselvarianten mit einer Leistung von 163 PS (120 kW) beziehungsweise 185 PS (136 kW). Im Verlauf des Jahres 2009 wird auf verschiedenen Märkten eine frontgetriebene 2,4-Liter-Dieselversion mit Euro-5-Abgasstatus, 163 PS (120 kW) und einem CO2-Zielwert von 170 g/km hinzukommen. Gebaut wird das neue Cross-Over-Modell im Volvo Werk Gent/Belgien. Ein Absatz von weltweit mehr als 50.000 Einheiten pro Jahr ist geplant, die fünf größten Märkte im prognostizierten Spitzenjahr 2010 werden die USA, Deutschland, Großbritannien, Russland und China sein. ots Originaltext: Volvo Car Germany GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Volvo Car Germany GmbH Presse und Öffentlichkeitsarbeit Tel. 0221/9393-106 Volvopr1@volvocars.com

Das könnte Sie auch interessieren: