Qnamic AG

Schweizer Software-Unternehmen an internationaler Messe - Qnamic AG setzt Akzente an der Verkehrsmesse Innotrans in Berlin

    Hägendorf (ots) - Für vier Tage öffnete die Messe für Verkehrstechnik, Innotrans, in Berlin ihre Tore für Fachbesucher aus aller Welt. Vertreten war auch die in Hägendorf ansässige Qnamic AG. Mit einem 160 Quadratmeter grossen Stand in gemütlichem Ambiente schaffte das Software-Unternehmen einen beliebten Treffpunkt auf dem rund 150'000 Quadratmeter grossen Ausstellungsgelände.

    Ein Software-Unternehmen aus der solothurnischen Gemeinde Hägendorf setzt Akzente an der Innotrans in Berlin. Unter den 1912 Ausstellern aus 41 Ländern galt es, sich nicht nur durch das angebotene Produkt abzuheben, sondern auch mit dem Standauftritt. Dabei setzte die Qnamic AG auf Unterhaltung, kulinarische Spezialitäten und Bistro-Ambiente, was zum Verweilen einlud in einem hektischen Messeumfeld.

    Einzigartige Software für Bahnunternehmen

    Bereits am ersten Messetag war der Besucherandrang auf dem Stand der Qnamic AG gross. In der einladenden Umgebung liessen sich die Besucher gerne die Software der Qnamic AG zeigen.

    Mit der Software RailOpt planen Bahnunternehmen Personal und Züge simultan und unter Berücksichtigung sämtlicher Arbeitszeitregeln. In Zeiten der Liberalisierung in der Transportindustrie sowie mit steigenden Anforderungen an die Sicherheit bietet RailOpt Effizienz und Transparenz. Am Ende des Planungsprozesses stehen dem Unternehmen mit RailOpt die geplanten und die effektiven Daten zur Verfügung.

    Besuchermagnet durch Wasserkunst

    So einzigartig wie das Produkt gestaltete sich auch der Auftritt der Qnamic AG an der Innotrans. Das Motto "Transparente Daten für weitsichtiges Management" wurde mit chladnischen Klangfiguren in Szene gesetzt. Dabei wurden die Klangwellen von einem Cello-Spiel auf Wasser übertragen, wodurch dieses in Bewegung kommt und aussergewöhnliche Muster zum Vorschein bringt.

    An den verschiedenen Computer-Stationen auf dem Stand hatten die Messebesucher die Möglichkeit, sich die Software RailOpt vom Team der Qnamic AG erklären zu lassen. Mitarbeiter von Verkehrsunternehmen aus aller Welt nutzten das Angebot und staunten über die grafische Oberfläche und die einfache Handhabung des Programms.

    Schweizer Botschafter auf Besuch

    Der dritte Messetag stand im Zeichen der Schweiz. Einerseits referierte Hans Flury, Finanzdirektor und stellvertretender CEO der BLS AG, auf dem Stand der Qnamic AG über den nachhaltigen Erfolg von Eisenbahnbetrieben. Ausserdem stattete der Schweizer Botschafter in Berlin, Christian Blickenstorfer, dem Stand der Qnamic AG einen Besuch ab und freute sich über den Schweizer Auftritt mit Bäumen, Holzboden und Naturstein.

    Innotrans als wichtigste Verkehrsmesse

    Die Innotrans findet alle zwei Jahre in Berlin statt und hat sich zur weltweit bedeutendsten Fachmesse für Verkehrstechnik etabliert. Die Qnamic AG war nun bereits zum dritten Mal dabei und nutzt die Messe zum Austausch mit Vertretern der Transportindustrie wie auch als Plattform zur Präsentation von Produktneuheiten.

    Dirk Pfeiffer, CEO der Qnamic AG, zieht Fazit nach dem Messeauftritt: "Wir haben an der Innotrans unsere führende Position als Schweizer Software-Firma im Eisenbahnmarkt unter Beweis stellen können und freuen uns, auch 2010 wieder bei dieser wichtigen Leitmesse dabei zu sein."

ots Originaltext: Qnamic AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Miriam Dietschi
Corporate Communications
Qnamic AG
CH-4614 Hägendorf
Tel.:        +41/62/209'70'48
E-Mail:    communications@qnamic.com
Internet: http://www.qnamic.com



Weitere Meldungen: Qnamic AG

Das könnte Sie auch interessieren: