deCarta

Branchenveteran wird Vizepräsident von deCarta für Entwicklung des Mobilgeschäfts

    San Jose, Kalifornien (ots/PRNewswire) - deCarta, führender Anbieter von Software und Dienstleistungen für die LBS-Branche (Location Based Services, standortbezogene Dienstleistungen),  kündigte heute die Berufung Brian MacDonalds als Vizepräsident für die  Entwicklung des Mobilgeschäfts an. MacDonald wird der Entwicklung des  weltweiten Mobilgeschäfts vorsitzen, mit einem engagierten Team als  Unterstützung, das sich auf strategische Partnerschaften mit  Mobilfunkanbietern konzentriert.

    MacDonald kommt von mywaves zu deCarta, wo er bereits Vizepräsident für den weltweiten Vertrieb sowie den Verkauf von Videoinhalten und Mobilfunkwerbung an Mobilfunkanbieter war - direkt und durch OEM-Kanäle. Bevor er bei mywaves arbeitete, war MacDonald Vizepräsident für den Carriervertrieb bei Danger und verantwortlich für das Geschäft mit T-Mobile US, die das äusserst erfolgreiche Handy "T-Mobile Sidekick" veröffentlichten. Danger wurde 2008 von Microsoft akquiriert. MacDonald hielt zudem ausführende Positionen bei Netcom und iPass inne, und konzentrierte sich dort auf Marketing und Vertrieb von Datendienstleistungen an grosse internationale Anbieter. Zuvor verbrachte er mehrere Jahre in der Managementberatung bei BMS (jetzt Cap Gemini) für europäische Mobilfunkanbieter. Anschliessend war er Geschäftsführer seines eigenen Softwareunternehmens in Grossbritannien, das er später an Lotus/IBM verkaufte.

    "Ich freue mich auf deCarta, gerade jetzt, da Mobilfunkanbieter anfangen, signifikante Beträge in standortbezogene Dienstleistungen zu investieren," sagte MacDonald. "deCarta befindet sich in der einzigartigen Lage, Anbietern zu ermöglichen, eine Palette fantastischer neuer Dienstleistungen auf den Markt zu bringen, wodurch sie ihre Marken ausbauen und ihre Kunden vor übermässiger Behelligung schützen können.

    J. Kim Fennell, Präsident und Geschäftsführer von deCarta sagte: "Wir freuen uns, jemanden von Brians Kaliber und Erfahrung als Kopf gewinnen zu können, der unsere Geschäftsinteressen gegenüber Mobilfunkanbietern vertritt. Dies unterstreicht zudem deCartas Engagement, Anbieter beim Einsatz der umfassendsten und konkurrenzfähigsten mobilen Standortsuch- und Navigationsdienstleistungen auf dem Markt unterstützen zu können."

    Informationen zu deCarta

    deCarta ist die führende Softwareplattform für raumbezogene Geodaten und betreibt die heutzutage erfolgreichsten LBS-Anwendungen (Location-Based Services, standortbezogene Dienstleistungen), so z. B. diejenigen, die bei Verizon, Sprint Nextel, AT&T, T-Mobile, Multimap und Hotels.com zum Einsatz kommen. Die Technologie des Unternehmens eignet sich hervorragend für grossvolumige LBS-Anwendungen im Mobilfunk, für die persönliche und Connected Navigation sowie für Unternehmens- und Internetmärkte, bei denen Skalierbarkeit, Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit von ausschlaggebender Bedeutung sind.

    http://www.decarta.com

ots Originaltext: deCarta
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kontakt: Michele Zipse (USA), Managerin Marketingkommunikation,
deCarta, Tel.: +1-415-398-0580, E-Mail: mzipse@decarta.com; Amanda
Slayton-Joslin, Honcho PR, amanda@honchopr.com, +44(0)7774-601059



Weitere Meldungen: deCarta

Das könnte Sie auch interessieren: