VALE

Performance von Vale im Jahr 2008

    Rio De Janeiro (ots/PRNewswire) -

    - STÄRKE UND FLEXIBILITÄT

    Companhia Vale do Rio Doce (Vale) berichtet für das Jahr 2008 eine starke operative und finanzielle Performance. Einige Rekorde in Produktion, Verkauf und im Finanzbereich bilden die Highlights der Ergebnisse.

    Acht Produktionsrekorde - Nickel, Bauxit, Aluminiumoxid, Kupfer, Kohle, Kobalt, Metalle der Platingruppe und Edelmetalle - wurden erzielt, während acht Produkte ein Allzeithoch hinsichtlich ihres Liefervolumens verzeichneten - Eisenerz (264,0 Mio. metrische Tonnen), Nickel (276.000 metrische Tonnen), Kupfer (320.000 metrische Tonnen) Aluminiumoxid (4,2 Mio. metrische Tonnen), Kobalt (3.087 metrische Tonnen), Edelmetalle (2,4 Mio. Troy-Unzen), Metalle der Platingruppe (411.000 Troy-Unzen) und Kohle (4,1 Mio. metrische Tonnen). Die exzellente Finanzleistung widerspiegelte sich in der Erzielung von Rekorderlösen, Betriebsgewinn, Nettoerträgen, Generierung von Barmitteln, Dividendenausschüttung und Investition, gestützt von einer sehr soliden Bilanz.

    Trotz der grossen, abwärts tendierenden Volatilität der Minen-Aktienpreise während der zweiten Hälfte 2008, behielt Vale die weltweite Führung in der Generierung von Shareholder Value unter den grossen, diversifizierten Minenunternehmen, mit einer Aktionärsrendite von 23,1 % pro Jahr in den letzten fünf Jahren.

    Die Probleme des weltweiten Finanzsystems haben seit September 2008 erheblich zugenommen und eine dramatische Veränderung der Intensität der makroökonomischen Aktivität rund um den Globus bewirkt. Die daraus resultierenden, höheren Niveaus an Unsicherheit und der Rückgang der Nachfrage nach Mineralien und Metallen führten im letzten Quartal 2008 zu einer etwas moderateren betrieblichen und finanziellen Leistung.

    Vale hat sehr proaktiv auf die Verschlechterung des wirtschaftlichen Umfeldes reagiert. Produktionsbeschränkungen, vor allem die Schliessung von kostenintensiveren Betriebseinheiten und die Umsetzung von neuen, strategischen Prioritäten, zählen zu den Hauptelementen unserer raschen Reaktion auf die weltweite Rezession. Kostenminimierung, betriebliche und finanzielle Flexibilität und die Abstimmung zwischen Cash-Reserven und der Verfolgung von Optionen für ein profitables Wachstum sind bei der Bewältigung des aktuellen Szenarios von höchster Bedeutung.

    Angesichts unserer Ausstattung mit exzellenten Vermögenswerten zu niedrigen Kosten, finanzieller Stärke und einer raschen Reaktion auf sich verändernde Bedingungen, glauben wir fest daran, dem Abwärtstrend standzuhalten und Wert zu generieren.

    Die wichtigsten Highlights von Vales Performance im Jahr 2008 waren:

@@start.t1@@      -- Rekord-Bruttoerlöse von USD 38,5 Mrd, 16,3 % mehr als USD 33,1 Mrd. im
          Jahr 2007.
      -- Rekord-Betriebsgewinn, gemessen am bereinigten EBIT(a) (Erträge vor
          Zinsen und Steuern) von UDS 15,7 Mrd. 19,0 % höher als 2007.
      -- Betriebsmarge, gemessen an der bereinigten EBIT Marge, von 41,9 %,
          gegenüber 40,9 % im Jahr 2007.
      -- Rekord-Generierung von Barmitteln, gemessen am bereinigten EBITDA(b)
          (Erträge vor Zinsen, Steuern, Abschreibung und Amortisation):
          USD 19,0 Mrd. im Jahr 2008, verglichen mit USD 15,8 Mrd. im Jahr 2007.
      -- Rekord-Nettoerträge von USD 13,2 Mrd, das entspricht USD 2,61 pro
          Aktie auf voll verwässerter Basis, mit einem Anstieg von 11,9 %
          gegenüber dem Wert von 2007 von USD 11,8 Mrd.
      -- Die Rekord-Dividendenausschüttung im Jahr 2008 betrug USD 2,85 Mrd.,
          das sind USD 0,56 pro Aktie, somit um 52,0 % mehr als 2007.
      -- Rekord-Investition - ohne Akquisitionen - von USD 10,2 Mrd., gegenüber
          USD 7,6 Mrd. im Jahr 2007.
      -- Starke Finanzposition, gestützt durch umfangreiche Barmittel in der
          Höhe von USD 12,6 Mrd., Verfügbarkeit von bedeutenden mittel- und
          langfristigen Kreditlinien und einem Bestand an Verbindlichkeiten mit
          niedrigem Risiko.@@end@@

    Der Betrag für Nettoerträge 2008 - USD 13,218 Mrd. - sowie jener für das 4. Quartal 2008 - USD 1,367 Mrd. - beinhaltet eine unbare, aussergewöhnliche Aufwendung von USD 950 Mio., die von der regulären, jährlichen Werthaltigkeitsprüfung für Goodwill abgeleitet ist.

ots Originaltext: VALE
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Roberto Castello Branco, roberto.castello.branco@vale.com, oder
Alessandra Gadelha, alessandra.gadelha@vale.com, oder Patricia
Calazans, patricia.calazans@vale.com, oder Theo Penedo,
theo.penedo@vale.com, oder Marcus Thieme, marcus.thieme@vale.com,
oder Tacio Neto, tacio.neto@vale.com, alle von Vale, +55-21-3814-4540



Weitere Meldungen: VALE

Das könnte Sie auch interessieren: