Real Capital Analytics, Inc.

Real Capital Analytics meldet für das Jahr 2007 einen Immobilienverkaufsrekord von 1 Billion USD

    New York (ots/PRNewswire) -

    - Der Rekord wurde von 114 Städten mit weltweiten Verkäufen von mehr als 1 Milliarde USD gestützt

    Real Capital Analytics (RCA), ein unabhängiges Forschungsunternehmen, das sich auf die Kapitalmärkte für gewerbliche Immobilien konzentriert, meldete heute, dass die weltweiten Akquisitionen gewerblicher Immobilien im Jahr 2007 die Marke von 1 Billion USD überschritten hat. Dieser historische Wert wurde in der Einführungsnummer von Global Capital Trends, dem RCA-Bericht zu weltweiten Kapitalanlagen, gemeldet.

    "Die Kapazität des gewerblichen Immobilienmarkts ist viel grösser als in früheren Schätzungen angenommen wurde", sagte Robert M. White, Gründer und President von RCA. "Unsere Untersuchung hat in 75 Ländern auf fünf Kontinenten für das Jahr 2007 bedeutende Immobilienverkäufe im Wert von über 1 Billion USD dokumentiert. Wenn man bedenkt, dass unsere Untersuchung nur Verkäufe mit einem Wert von mehr als 10 Millionen USD berücksichtigt, liegt der gesamte Umfang des Markts unter Umständen eher in der Nähe von  1,5 Billion USD."

    Der Bericht identifiziert ausserdem 114 Städte, die Verkäufe gewerblicher Immobilien von mehr als 1 Milliarde USD verzeichnet haben. Weitere Ergebnisse in der ersten Ausgabe von Global Capital Trends sind:

      -- Von den 114 Städten, die Verkäufe gewerblicher Immobilien
          in Höhe von mehr als 1 Milliarde USD verzeichnet haben,
          befinden sich 48 in Nordamerika, 35 in Europa und 21 in Asien.
      -- Büroflächen waren die aktivste Immobilienart und hatten an
          den gesamten Verkäufen einen Anteil von 32 Prozent bzw.
          434 Milliarden USD. Fast 1,2 Milliarde Quadradfuss
          (112 Millionen Quadratmeter) Immobilien wechselten im
          vergangenen Jahr den Besitzer, das entspricht der Grösse
          von ganz London, Tokio und New York City zusammen.
      -- Das Verkaufsvolumen gewerblicher Immobilien in Asien könnte
          im Jahr 2008 das Verkaufsvolumen in Europa oder auf dem
          amerikanischen Kontinent übersteigen.
      -- Die Risikoprämie für Immobilien reicht von 20 bis 350 bps
          (Basispunkte). Das Vereinigte Königreich und Hongkong wurden
          - mit Kapitalisierungsraten, die sich im Jahr 2007 im
          Durchschnitt knapp über den von vergleichbaren Staatsanleihen
          bewegen - als die mit dem geringsten Risiko behafteten
          Investitionsstandorte angesehen.
      -- Die Hälfte des gesamten von Entwicklern auf der ganzen Welt
          erworbenen Landes befand sich mit 50 Milliarden USD in
          Akquisitionen in China, das Doppelte der USA, dem
          zweitaktivsten Land.
      -- Grosskunden profitierten mit Anlageverkäufen im Wert von
          88 Milliarden USD, einschliesslich 56 Milliarden USD aus
          Sale-Leaseback-Transaktionen, einer Form von
          Unternehmensfinanzierung, von der weltweiten
          Immobiliennachfrage der Anleger.

    "Einige Ergebnisse dieses Berichts sind faszinierend und die Branche wird von diesem neuen Grad an Transparenz wirklich profitieren", sagte Steve Williams, ein internationaler Immobilienberater und früherer President von The Royal Institution of Chartered Surveyors.

    Zu den von Global Capital Trends verfolgten Verkäufen gehören Büroräume, Gewerbe- und Einzelhandelsflächen, Appartements und Hotelanlagen sowie das für diese Zwecke entsprechend bebauungsfähige Land. RCA stellte ausserdem fest, dass die Verfügbarkeit und Verlässlichkeit der Informationen über Immobilienverkäufe nach Ländern und selbst innerhalb bestimmter Länder stark variiert.

    RCA ist das erste unabhängige Forschungsunternehmen, das von weltweiten Immobilienmärkten berichtet. Die Daten stützen sich auf die globale Transaktionsdatenbank von RCA, die für Abonnenten zur Verfügung steht. Das Zahlenmaterial von RCA wird überall in den USA auf den Kapitalmärkten weithin genutzt und ist nun weltweit zugänglich.

    Eine Kopie der Eröffnungsnummer von Global Capital Trends steht unter www.rcanalytics.com zur Verfügung.

    Pressekontakt: Dan Fasulo unter +1-212-387-7103 oder dfasulo@rcanalytics.com

    Informationen zu Real Capital Analytics, Inc.

    Real Capital Analytics, Inc. (RCA) ist ein unabhängiges Forschungsunternehmen, das sich ausschliesslich auf Kapitalanlagemärkte für gewerbliche Immobilien konzentriert. RCA bietet die detailliertesten, umfassendsten und aktuellsten Informationen über Transaktionsvorgänge und Kapitalbewegungen in der Branche. RCA wurde im Jahr 2000 gegründet und verfügt über Niederlassungen in New York City, San Jose in Kalifornien und in Den Haag. Neben dem Sammeln von Transaktionsinformationen über Immobilienverkäufe und -finanzierungen beschäftigt sich RCA mit der Auswertung von Daten, darunter Kapitalisierungsraten, Markttrends, Preisermittlung und Umsatzvolumen. Die Firma veröffentlicht eine Reihe von Berichten zu Kapitaltrends und bietet einen Online-Dienst, der fast in Echtzeit Marktinformationen zu weltweiten Transaktionen bietet. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.rcanalytics.com.

    Website: http://www.rcanalytics.com

ots Originaltext: Real Capital Analytics, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Das könnte Sie auch interessieren: