gategroup Holding AG

EANS-Adhoc: gategroup mit gutem Wachstum in schwierigem Marktumfeld


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
6-Monatsbericht

23.08.2012

ZÜRICH, 23. August 2012 --

-- Global gute Geschäftsergebnisse, schwieriges Marktumfeld in Europa 
-- Umsatzanstieg im 1. Halbjahr 7,2% auf CHF 1413,9 Millionen 
-- EBITDA-Marge 5,6% gegenüber 6,7% im Vorjahr 
-- Stabile Bilanzstruktur dank erfolgreicher Refinanzierung der Gruppe 
-- Akquisitionsstrategie entwickelt sich gut

gategroup weist für das 1. Halbjahr 2012 einen Umsatz von CHF 1413,9 Millionen
aus, was einem Plus von 7,2% gegenüber dem Vorjahr (CHF 1318,7 Millionen)
entspricht. Die EBITDA Marge betrug im ersten Halbjahr 2012 5.6% gegenüber 6.7%
im ersten Halbjahr 2011. Das Konzernergebnis belief sich im Berichtszeitraum auf
CHF 4,7 Millionen. Der Rückgang gegenüber CHF 20,3 Millionen im Vorjahr wurde
unter anderem durch Einmalkosten aus der Refinanzierung der Gruppe und durch
höheren Steuerabgaben verursacht. Der Cashflow aus der operativen Tätigkeit
verdoppelte sich gegenüber der Vorjahresperiode auf CHF 8,4 Millionen, gegenüber
CHF 4,0 Millionen im Vorjahresvergleich. Der Geschäftsbereich Product and Supply
Chain Solutions wie auch die Geschäftsbereiche Airline Solutions in Amerika und
in den Emerging Markets verzeichneten bei Wachstum und Ertrag eine erfreuliche
Entwicklung. Bei Airline Solutions in Europa war die Profitabilität aufgrund
zunehmend schwierigerer Marktverhältnisse tiefer als im Vorjahr. gategroup
reagierte auf das herausfordernde Marktumfeld in Europa mit verschiedenen
Optimierungen ihrer geschäftlichen Aktivitäten, von denen ab 2013 eine positive
Wirkung auf die Margen zu erwarten ist. Investitionen in künftiges Wachstum, wie
etwa in IT-Infrastruktur sowie einmalige Kosten für Akquisitionen und
Geschäftsentwicklung, haben die EBITDA-Marge zusätzlich belastet. Die
Integration der Helios-Akquisition kommt planmässig voran, und im Bereich der
Akquisitionsstrategie wurden gute Fortschritte gemacht.

Im ersten Halbjahr 2012 belief sich der Gesamtumsatz bereinigt um
Währungseinflüsse auf CHF 1419,4 Millionen. Das entspricht einem erfreulichen
Wachstum von 7,6%. Währungseinflüsse haben dieses Ergebnis um CHF 5,5 Millionen
oder 0,4% auf CHF 1413,9 Millionen verringert, was einer Wachstumsrate von 7,2%
entspricht. Dieses Wachstum stammt zu rund 20% aus den Emerging Markets
(inklusive der Wiederbelebung des Japan-Geschäfts) sowie aus Akquisitionen,
insbesondere von Helios.

Das EBITDA der Gruppe war im ersten Halbjahr 2012 mit CHF 78,5 Millionen (5,6%
EBITDA-Marge) tiefer als im ersten Halbjahr des Vorjahres mit CHF 88,4 Millionen
(6.7% EBITDA-Marge). Der guten Entwicklung der Marge des globalen
Geschäftsportfolios und dem höheren Beitrag der Emerging Markets Division zum
EBITDA stand die Schwäche der Europäischen Airlines Solutions gegenüber. Im
Europäischen Airlines Solutions Geschäft wurden zwar stabile Umsätze
verzeichnet, jedoch liefen Verträge mit hohen Margen aus, welche nur teilweise
durch neue Geschäfte kompensiert werden konnten. Diese haben zusätzlich
Anlaufkosten verursacht. Zunehmender Kostendruck führte bei manchen Europäischen
Fluggesellschaften zu Veränderungen im Geschäftsmodell auf Kurzstrecken.
gategroup reagiert auf diese Entwicklungen mit einem umfassenden Programm an
Optimierungssinitiativen. Diese beinhalten Kostenreduktion im Overhead, der
Ausstieg aus Geschäften mit tieferen Margen und Kapazitätsanpassungen, um den
Veränderungen im Kurzstreckengeschäft zu entsprechen. Diese Initiativen
erstrecken sich über das ganze Jahr 2012 und dürften sich 2013 positiv
auswirken.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung
================================================================================
gategroup erwartet künftig zudem positive Auswirkungen aus Neugeschäften, welche
in der ersten Jahreshälfte gestartet wurden. Insbesondere betrifft dies neue
Kundenaufträge von Virgin Atlantic in Grossbritannien, und die Expansion des
Geschäfts mit Virgin in Australien.

Auf Gruppenstufe wurde - allerdings mit höheren Kosten verbunden - die
Wachstumsstrategie weiter vorangetrieben. Insbesondere Investitionen in die
IT-Infrastruktur sowie Kosten für die Umsetzung von M&A-Aktivitäten und für die
Konzernentwicklung, inklusive strategischer Akquisitionen, beeinträchtigten die
Ergebnisrechnung.

Das Konzernergebnis belief sich im Berichtszeitraum auf CHF 4,7 Millionen. Der
Rückgang gegenüber den CHF 20,3 Millionen in der Vergleichsperiode im Vorjahr
war in erster Linie durch höhere Zinsaufwände und einmalige
Refinanzierungskosten der Gruppe bedingt. Zudem hatte gategroup im ersten
Halbjahr 2012 eine höhere Steuerlast zu tragen.

Der Cashflow aus der operativen Tätigkeit lag im ersten Halbjahr 2012 bei CHF
8,4 Millionen, dies gegenüber CHF 4,0 Millionen im Vergleichszeitraum des
Vorjahres. Dieser Anstieg ist weitgehend auf weitere Verbesserungen im
Management des Nettoumlaufvermögens und auf einen geringeren Bedarf an liquiden
Mitteln für Rückstellungen und Vorsorgeverpflichtungen zurückzuführen.

Die Bilanz von gategroup weist per 30. Juni 2012 Eigenkapital in Höhe von CHF
469.2 Millionen aus (CHF 415.9 Millionen per 30. Juni 2011). Die Refinanzierung
der Gruppe wurde in der ersten Jahreshälfte 2012 abgeschlossen. Hierzu gehörten
die Rückzahlung von Schulden und die Annullierung ausstehender Verpflichtungen
durch die Emission von vorrangigen, unbesicherten Anleihen in Höhe von EUR 350.
Zudem wurde eine revolvierende Kreditfazilität in mehreren Währungen mit einem
Volumen von EUR 100 Millionen eingerichtet. Die Nettoschulden beliefen sich per
30. Juni 2012 auf CHF 244,7 Millionen (plus CHF 87,6 Millionen gegenüber dem
Vorjahr).

Zu Beginn des Jahres wurden die globalen Dienstleistungen und das Produktabgebot
in die beiden neu definierten Geschäftsfelder Airline Solutions und Product and
Supply Chain Solutions integriert. Beide Bereiche entwickeln sich mit Ausnahme
der Europäischen Geschäfte gut. Zu den Aktivitäten der Unternehmen des
Geschäftsbereichs Airline Solutions gehören unter anderem die Zubereitung von
Mahlzeiten, das Laden vor dem Abflug und das Entladen nach der Ankunft, ein
umfassendes Onboard-Retail-Programm, das Pflegen des Erscheinungsbildes im
Flugzeug, Catering für Airline-Lounges, Lösungen im Bereich Business
Applications sowie Sicherheitsdienste für Catering und Cargo. Diese Aktivitäten
machen rund 80% des Umsatzes von gategroup aus. Der Umsatz dieser Unternehmen
stieg um 6,3% von CHF 1148,9 Millionen auf CHF 1221,8 Millionen. Bei
unveränderten Wechselkursen erzielte Airline Solutions einen Umsatz von CHF
1224,1 Millionen, was einem Zuwachs von 6,5% gegenüber der Vergleichsperiode im
Vorjahr entspricht. Der Rückgang des EBITDA von CHF 79,2 Millionen (6,9% vom
Umsatz) im 1. Halbjahr 2011 auf CHF 71,8 Millionen (5,9% vom Umsatz) im 1.
Halbjahr 2012 wurde im Wesentlichen durch den bereits erwähnten schwachen
Geschäftsverlauf in Europa verursacht.

Zu den Aktivitäten der Unternehmen des Bereichs Product and Supply Chain
Solutions gehören weltweite Beschaffungs- und Supply-Chain-Lösungen, Design und
Branding Dienstleistungen, externe Beschaffung, Verpackung und Bereitstellung
von Verpflegung und Getränken, Bereitstellung von Onboard-Ausrüstung wie
Amenity-Kits und Komfortartikel für Passagiere. Der Umsatz stieg um 15,3% von
CHF 233,7 Millionen auf CHF 269,4 Millionen. Ohne Währungseinflüsse belief sich
der Umsatz von Product and Supply Chain Solutions auf CHF 272,8 Millionen, ein
Plus von 16,7%. Der Bereich verzeichnete einen Anstieg des EBITDA von CHF 14,9
Millionen (6,4% vom Umsatz) im 1. Halbjahr 2011 auf CHF 18,2 Millionen (6,8% vom
Umsatz) im 1. Halbjahr 2012.

gategroup hat im Februar die verbleibenden 26% von Sky Gourmet in Indien gekauft
und bekanntgegeben, dass dieses Unternehmen, zusammen mit Travel Food Services,
einem führenden indischen Anbieter für Reiseverpflegung, beabsichtigen, eine
strategische Partnerschaft im Bereich retail-on-board einzugehen.
Zwischenzeitlich wurde ein Joint Venture aufgestartet.

deSter Holding BV, eine Tochtergesellschaft von gategroup, hat am 16. März 2012
die Übernahme von Helios Market, Product and Production Development BV
abgeschlossen. Helios ist ein innovativer und weltweit anerkannter Anbieter von
Onboard-Produkten und Dienstleistungen für Fluggesellschaften, Eisenbahnen und
das Gastgewerbe. Die Übernahme von Helios ermöglicht es den beiden holländischen
Unternehmen, neue Kunden und Regionen zu erreichen und schafft Synergien für
Lösungsansätze im Marketing-, Herstellungs- und Supply-Chain-Bereich. Diese
Transaktion hat das Umsatzergebnis im ersten Halbjahr 2012 um rund CHF 22
Millionen verbessert.

gategroup teilte zudem kürzlich den geplanten Kauf von zwei Flugküchen mit, die
sich im Besitz von Qantas befinden und von Q Catering betrieben werden. Bei den
betreffenden Unternehmen von Q Catering in Australien handelt es sich um den
Betrieb Riverside in Sydney und den Betrieb in Cairns in Queensland. Der Umsatz
der zu kaufenden Unternehmen wird nach dem Abschluss auf etwa CHF 50 Millionen
geschätzt. gategroup erwartet, dass die Akquisition innerhalb von 18 bis 24
Monaten zur Wertschöpfung beitragen wird, die durch operative Synergien,
Prozessverbesserungen und ein effizientes Management von Geschäftsbeziehungen
erzielt wird. Die Transaktion unterliegt den üblichen Bedingungen und
Genehmigungen für Geschäftsabschlüsse dieser Art, unter anderem der Zustimmung
der Wettbewerbsbehörden. 

Ausblick

Das Geschäft von gategroup ist saisonabhängig, was sich in seit langem
etablierten Reisemustern von Passagieren und in den Ergebnissen der Fluglinien,
der wichtigsten Kundenbasis des Unternehmens, widerspiegelt. Diese Saisonalität
beeinflusst die Vergleichbarkeit der Quartalsergebnisse von gategroup. Für den
weiteren Jahresverlauf rechnet gategroup angesichts der ungewissen
wirtschaftlichen Aussichten in Europa weiterhin mit einem schwachen realen
Wachstum im gesamten Portfolio. Die Optimierung der europäischen Unternehmen des
Bereichs Airline Solutions soll ab 2013 eine positive Wirkung entfalten.
gategroup wird von Akquisitionen, Neugeschäften und Investitionen profitieren,
die vor 12 bis 24 Monaten getätigt wurden, und hält daher an den mittelfristigen
Zielen für 2015 fest. 

Für zusätzliche Informationen zur Unternehmung und der oben erwähnten
Pressemitteilung folgen Sie bitte diesem Link zur gategroup-Webseite:
http://www.gategroupmember.com/index.php?option=com_content&view=article&id=548&Itemid=228.

Finanzieller Überblick über das erste Halbjahr 2012 (Januar - Juni)


                                                           Change
                                                             at
millions of      Q1     Q2      HY1      HY1              const.
 CHF            2012   2012     2012     2011    Change      Fx
Revenue        656.7  757.2  1,413.9  1,318.7      7.2%      7.6%
EBITDA          25.5   53.0     78.5     88.4    (11.2%)   (13.3%)
EBITDA
 margin          3.9%   7.0%     5.6%     6.7%   (1.1pp)   (1.3pp)
Operating
 profit          4.7   31.7     36.4     49.3    (26.2%)   (31.2%)
Operating

 profit
 margin          0.7%   4.2%     2.6%     3.7%   (1.1pp)   (1.3pp)
Profit for
 the
 period        (14.8)  19.5      4.7     20.3    (76.8%)
Cash flow
 from /
 (used in)

 operations      2.7    5.7      8.4      4.0       4.4
Net debt       205.5  244.7    244.7    157.1      87.6
Cash (incl.

 available
 credit lines) 376.7  338.8    338.8    495.8    (157.0)
Note: Constant Fx (constant currency) restates the current period results
using the average exchange rates for the same period of prev. year

Über gategroup

gategroup ist der führende, unabhängige und weltweit tätige Anbieter von
On-Board-Dienstleistungen für Unternehmen im Bereich Passagierbeförderung.
gategroup umfasst die folgen Marken: deSter, eGate Solutions, Gate Aviation,
Gate Gourmet, Gate Retail Onboard, Gate Safe, Harmony, Performa, potmstudios,
Pourshins und Supplair.

IN DIE ZUKUNFT GERICHTETE AUSSAGEN

Diese Veröffentlichung enthält vorausschauende Aussagen und andere Aussagen, bei
denen es sich nicht um historische Tatsachen handelt. Wörter wie "glauben",
"vorhersehen", "planen", "erwarten", "projizieren", "schätzen", "beabsichtigen",
"anstreben", "annehmen", "könnte", "wird", "dürfte" und ähnliche Ausdrücke
weisen auf solche vorausschauende Aussagen hin. Derartige Aussagen werden auf
der Grundlagen von Annahmen und Erwartungen gemacht, die wir zum Zeitpunkt der
Veröffentlichung des vorliegenden Dokuments für angemessen halten, die sich
jedoch als falsch erweisen können und einer Reihe erheblicher Ungewissheiten
unterliegen, die zur Folge haben können, dass die tatsächlichen Ergebnisse
erheblich von denen abweichen, die in vorausschauenden Aussagen zum Ausdruck
kommen. Zu diesen Unsicherheitsfaktoren gehören Veränderungen der allgemeinen
wirtschaftlichen Lage, Veränderungen der Nachfrage nach unseren Produkten,
Veränderungen der Nachfrage nach oder des Preises für Öl, Terrorismusgefahr,
Krieg, geopolitische oder andere äussere Erschütterungen der Airline-Branche,
Risiken von erhöhtem Wettbewerb, Risiken der Fertigung und der
Produktentwicklung, Verlust von wichtigen Kunden, Veränderungen gesetzlicher
Bestimmungen, in- und ausländische Risiken im Hinblick auf Politik und
Gesetzgebung, Risiken im Zusammenhang mit Aktivitäten im Ausland,
Wechselkurschwankungen und Währungskontrollen, Streiks, Embargos, wetterbedingte
Risiken sowie andere Risiken und Ungewissheiten. Daher sollten sich Investoren
und potenzielle Investoren nicht uneingeschränkt auf diese vorausschauenden
Aussagen verlassen. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Aktualisierung
von vorausschauenden Aussagen oder für eine Aktualisierung der Gründe, aus denen
die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen können, die in diesen
vorausschauenden Aussagen vorhergesehen wurden, es sei denn, dies ist gesetzlich
vorgeschrieben.

Diese Medienmitteilung ist die nicht bindende Übersetzung der offiziellen
englischen Pressemitteilung.

EINLADUNG AN ANALYSTEN UND INVESTOREN

gategroup CEO Andrew Gibson CFO Thomas Bucher laden Analysten und Investoren
ein, an einer Telefonkonferenz zu den Halbjahresergebnissen 2012 teilzunehmen.

Sie können an der Präsentation der Ergebnisse am Donnerstag, den 23. August um
14.00 Uhr MEZ über Webcast oder über eine Telefonkonferenz teilnehmen.

Um bei der Konferenzschaltung live zuzuhören, wählen Sie sich bitte ca. 15
Minuten vor Beginn der Veranstaltung über die angegebene Einwahlnummer ein.
Befolgen Sie nach Herstellung der Verbindung bitte die Anweisungen.

Direkte Einwahlnummern:
+41(0)91-610-56-00 (Europa)
+44(0)203-059-58-62 (UK)
+1-866-291-41-66 (USA - gebührenfrei)
Um am Live-Webcast der Präsentation teilzunehmen, folgen Sie bitte dem Link auf
unserer Webseite:
http://www.gategroupmember.com/index.php?option=com_content&view=article&id=419&Itemid=231


Rückfragehinweis:
KONTAKT: For media: Jean-Luc Ferrazzini, +41-43-812-9128,
jferrazzini@gategroup.com; For investors/analysts: Dagmara Robinson,
+41-43-812-5496, drobinson@gategroup.com

EINLADUNG AN DIE MEDIEN: gategroup CEO Andrew Gibson und CFO Thomas Bucher laden
Medienvertreter ein, an einer Telefonkonferenz zu den Halbjahresergebnissen 2012
teilzunehmen. Die Konferenz findet am Donnerstag, den 23. August um 09.00 Uhr
MEZ statt. Wenn Sie teilnehmen möchten, wählen Sie sich bitte ca. 15 Minuten vor
Beginn über die angegebene Telefonnummer ein. Befolgen Sie nach Herstellung der
Verbindung bitte die Anweisungen. Direkte Einwahlnummern: +41 (0) 91 610 56 00
(Europa), +44 (0) 203 059 58 62 (UK), +1 866 291 4166 (USA - gebührenfrei)

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    gategroup Holding AG
             Balz-Zimmermannstrasse 7
             CH-8302 Kloten
Telefon:     +41 43 812 54 96
FAX:         +41 43 812 91 19
Email:    invest@gategroup.com
WWW:      http://www.gategroupmember.com/
Branche:     Konsumgüter
ISIN:        CH0100185955
Indizes:     
Börsen:      Hauptsegment: SIX Swiss Exchange 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: