Omnifone Limited

Omnifone und ISP wollen mit MusicStation Next Generation, einem revolutionärem Musikservice der nächsten Generation, der Musikpiraterie Einhalt gebieten

    Barcelona, Gsma Mobile World Congress (ots/PRNewswire) - Omnifone, der weltweit führende unabhängige Anbieter von uneingeschränktem Musikservice, stellt heute MusicStation Next Generation vor, einen revolutionären Service, der Breitbandnutzern auf ihrem Mac, PC und der Set-Top-Box legalen, unbegrenzten Zugang zu Musik aus aller Welt verschafft. In Partnerschaft mit Internetdienstanbietern (ISP) und Kabelunternehmen läutet dieser Dienst ein neues Zeitalter im Home Entertainment ein, denn er bietet uneingeschränkten Zugang zu sowohl Musik als auch Musikvideos direkt im Wohnzimmer der Breitbandnutzer.

    ISP und Kabelunternehmen stehen auf nationaler und internationaler Ebene immer stärker unter dem Druck von Regierungen, die Piraterie auf ihren Netzwerken zu unterbinden. Mit MusicStation Next Generation sind Breitband-Internetanbieter in der Lage, legale unbeschränkte Musikdienste schnell einzuführen und ihren Kunden damit eine rechtmässige Alternative zum illegalen Herunterladen von Musik über Peer-to-Peer Filesharing-Netzwerke zu bieten. Omnifone hat internationale Lizenzvereinbarungen für unbegrenzte Musikdownloads oder Streaming mit allen vier grossen Major-Labels und tausenden Independent-Labels abgeschlossen, so dass die Nutzer unbegrenzten Zugang zu einem umfangreichen Musikkatalog erhalten können.

    Nach Schätzungen der IFPI machten illegales P2P-Filesharing und Musikpiraterie im Jahr 2008 95% aller Musikdownloads aus, wobei weltweit 40 Milliarden Tracks illegal heruntergeladen wurden.* In einigen Gebieten Europas macht die Peer-to-Peer-Piraterie bis zu 50% des gesamten Internetverkehrs aus, der über ISP und Kabelunternehmen abgewickelt wird.

    In Grossbritannien wurde eine gemeinsame Absichtserklärung zwischen der Musikindustrie und den ISP unterzeichnet, um das Problem des illegalen Datentausches zu lösen. Branchenbeobachter** sind der Auffassung, dass dem im letzten Monat unter dem Titel Digital Britain veröffentlichten Zwischenbericht der britischen Regierung vor allem zu entnehmen sei, dass digitale Inhalte künftig vorzugsweise auf der Basis von Abonnements bereitgestellt werden sollten. Andere Länder werden sich dieser Ansicht voraussichtlich anschliessen, denn die Regierungen in der gesamten EU fordern immer nachdrücklicher, der Piraterie Einhalt zu gebieten.

    "Zig Millionen europäische Verbraucher verüben täglich Musikpiraterie. Während einerseits der Druck seitens der Regierungen steigt, müssen wir andererseits aber auch Alternativen anbieten, die den Bedürfnissen und Wünschen der YouTube-Generation Rechnung tragen", erklärte Rob Lewis, CEO von Omnifone. "Mit der heutigen Bekanntmachung bietet Omnifone seinen Kunden etwas Besseres als Piraterie. MusicStation Next Generation gibt den Kunden legitimen unbegrenzten Zugang zur Musik aus aller Welt, und zwar im Audio- und Video-Format, direkt in ihrem Wohnzimmer über die Set-Top-Box oder den PC und in Partnerschaft mit dem ISP oder Kabelunternehmen. Breitbandanbieter können damit ein besseres Musikerlebnis bieten, eine legale Alternative zur Piraterie, die ihr Kundenangebot von anderen abhebt."

    Musik-Services von MusicStation Next Generation werden voraussichtlich in monatliche Abonnementpläne eingebunden und bestehenden Abonnenten auch auf PAYG-Basis (Pay as you go) angeboten.

    Vorführung der MusicStation Next Generation auf dem Mobile World Congress

    Omnifone wird den MusicStation Next Generation Service auf dem PC und der Set-Top-Box erstmals auf dem GSMA Mobile World Congress in Barcelona vorführen. Für eine Vorführung besuchen Sie bitte Omnifone auf dem vom 16. bis 19. Februar 2009 stattfindenden Mobile World Congress an Stand C69, Halle 7, Fira de Barcelona, Spanien, oder bitten Sie uns per E-Mail info@omnifone.com um weitere Auskünfte.

    *IFPI Digital Music Report 2009

    **http://blogs.forrester.com/consumer_product_strategy/2009/01/di gital-britain.html

    Über Omnifone

    Omnifone ist der weltweit führende unabhängige Anbieter von unbeschränkten Musikdiensten für Gerätanbieter und Mobilnetzbetreiber. Partner sind unter anderem Sony Ericsson, Vodafone, Telenor und Hutchison Telecom, die Omnifones mehrfach preisgekrönten uneingeschränkten Musikservice weltweit ausrollen. Omnifone MusicStation, der unbegrenzte Musikdownloadservice, steht heute auf vier Kontinenten zur Verfügung. Auf der CES 2009 meldete Omnifone eine Partnerschaft mit Gracenote, um interoperable, unbeschränkte Musikdienste auf mehrere Gerätplattformen zu bringen, z.B. Handy, PC, Auto- und Heimstereoanlagen. Gracenotes Automobil-Entertainmentsystem mit dem unbeschränkten Musikservice MusicStation wurde von CNET mit dem Car Tech Award "Best of CES" ausgezeichnet. 2008 gewann Omnifone den Best Mobile Music Service bei den GSMA Global Mobile Awards, den Best Mobile Internet Service bei den Mobile Industry Awards, den Gold Award for Mobile Music bei den Juniper Research Future Mobile Awards, den Red Herring Global 100 Award und 2007 den Music Service Meffy beim Mobile Entertainment Forum (MEF). Das Unternehmen ist in den Island Studios in London ansässig und unterhält regionale Hauptniederlassungen im asiatisch-pazifischen Raum.

    http://www.omnifone.com

ots Originaltext: Omnifone Limited
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Medienanfragen: Omnifone: Tim Hadley, +44(0)7976410001,
thadley@omnifone.com



Das könnte Sie auch interessieren: