Kinderschutz Schweiz

Kinderschutz Schweiz: Im Zweifel für das Kind

    Bern (ots) - Kinderschutz Schweiz hat die Diskussion um den Elternratgeber "Körper, Liebe, Doktorspiele" analysiert. Grundsätzlich ist festzuhalten: Der Elternratgeber aus Deutschland argumentiert aus Sicht der sexualpädagogischen Erkenntnisse aus Forschung und Praxis. Das eindeutige Ziel des Elternratgebers ist die Förderung einer gesunden psychosexuellen Entwicklung beim Kind sowie die Prävention sexueller Gewalt an Kindern.

    Kinderschutz Schweiz hat durch die öffentliche Diskussion der letzten zwei Tage festgestellt, dass die Empfehlungen zu Verunsicherungen führen. Es gibt Textpassagen, die sprachlich so formuliert sind, dass sie missverstanden werden können. Einige Formulierungen können, insbesondere wenn sie aus dem Kontext gegriffen gelesen werden, in einem falschen und problematischen Sinn gedeutet werden. Damit kann nicht garantiert werden, dass sich daraus abgeleitete Handlungen von wohlwollenden Eltern noch in einem legalen Rahmen bewegen, auch wenn die Grenzen sowie Gefahren möglicher Grenzverletzungen an verschiedenen Stellen des Ratgebers explizit beschrieben werden.

    "Wenn wir einen Fehler eingestehen müssen, dann jenen, dass wir die verschiedenen Lesearten des Ratgebers nicht differenziert genug geprüft haben. Die Leseart des Strafrechtlers, des Täters und auch die Leseart sexuell missbrauchter Personen. Insbesondere bei diesen möchten wir uns entschuldigen," meint Dr. Andrea Burgener, Präsidentin von Kinderschutz Schweiz.

    Das oberste Ziel von Kinderschutz Schweiz ist das Wohl des Kindes. Aus diesem Grund hat Kinderschutz Schweiz in Absprache mit den Partnerorganisationen des Schweizerischen Bündnisses zur Prävention von sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen entschieden, die Broschüre von der Internetseite www.schau-hin.ch zu entfernen. Kinderschutz Schweiz möchte Eltern im Umgang mit dem Thema Sexualerziehung und Prävention sexueller Gewalt unterstützen und keinesfalls zur Verunsicherung beitragen.

ots Originaltext: Kinderschutz Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Kinderschutz Schweiz
Tel.:        +41/31/398'10'10
E-Mail:    info@kinderschutz.ch
Internet: http://www.kinderschutz.ch



Weitere Meldungen: Kinderschutz Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: