Vestergaard Frandsen

Bahnbrechende Kampagne erreicht auf dem Land lebende Kenianer mit Mitteln zur Vorbeugung von Malaria, Diarrhö-Erkrankungen und HIV

    Kakamega, Kenia (ots/PRNewswire) -

    - Freiwillige HIV-Beratungs- und Testkampagne bietet bezahlbaren und effizienten Ansatz zur Vorbeugung bekannter Krankheiten

    Ein wichtiger neuer Ansatz zur Bekämpfung von Malaria, Diarrhö-Erkrankungen und HIV bei Männern und Frauen im Alter zwischen 15 und 49 Jahren wurde erstmals im westkenianischen Distrikt Kakamega im Bezirk Lurambi vorgeführt.

    (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20080925/NYTH149 )

    Eines der einzigartigen Merkmale dieser Kampagne mit dem Namen "Integrated Prevention Demonstration" war es, dass Erwachsenen die Möglichkeit geboten wurde, sich durch einen in den Gemeinden zur Verfügung gestellten Test über ihren HIV-Zustand zu informieren. Abgesehen vom HIV-Test erhielten die Teilnehmer auch ein CarePack(TM), ein PermaNet(R) Bettnetz, einen LifeStraw(R) Wasserreiniger, Kondome und Aufklärungsmaterial zur Vorbeugung von Malaria, Diarrhö-Erkrankungen und HIV. Alle Produkte wurden auch bei Nichtinanspruchnahme des HIV-Tests zur Verfügung gestellt. Beinahe 50.000 Erwachsene nahmen teil, somit wurde fast jeder Erwachsene und jede Familie in diesem Gebiet erreicht.

    "Die IPD-Kampagne war eine Monumentalleistung. Niemals zuvor haben sich Menschen zu Tausenden in einer Reihe angestellt, um einen freiwilligen HIV-Test zu machen", erklärte Mikkel Vestergaard Frandsen, CEO von Vestergaard Frandsen und Entwickler des IPD-Konzepts.

    Alle Dienstleistungen wurden an 30 Auslieferungsplätzen in den Gemeinden vom 16. bis 22. September 2008 zur Verfügung gestellt. Durch die Bereitstellung eines HIV-Tests für mehr als 49.000 Menschen hat die Kampagne bewiesen, dass es für Kenia möglich ist, das nationale Ziel zu erreichen, nämlich dass 80 % der Erwachsenen über ihren HIV-Status Bescheid wissen.

    Während der Kampagne wurden 18.000 Männer im Alter zwischen 15 und 49 Jahren auf HIV getestet; eine Gruppe, die für Tests und Beratung zuvor schwierig zu erreichen war. Das kenianische Gesundheitsministerium wird dieser Gruppe auch weiterhin medizinische Versorgung zur Verfügung stellen. Das bedeutet einen starken Anstieg hinsichtlich der Zahl und Geschwindigkeit der HIV-Testverfahren.

    "Erstmalig wurde bei einer Kampagne ein lebensrettendes Vorsorgepaket für verschiedene Gesundheitsbehandlungen verteilt, um so einen Anreiz für eine freiwillige Beratung über HIV und einen HIV-Test zu schaffen. Durch Verteilung eines CarePack(TM), das sowohl den HIV-positiven als auch den HIV-negativen Personen hilft, haben wir es einer beträchtlichen Bevölkerungsmehrheit ermöglicht, sich über ihren HIV-Zustand zu informieren und diese gleichzeitig vor den drei häufigsten Todesursachen in Kenia zu schützen: Malaria, Diarrhö-Erkrankungen und HIV", fügte Vestergaard Frandsen hinzu. "Die Lektionen, die aufgrund dieser Kampagne gelernt wurden, werden zu Kenias nationalem grossflächigem Plan für eine HIV-Beratung und Tests sowie den Millennium-Entwicklungszielen (Millennium Development Goals) beitragen. Die IPD-Kampagne wurde zwecks Nachahmung entwickelt und verfügt daher über das Potenzial, das Leiden zu verringern und Leben weit über die Grenzen von Kenia hinweg zu retten."

    Zu den Partnern der IPD-Kampagne zählen: Vestergaard Frandsen, das kenianische Ministerium für öffentliche Gesundheit und Hygiene, CHF International und EXP Momentum.

    Für Videos und Fotos von der Kampagne kontaktieren Sie bitte Peter Cleary unter pc@vestergaard-frandsen.com oder +1-347-653-5857.

    Vestergaard Frandsen ist ein internationales Unternehmen, das sich auf komplexe Produkte für Notfallschutz und Krankheitsbekämpfung spezialisiert hat. Das Unternehmen verfolgt ein einzigartiges Geschäftsmodell, genannt Humanitarian Entrepreneurship (humanitäres Unternehmertum). Dieser auf Profit ausgerichtete Ansatz, der gleichzeitig einen Zweck verfolgt ("profit for a purpose"), hat die humanitäre Verantwortung des Unternehmens zu dessen Kerngeschäftsbereich gemacht. Vestergaard Frandsen wurden 1957 in Dänemark gegründet und hat sich zu einem multinationalen Führer entwickelt, der dabei hilft, die Millennium Development Goals der UNO zu erreichen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.vestergaard-frandsen.com

    Website: http://www.vestergaard-frandsen.com

ots Originaltext: Vestergaard Frandsen
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Peter Cleary, Direktor für Kommunikation, Vestergaard Frandsen,
+1-212-984-1026, Mobiltelefon +1-347-653-5857, pc@lifestraw.com
/Foto:  http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20080925/NYTH149, PRN
Photo Desk, photodesk@prnewswire.com



Das könnte Sie auch interessieren: