40 Jahre APA-Infografik

Seit 1977 bildet die APA das Tagesgeschehen - neben Text und Bild - auch über Infografiken ab Wien (ots) - Die ...

Schlumberger Aktiengesellschaft

EANS-Adhoc: Schlumberger Aktiengesellschaft
1,7 Prozent Umsatzplus auf EUR 48,5 Mio. - Schlumberger Exportwachstum - Ausbau des Weingeschäfts

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

3-Monatsbericht/Zwischenmitteilung für den Zeitraum 1.4. - 30.6.2009

07.08.2009

Der börsennotierte Sekt- und Spirituosenhersteller Schlumberger steigert im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2009/2010 den Umsatz weiter und kann das Ergebnis in einem schwierigen Umfeld stabil halten. Die Geschäftsentwicklung auf Vorjahresniveau lässt Schlumberger zuversichtlich auf das laufende Jahr blicken.

Die Eigenmarken des Hauses im Sekt- und Kräuterbittersegment, aber auch die übrigen Spirituosensegmente entwickeln sich auf bzw. über dem Vorjahr. Eine besonders erfreuliche Entwicklung zeigt auch die Beteiligung in den Niederlanden, wo die Vertriebstochter Walraven|Sax durch die Übernahme des Weingeschäfts von InBev Nederland im ersten Quartal ein starkes Wachstum von über 60% erzielen konnte.

Der konsolidierte Umsatz der ersten drei Monate des laufenden Geschäftsjahres beläuft sich auf EUR 48,5 Mio. (+1,7 % zur Vergleichsperiode 08/09). In diesem Zeitraum beträgt das konsolidierte Ergebnis der Unternehmensgruppe T-EUR 175 (vgl. VJ T-EUR 180). Dies erklärt sich aus Verschiebungen im Spirituosenbereich im Zusammenhang mit Promotions anlässlich der EURO 2008 und unterschiedlichen Aktionsperioden bei den Stillweinen.

Das Ergebnis des ersten Quartals lässt im Wirtschaftszweig der Sekt- und Spirituosenwelt wegen der Dominanz des Weihnachtsgeschäftes keine genaue Auskunft über das zu erwartende Gesamtergebnis zu. Der Vorstand ist überzeugt, die geplante stabile Entwicklung für das Geschäftsjahr 2009/2010 mit attraktiven Programmen und der Festigung der Innovationen in den kommenden Quartalen zu erreichen.

Der Exportumsatz mit Schlumberger wächst weiterhin mit einer knapp zweistelligen Prozentrate, sodass bereits jede 4. Flasche Schlumberger als österreichisches Qualitätsprodukt ins Ausland verkauft wird.

Darüber hinaus wurde mit Anfang Juli das Weingeschäft weiter ausgebaut und mit dem exklusiven Vertrieb von vier namhaften Winzern aus den großen Weinbauregionen Österreichs gestartet. Die Weingüter Krug, Fidesser, Maitz und Pittnauer ergänzen als heimische Weine das breite internationale Sortiment bei der Vertriebstochter Mounier.

Der Aktienkurs der Stammaktie lag zum 30.6.2009 mit EUR 17,50 um -13,8% unter dem Vorjahreswert. Die Vorzugsaktie lag zum selben Zeitpunkt mit EUR 14,94 um 17,0% unter Vorjahr. Die Dividendenrendite bewegt sich auf Basis des Vorschlages des Vorstandes an die Hauptversammlung am 9.9.2009 über die Ausschüttung von EUR 0,73 je Stamm- und Vorzugsaktie auf einem hohen Niveau von 4,2% beziehungsweise 4,9%. Die Schlumberger AG weist bei einer Analyse der wichtigsten Kennzahlen die konstanteste Performance aller an der Wiener Börse notierten Unternehmen auf. Dies unterstreicht: Für Schlumberger zählt langfristiges unternehmerisches Denken.

Die klare Zielrichtung des Vorstandes sieht verstärkte Investitionen in Marketing und Produktentwicklung, die Bearbeitung neuer Absatzkanäle, die Konzentration auf wesentliche Kernkompetenzen, die Nutzung der Exportchancen sowie den Ausbau des Weingeschäfts vor. Die Umsetzung erfolgt mit einem professionellen Team unter anderem durch den Ausbau der Rolle als Marktmotor in allen Bereichen am heimischen Markt und  verstärkte Initiativen der traditionsreichen Marken in den Exportmärkten.

Die Zwischenmitteilung wurde unter http://gruppe.schlumberger.at/investor-relations veröffentlicht und kann dort abgerufen werden.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Schlumberger Aktiengesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Schlumberger AG
Mag. Wolfgang Spiller, Investor Relations
+43 1 368 22 59- 215
mailto:wolfgang.spiller@schlumberger.at

Mag. Benedikt Zacherl, Unternehmenssprecher
+43 664 826 25 96
mailto:benedikt.zacherl@schlumberger.at

Branche: Getränke
ISIN:      AT0000779061
WKN:        
Index:    Standard Market Auction
Börsen:  Wien / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Schlumberger Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: