Schlumberger Aktiengesellschaft

euro adhoc: Schlumberger Aktiengesellschaft
Geschäftsberichte
Schlumberger Aktiengesellschaft
Zwischenmitteilung 3. Quartal 8,6 Prozent Umsatzplus auf EUR 169,9 Mio. - Schlumberger hält an Wachstumsplänen fest

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

9-Monatsbericht/Schlumberger

11.02.2009

Der börsennotierte Sekt- und Spirituosenhersteller Schlumberger hat in den ersten 3 Quartalen des Geschäftsjahres 2008/09 ein Umsatzplus von 8,6 Prozent erreicht und blickt auf ein zufrieden stellendes Saisongeschäft. Hauptverantwortlich für diese Entwicklung waren neben den erfolgreichen Innovationen Schlumberger Golden Dry und White Secco auch die Entwicklung der Spirituosenmarken. Zudem ist es gelungen, die positive Umsatz- und Absatzentwicklung für die Marke Schlumberger im Ausland sowie im Duty Free/Travel Value-Bereich unvermindert fortzusetzen. Bereinigt um die Umsätze von Freihof, die gegenüber dem Vorjahr in den Umsätzen der Schlumberger-Gruppe enthalten sind, beträgt das Wachstum 3,6 Prozent.

Wachstumspläne halten

Der konsolidierte Umsatz der ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres beläuft sich auf EUR 169,9 Mio. (+8,6 Prozent zur Vergleichsperiode 07/08). Das Ergebnis von EUR 1,87 Mio. liegt, bereinigt um den Einmaleffekt der Entkonsolidierung von Freihof, auf dem Niveau der Vergleichsperiode des Vorjahres. Nach dem erfolgreichen Verlauf des für die Branche besonders wichtigen Weihnachtsgeschäfts hält der Vorstand trotz des schwierigen Marktumfeldes an den Zielen der Wachstumsplanung des Geschäftsjahres 2008/09 fest. "Unsere Kernmärkte Sekt und Spirituosen wachsen nach wie vor. Mit unseren starken Marken, erfolgreichen Produkt-Neueinführungen und attraktiven Programmen werden wir auch in Zukunft für diesen positiven Trend hauptverantwortlich sein." betont Schlumberger Vorstandvorsitzender Eduard Kranebitter.

Die Schlumberger Stamm- und Vorzugsaktien haben sich trotz der allgemeinen Entwicklung an den Börsen insgesamt stabil entwickelt.

Zum Ultimo des Jahres 2008 stand die Stammaktie bei EUR 17,20 (-9,5 Prozent Vgl. zum Ultimo 2007) und die Vorzugsaktie notierte bei EUR 15,59 (-17,8 Prozent Vgl. zum VJ). Die Dividendenrendite basierend auf der Ausschüttung im September 2008 ist mit dem durchschnittlichen Börsenkurs dieses Wirtschaftsjahres mit 3,5 bis 4,5 Prozent unverändert attraktiv.

Die Zwischenmitteilung wurde unter www.schlumberger.at veröffentlicht und kann dort abgerufen werden.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Schlumberger Aktiengesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Schlumberger AG

Mag. Wolfgang Spiller, Investor Relations
+43 1 368 22 59- 215
mailto:wolfgang.spiller@schlumberger.at

Mag. Benedikt Zacherl, Unternehmenssprecher
+43 1 368 22 59 - 520
mailto: benedikt.zacherl@schlumberger.at

Branche: Getränke
ISIN:      AT0000779061
WKN:        
Index:    Standard Market Auction
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Schlumberger Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: