Bridgewater Systems

Bridgewater Systems wird von Amdocs übernommen

Ottawa, Ontario (ots/PRNewswire) - Bridgewater Systems ("Bridgewater" oder das "Unternehmen"), der globale Marktführer auf dem Gebiet intelligenter Breitbandüberwachung, gab heute den Abschluss einer endgültigen Vereinbarung ("die Vereinbarung") bezüglich der Übernahme durch Amdocs Limited , zu einem Barpreis von 8,20 C$ pro Aktie, bekannt. Der Unternehmenswert beträgt demnach ca. 211 Mio. C$. Die Vereinbarung bedarf der Zustimmung der Aktionäre von Bridgewater, behördlichen Genehmigungen sowie der Ausarbeitung weiterer Abschlussbedingungen. Es wird erwartet, dass der Abschluss innerhalb von etwa 90 Tage erfolgen wird.

"Indem wir ein Teil von Amdocs werden, können wir unsere Wachstumsstrategie, die auf globale Expansion ausgerichtet ist, beschleunigen.. Dadurch können wir den Übergang zu konvergenten Netzwerken der Zukunft vornehmen, Portfolio- und Lösungs- Innovationen realisieren und die vorhandenen Installationen fördern," erklärte Ed Ogonek, Präsident und CEO von Bridgewater. "Die natürlichen Synergien zwischen den Bridgewater- und Amdocs- Produkt- und Lösungsportfolios in Zusammenwirkung mit dem umfassenden Stamm erstrangiger Kunden, über den Amdocs verfügt, sowie dessen globale Präsenz, werden zur Entwicklung innovativer, strategiegestützter Kundenmanagement-Lösungen führen, die Dienstleistern aus aller Welt angeboten werden können."

"Diese Akquisition baut auf der Führungsposition von Amdocs bei der Bereitstellung innovativer Lösungen auf, welche bestehende Marktparadigmen verändern. Es ist eine Fortsetzung unserer Strategie der Unterstützung von Dienstleistern bei deren Bemühungen zur Modernisierung ihrer Geschäftstätigkeit in der Erwartung von Marktneuheiten wie 4G und Machine-to-Machine, sowie als Reaktion auf klar hervortretende Gefahren wie die explosionsartige Zunahme der Datenmengen", erklärte Brian Shepherd, Vorsitzender bei Amdocs.

Der Vorstand von Bridgewater hat - nachdem die Empfehlungen seines Strategieausschussesvorlagen und nach Konsultation von Finanz- und Rechtsberatern - einstimmig beschlossen, dass die Vereinbarung im besten Interesse des Unternehmens und seiner Aktionäre ist, und es wird den Aktionären von Bridgewater empfohlen, deren Zustimmung zu erteilen. Jefferies & Company, Inc. ist als Finanzberater des Vorstandes sowie des Strategieausschusses tätig und hat eine Einschätzung abgegeben, die dahin geht, dass der den Aktionären von Bridgewater zufallende Gegenwert aus finanzieller Sicht angemessen ist. Ein vollständiges Exemplar dieser Einschätzung wird dem die Vereinbarung betreffenden Rundschreiben der Geschäftsführung von Bridgewater beiliegen.Geschäftsführer, leitende Angestellte und bestimmte institutionelle Anteilseigner von Bridgewater, die zusammen ca. 24,8 % der insgesamt ausgegebenen und umlaufenden Stammaktien von Bridgewater halten, haben Unterstützungsvereinbarungen abgeschlossen, in denen sie zusagten, für die Vereinbarung zu stimmen. Darüber hinaus haben Crescendo Partners II, L.P. Series MI und Crescendo Partners III, L.P. (gemeinschaftlich "Crescendo Partners") ebenfalls Unterstützungsvereinbarungen abgeschlossen, in denen sie zusagten, für die Vereinbarung zu stimmen. Diese Unterstützung bezieht sich auf insgesamt 2.650.400 Stammaktien, die sich im wirtschaftlichen Eigentum von Crescendo Partners befinden. Diese stellen ca. 10,5 % der umlaufenden Stammaktien von Bridgewater dar.

"Diese Transaktion ist im besten Interesse unserer Aktionäre und findet die volle Unterstützung unseres Vorstandes, des leitenden Managements und der Grossaktionäre", erklärt Terry Matthews, Vorstandsvorsitzender von Bridgewater. "Die Aktionäre erhalten sofort Barmittel und einen fairen Wert für ihre Aktien. Hinzu kommt, dass der Zusammenschluss mit einem grossen, internationalen Marktführer wie Amdocs neue Wachstumschancen für Bridgewater erschliesst. Davon werden die Kunden und Mitarbeiter profitieren."

Weitere Details zur Transaktion

Die Barvergütung in Höhe von 8,20 C$ pro Aktie, die den Aktionären zufliesst, stellt einen impliziten Aufschlag von 30 % auf den Schlusskurs der Bridgewater-Aktie in Höhe von 6,33 C$ dar und einen impliziten Aufschlag von 33 % auf den gewichteten 20-tägigen durchschnittlichen Handelspreis von 6,17 C$, zum 16. Juni 2011 an der Börse von Toronto, dar.

Die endgültige Vereinbarung sieht unter anderem eine Kündigungsgebühr vor, sollte die Vereinbarung unter bestimmten Umständen nicht abgeschlossen werden.

Die Bestimmungen der Vereinbarungen werden im Rundschreiben des Managements von Bridgewater zusammengefasst. Die Vorlage sowie der Versand des Rundschreibens an die Aktionäre von Bridgewater sind für Mitte Juli vorgesehen. Die Vereinbarung bedarf unter anderem der Zustimmung von mindestens 66 ? % der abgegebenen Stimmen einer ausserordentlichen, dieser Vereinbarung gewidmeten Hauptversammlung der Aktionäre von Bridgewater. Zusätzlich unterliegt die Vereinbarung bestimmten betriebsüblicher Klauseln. Dazu gehören gerichtliche Zustimmungen, Genehmigungen einschlägiger Behörden, sowiedie Abwesenheit wesentlicher Hinderungsgründe für das Unternehmen.

Es wird erwartet, dass die Transaktion im dritten Quartal 2011 abgeschlossen werden kann, wobei der Abschlusszeitpunkt abhängig von der Erfüllung oder Nichterfüllung verschiedener Abschlussbedingungen ist...

Jefferies & Company, Inc. ist bei dieser Transaktion als exklusiver Finanzberater für Bridgewater tätig.

Über Bridgewater Systems

Bridgewater Systems, der führende Anbieter intelligenter Breitbandsteuerungen, bietet vorab integrierte Lösungen, mit denen Betreiber mobiler und konvergenter Netzwerke, deren Produkte weiterentwickeln, mobiles Datenwachstum optimieren und neue Serviceangebote einführen können. Das Portfolio der Produkte von Bridgewater für den Einsatz bei Netzbetreibern umfasst den Service Controller (AAA), den Policy-Controller (PCRF) und den Home Subscriber Server (HSS), die durch eine gemeinsame Identität und das Gerätemanagement-System miteinander verbunden sind. Mehr als 150 führende Dienstleistungsanbieter weltweit nutzen Bridgewater, um für Verbraucher, Unternehmen, Clouds und Maschinenmärkte profitable Dienstleistungen zu entwickeln und anzubieten. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.bridgewatersystems.com.

Bridgewater, Bridgewater Systems, das Bridgewater Systems Logo, WideSpan, Smart Caps, myPolicy und Subscriber Data Broker sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Bridgewater Systems Corporation. Alle anderen genannten Unternehmens- und Produktnamen sowie eingetragenen und nicht eingetragenen Warenzeichen werden nur zu Identifikationszwecken verwendet und sind das ausschliessliche Eigentum ihrer jeweiligen Rechteinhaber.

Über Amdocs

Amdocs ist Marktführer in der Innovation von Kundenmanagement-Systemen.. Das Unternehmen vereint geschäftliche und operative Supportsyteme,, Service-Bereitstellungsplattformen, sowie bewährte Dienstleistungen mit einer langjährigen Erfahrung in der Branche, die Dienstleister und ihre Kunden in die Lage versetzt, in der vernetzten Welt mehr zu leisten. Die Angebote von Amdocs unterstützen Dienstleister bei der Erkundung neuer Geschäftsmodelle, bei der Profilierung durch individuell angepasstes Kundenmanagementund bei der Ablaufoptimierung. Amdocs ist ein globales Unternehmen, welches im Geschäftsjahr 2010 ca. 3,0 Mrd. $ Umsatz machte. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 19.000 Mitarbeiter und versorgt Kunden in mehr als 60 Ländern aus aller Welt. Weitere Informationen über Amdocs erhalten Sie hier: http://www.amdocs.com.

Zukunftsgerichtete Erklärungen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Erklärungen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze; diese Aussagen beziehen sich auch auf das Vorhaben, Bridgewater aufzukaufen. Alle hier abgegebenen Erklärungen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, können als zukunftsgerichtete Erklärungen aufgefasst werden. Der Abschluss der vorgesehenen Transaktion unterliegt einer Reihe von Bedingungen. Dazu gehören unter anderem: (i) die notwendige Zustimmung der Aktionäre von Bridgewater, (ii) die notwendigen Zustimmungen von Gerichten und (iii) bestimmte Kündigungsrechte der Parteien, die gemäss der Verfahrensvereinbarung zugestanden wurden. Sollten diese Genehmigungen nicht erteilt werden, andere Bedingungen für die Transaktion nicht vereinbarungsgemäss erfüllt werden und/oder die Parteien der Verfahrensvereinbarung von ihrem Kündigungsrecht Gebrauch machen,kann die vorgesehene Transaktion - je nach Fall - modifiziert, restrukturiert oder aufgekündigt werden. Die Leser werden davor gewarnt, zukunftsgerichteten Erklärungen eine unangemessene Zuverlässigkeit zu unterstellen. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können sich erheblich von denen unterscheiden, die in diesen Erklärungen vorgesehen sind. Dies hängt unter anderem von folgenden Faktoren ab: Risiken, dass die Parteien die Transaktion nicht abschliessen, dass die endgültigen Bedingungen der Transaktion sich von den derzeit vorgesehenen Bedingungen unterscheiden und dass die Transaktion aus bestimmten anderen Gründen (einschliesslich des Scheiterns bei der Einholung der benötigten Genehmigungen) nicht erfolgreich abgeschlossen werden kann. Bridgewater hat weder die Absicht noch die Verpflichtung - ausser insoweit eine gesetzliche Verpflichtung besteht - zukunftsgerichtete Erklärungen zu überprüfen oder zu aktualisieren, gleichgültig, ob als Ergebnis neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder anderer Ursachen.

        Weitere Informationen:
        Ansprechpartner
        Investor Relations
        Kim Butler, Leiter der Finanzabteilung
        Bridgewater Systems
     kim.butler@bridgewatersystems.com
        +1-613-591-9104 DW 6023
        Craig Armitage
        The Equicom Group Inc.
     carmitage@equicomgroup.com
        +1-416-815-0700 DW 278
        Medienkontakt
        Ann Hatchell, Direktor, Product and Solutions Marketing
        Bridgewater Systems
     Ann.Hatchell@bridgewatersystems.com
        +1-613-591-9104 DW 2030
        David Sharpley, Senior VP, Marketing, Product Management & Channels
        Bridgewater Systems
     David.Sharpley@bridgewatersystems.com
        +1-613-591-9104 DW 2121 

Kontakt:

. 


Das könnte Sie auch interessieren: