Bridgewater Systems

"Handy-Rechnungsschock" verhindern mit Smart Caps von Bridgewater

Ottawa, Kanada (ots/PRNewswire) - - Zufriedenheit der Abonnenten erhöhen und den geplanten EU-Daten-Roaming-Richtlinien entsprechen Bridgewater Systems (TSX: BWC), das personalisierte Mobilfunkunternehmen, gab heute bekannt, dass Mobilfunkbetreiber "Rechnungsschocks" verhindern, den geplanten EU-Daten-Roaming-Richtlinien entsprechen und mit dem Bridgewater (R) Policy Controller mit Smart Caps (TM) personalisierte Dienstleistungen anbieten können. Nachrichten - Zu einem Rechnungsschock kommt es dann, wenn auf Reisen oder durch das Herunterladen von Anwendungen unbeabsichtigt hohe Handyrechnungen entstehen. Die EU plant neue Richtlinien, die die Gebühren für mobiles Daten-Roaming deckeln sollen, um Rechnungsschocks entgegenzuwirken. Schon ab dem 1. März 2010 könnten Abonnenten so eine Obergrenze für ihr persönliches Daten-Roaming einrichten und sich warnen lassen, sobald sie 80 Prozent dieser Obergrenze erreicht haben. Setzt ein Abonnent nicht selbst eine bestimmte Obergrenze fest, wird eine solche automatisch eingerichtet. - Mobilfunkbetreiber können unter Nutzung des Bridgewater Policy Controllers mit Smart Caps den geplanten EU-Richtlinien entsprechen und personalisierte Dienstleistungen anbieten. Smart Caps ermöglichen eine präzise Policy-Kontrolle, weil sie die Höhe der Nutzung steuern basierend auf Echtzeit-Faktoren wie dem Datenkonsum des Abonnenten während einer mobilen Datensitzung, dem Roaming-Status oder dem Ausmass der Netzwerküberlastung. - Dadurch können Betreiber: - die Zufriedenheit erhöhen und der Abwanderung zur Konkurrenz entgegenwirken, indem sie ihre Abonnenten auf eigene Initiative benachrichtigen, wenn diese sich der Obergrenze ihrer Daten-Roaming- Gebühren oder ihrem Nutzungslimit nähern, um dadurch Rechnungsschocks zu verhindern. Betreiber können auch Wahlmöglichkeiten in Echtzeit anbieten, so z.B. Verlängerungen von Dienstleistungen oder Verstärkung der Datennutzung, um zusätzlichen Umsatz zu generieren. - personalisierte Dienstleistungen, einschliesslich Anwendungen on-demand, anbieten und somit neue Anwendungen mit einem Tagespass oder einer Probezeit bewerben - ohne Nutzungsbegrenzung, mehrstufige Flatrates und Angebote im Rahmen von Sonderveranstaltungen. - ihre Abonnenten befähigen, durch Selbstbedienungsportale Daten-Roaming-Schwellen und Benachrichtigungen einzurichten, eigene Regeln aufzustellen und diese Änderungen in Echtzeit umzusetzen. Der Bridgewater Policy-Controller ist eine PCRF-konforme Policy-Kontrollfunktion, die Echtzeit-Netzwerk-, Anwendungs- und Abonnentenregeln festlegt. Diese gestattet es Betreibern, personalisierte Dienstleistungen und geringere Betriebskosten anzubieten sowie zusätzlichen Umsatz zu generieren. Zitate David Vorhaus, Senior Analyst, Yankee Group "Da die Mobilfunkbetreiber dazu angehalten sind, strenge Kontrollen der Abonnentenaktivitäten zu gewährleisten und hochpersonalisierte Dienstleistungen für die einzelnen Abonnenten zu erbringen, sind eine engagierte Betriebspolitik und Kontrollmassnahmen ein absolutes Muss. Dies ermöglicht nicht nur die Einhaltung der von der EU geplanten Richtlinien bezüglich der Roaming-Obergrenzen. Es treibt zudem durch Einführung neuer Dienstleistungen, Erhöhung der Bandbreite, Anwendungen on demand und zusätzlicher Services das Einkommenswachstum voran." David Sharpley, Senior Vice President, Bridgewater Systems "Die Abonnenten erwarten Echtzeit-Kontrolle über ihre mobilen Erfahrungen. Dazu zählen u.a. Servicepläne, Abrechnungen und Anwendungen. Der marktführende Bridgewater Policy Controller mit Smart Caps stellt eine einzigartige Herangehensweise zur Vermeidung von "Rechnungsschocks" zur Verfügung. Er ermöglicht es Mobilfunkbetreibern, personalisierte Dienstleistungen anzubieten, die die mobile Datenerfahrung der Abonnenten verbessern, neue Einkommensquellen erschliessen und der Abwanderung entgegensteuern." Tags / Keywords Bridgewater Systems, Smart Caps, Rechnungsschock, EU mobiles Daten- Roaming, Policy Controller, PCRF, UMTS, GSM, Gerechte Nutzung, Yankee Group Links http://www.bridgewatersystems.com/eu-data-roaming.aspx http://www.europarl.europa.eu/news/expert/infopress_page/058-5130 2-068-03-11-909-20090309IPR51301-09-03-2009-2009-false/default_en.htm http://www.bridgewatersystems.com/Policy-Controller.aspx http://www.bridgewatersystems.com/Assets/Downloads/Whitepapers/Po licy_Control_Smart_Caps.pdf Über Bridgewater Systems Bridgewater Systems, das personalisierte Mobilfunkunternehmen, ermöglicht es Dienstanbietern, mobile Daten-Services, Inhalte und Handel wirkungsvoll zu verwalten und davon zu profitieren. Das Portfolio des Unternehmens im Bereich mobile Personalisation bietet einen einheitlichen Überblick in Echtzeit über die Teilnehmer. Dazu gehören u.a. Berechtigungen, Geräte, Netzwerke, Abrechnungsprofile, Präferenzen und Kontext. Verankert durch Bridgewaters Subscriber Data Broker (TM) gehören zum Portfolio der carrier-grade und standardbasierten Produkte u.a. der Bridgewater (R) Service Controller (AAA), der Bridgewater (R) Policy Provider (PCRF) und der Bridgewater (R) Home Subscriber Server (HSS). Mehr als 120 führende Dienstanbieter, wie z.B. América Móvil, Bell Canada, Clearwire, Hutchison Telecom, Iusacell, Scartel, SmarTone-Vodafone, Sprint, Tata Teleservices, Tatung, Telmex, Telstra und Verizon Wireless, nutzen Bridgewaters Lösungen, um mehr als 150 Millionen Teilnehmern einen schnellen innovativen Service anzubieten. Für weitere Informationen besuchen Sie uns bitte auf unserer Website: http://www.bridgewatersystems.com. Bridgewater, Bridgewater Systems und das Bridgewater Systems Logo, WideSpan, Smart Caps und Subscriber Data Broker sind Handelsmarken oder eingetragene Warenzeichen der Bridgewater Systems Corporation. Alle anderen Firmen-, Produkt- und alle anderen hier erwähnten eingetragenen und uneingetragenen Warenzeichen, werden nur zum Zwecke der Identifikation benutzt und bleiben das ausschliessliche Eigentum der jeweiligen Eigentümer. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Joanne Steinberg, Bridgewater Systems, joanne.steinberg@bridgewatersystems.com, +1-613-591-9104 Durchwahl 2032; Sam Harrisingh, MS&L EMEA, sam.harrisingh@mslworldwide.com, Tel: +44(0)20-7878-3137 OTTAWA, Kanada, April 6 /PRNewswire/ -- ots Originaltext: Bridgewater Systems Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Joanne Steinberg, Bridgewater Systems, joanne.steinberg@bridgewatersystems.com, +1-613-591-9104 Durchwahl 2032; Sam Harrisingh, MS&L EMEA, sam.harrisingh@mslworldwide.com, Tel: +44(0)20-7878-3137

Das könnte Sie auch interessieren: