JOY

"Ich mag starke Frauen"

München (ots) - Er ist in Heidelberg geboren, spricht aber kein Wort Deutsch: Hollywoods Shootingstar Michael Fassbender (35) im Interview mit JOY. Er hat sich in kürzester Zeit ganz nach oben gespielt. Ab 9. August brilliert er als Robotermensch im Science-Fiction-Blockbuster "Prometheus - Dunkle Zeichen". Wie hat der Erfolg sein Leben verändert? "Es hängt davon ab, welche Ziele man im Leben hat - und ich will immer noch das Gleiche: dazulernen, mit Leuten arbeiten, die mich inspirieren, Zeit mit Menschen verbringen, die ich liebe, und mehr Gokart fahren", erzählt er lachend. "Ich bin 35. Vor zehn Jahren wäre ich vom Berühmtsein noch beeindruckt gewesen. Heute interessiert mich das nicht mehr. Ruhm ist nicht unbedingt das, was mir große Freude bereitet. Allerdings war es ein tolles Erlebnis, beim Grand Prix in Monaco neben Michael Schumacher zu stehen, als er in seinen Rennwagen stieg. Das war ein Kindheitstraum von mir, davon habe ich 20 Jahre geträumt." Hat er irgendeine Lebensphilosophie? "Ja, behandle andere so, wie du selbst behandelt werden möchtest. Jeder will akzeptiert und geliebt werden. Wahrscheinlich klingt das kitschig, aber wir sollten uns alle mehr lieben." Apropos Liebe: Was muss eine Frau für ihn haben? "Ich mag starke Frauen wie meine Freundin Nicole. Mir gefällt ihr Selbstvertrauen, sie ist eine ebenbürtige Partnerin."

Das vollständige JOY-Interview mit Michael Fassbender erscheint in der aktuellen JOY (ET 06.07.2012).

Kontakt:

Rückfragen bitte an:
Sigrid Weiske
Tel.: 089 / 9234-308
E-Mail: sigrid.weiske@mvg.de


Das könnte Sie auch interessieren: