JOY

JOY Porträt mit Matthew McConaughey "Bald bin ich Papa!"

    München (ots) - Der wilde Beachboy wird erwachsen! Matthew McConaughey (38) spricht in JOY über seine Abneigung gegenüber Rollkragenpullis und die lang ersehnte Vaterrolle. Hat er es genossen, in seinem neuen Film "Ein Schatz zum Verlieben" (Kinostart: 24.4.) ständig seinen durchtrainierten Oberkörper zur Schau zu stellen? "Ich möchte an dieser Stelle betonen, dass mich der Film entweder am Strand von Australien oder als Taucher unter Wasser zeigt. Dabei einen Rollkragenpullover zu tragen macht doch keinen Sinn, oder? (lacht). Was meinen Körper betrifft: ich habe gute Gene von meinem Vater geerbt. Manchmal trage ich übrigens auch einen Anzug, wie in meinem nächsten Film "Ghost of Girlfriends Past" mit Jennifer Garner, den wir im kalten Boston drehten. Der Sommer ist mir aber eindeutig lieber als der Winter!" Sein Privatleben ist Harmonie pur. Er und Camila Alves bekommen Nachwuchs. Wie fühlt es sich an, Vater zu werden? "Seit ich zehn bin, habe ich mich drauf gefreut, Vater zu werden. Meinen Dad habe ich immer verehrt und gedacht: Das will ich auch mal! Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen - und die richtige Frau. Ein Baby ist ein übernatürliches Wunder und als Vater bist du der Architekt im Leben deines Kindes, das alles zum ersten Mal erlebt. Die Zeit wird toll und ich freue mich schon darauf, viel dabei zu lernen. Camila ist mittlerweile im fünften Monat schwanger. Ich habe vor Kurzem an ihrem Bäuchlein ein Lied gesummt und das Baby hat mir einen kleinen Kick verpasst. Das war einfach unglaublich." Was macht Camila zu seiner "Mrs. Right"?  "Ich habe sie vor zwei Jahren getroffen, als ich eigentlich gar nicht auf der Suche nach einer Beziehung war. Camila ist auf einer Farm in Brasilien aufgewachsen und daher sehr bodenständig. Diese Eigenschaft hat etwas Beruhigendes für mich. Sie will nicht, dass ich mich verändere, im Gegenteil - das würde sie sogar stören! Humor ist uns beiden sehr wichtig. Wir machen uns keinen Stress, sondern nehmen das Leben leicht (lacht)." Er gilt als Sexsymbol. Hat er nur wegen seines Aussehens so viel Erfolg bei Frauen? "Nein! Mein Vater hat mir schon früh beigebracht, Frauen zu respektieren. Das kommt nie aus der Mode, doch viele Männer vergessen es. Was Frauen wirklich schätzen, ist Humor. Sie wollen Spaß und jemanden, der sie zum Lachen bringt. Mein Tipp: Sei du selbst! Was überhaupt nicht funktioniert, sind pseudo-witzige Machosprüche." Das ausführliche Porträt mit Matthew McConaughey erscheint in der aktuellen JOY (ET 3.3.2008).


ots Originaltext: JOY
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Sigrid Weiske
Tel.: 089 / 9234-308
E-Mail: sigrid.weiske@mvg.de



Weitere Meldungen: JOY

Das könnte Sie auch interessieren: