Weihnachten im Schuhkarton

491.771 Kinder freuen sich über "Weihnachten im Schuhkarton®"
Sechsmillionstes Päckchen wird überreicht

Berlin (ots) - 491.771 Kinder werden sich in diesem Jahr über das oftmals erste Weihnachtsgeschenk ihres Lebens freuen können. Wie der Verein Geschenke der Hoffnung in Berlin mitteilte, beteiligten sich im deutschsprachigen Raum wieder hunderttausende Päckchenpacker an der weltweit größten Geschenkaktion für Kinder in Not "Weihnachten im Schuhkarton". Nach zwei rückläufigen Jahren können in diesem Jahr laut dem vorläufigen Endergebnis wieder etwas mehr Jungen und Mädchen im Alter von zwei bis 14 Jahren beschenkt werden. Ein starkes Wachstum gab es in Österreich, wo nach derzeitigen Angaben rund 55.000 Päckchen abgegeben wurden - 22 Prozent mehr als im Vorjahr. Aber auch in Deutschland gab es mancherorts deutliche Zuwächse. Insgesamt wird in diesem Jahr das sechsmillionste Kind seit Bestehen der Aktion vom deutschsprachigen Raum aus beschenkt werden. Die 25-jährige Mirela Enea - die vor 15 Jahren einst selbst in Rumänien ein Päckchen von "Weihnachten im Schuhkarton" erhielt - wird das "Jubiläums-Geschenk" am 16. Dezember symbolisch an ein Kind in der Slowakei überreichen.

"Weihnachten im Schuhkarton" ist eine Bewegung

"Wir freuen uns sehr über die großartige Unterstützung von vielen Privatpersonen, aber auch Schulen, Kindergärten, Kirchengemeinden und Unternehmen", sagte Geschäftsführer Bernd Gülker. "In manchen Orten wird mit Unterstützung der Stadtverwaltung jeder Verein zum Mitmachen motiviert", ergänzt Projektleiterin Diana Molnár. "Weihnachten im Schuhkarton" sei eine globale Bewegung, die trotz der immer zahlreicher werdenden Weihnachtsaktionen weltweit wachse. Gründe für den Erfolg sind aus ihrer Sicht zum einen eine klare Vision sowie ein hoher Qualitätsanspruch, der durch Schulungen der ehrenamtlichen Mitarbeiter in den Sammel- und Verteilländern sichergestellt wird. Ohne die Freiwilligen vor Ort könne die Aktion nicht umgesetzt werden. Die Verteilungen werden von Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen in Osteuropa organisiert. Sie wählen die bedürftigen Empfänger oft in Zusammenarbeit mit Sozialbehörden vor Ort aus. Erste Bilder und Berichte von den Verteilungen werden kurz vor Weihnachten auf www.weihnachten-im-schuhkarton.org veröffentlicht. Wer die Aktion unterstützen möchte, kann dies nach wie vor mit einer Geldspende auf das Konto-Nr. 104 102 bei der Postbank Berlin (BLZ 100 100 10) tun (Verwendungszweck: 300500/Weihnachten im Schuhkarton).

Kontakt:

Isabelle Dreher
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030-76883-406
E-Mail: presse@geschenke-der-hoffnung.org

Bildmaterial finden Sie hier:
www.geschenke-der-hoffnung.org/presseportal/



Weitere Meldungen: Weihnachten im Schuhkarton

Das könnte Sie auch interessieren: