Entertainment Media Verlag GmbH & Co KG

München erstrahlt im DIVA-Glanz: Maximilian Schell, Vanessa Redgrave, Franco Nero und Monti Lüftner halten Einzug in die "DIVA - Hall of Fame"

    Dornach (ots) - Es war die Nacht der großen Momente: Oscar-Preisträger Maximilian Schell, Hollywoods Grande Dame Vanessa Redgrave, Italiens Leinwandikone Franco Nero und Musikmanagerlegende Monti Lüftner waren die gefeierten Stars der 18. DIVA-Verleihung im Deutschen Theater in München. Ein riesiges Medienaufgebot und zahlreiche Schaulustige erwarteten am roten Teppich die rund 450 VIPs aus der Medien- und Entertainmentbranche, die mit nationalen und internationalen Preisträgern und Laudatoren die DIVA-Gala 2008 feierten. Einmal mehr stand der Deutsche Entertainment Preis ganz im Zeichen der großen Publikumserfolge der Kino-, Video-, TV- und Musikindustrie sowie der herausragenden künstlerischen Leistungen des Jahres 2007. Maria Furtwängler konnte sich sogar zweimal freuen: Ihr erfolgreicher ARD-Zweiteiler "Die Flucht" wurde als TV-Movie des Jahres und sie selbst für ihre darin erbrachte schauspielerische Leistung mit einer DIVA ausgezeichnet.

    Vier großartigen Künstlern wurden die Tore der exklusiven Ruhmeshalle der Entertainmentbranche geöffnet: Die englische Schauspielerin Vanessa Redgrave, ihr italienischer Kollege und Ehemann Franco Nero, sowie Musikmanagerlegende Monti Lüftner hielten Einzug in die "DIVA - Hall of Fame". Ihre Leistungen würdigten unter anderem Schauspielerin Barbara Wussow und Tele-München-Chef Prof. Dr. Herbert Kloiber. Oscar-Preisträger Maximilian Schell erhielt den Lifetime Achievement Award aus den Händen von Mr. "Wetten dass ...?" Thomas Gottschalk. Mit dem Preis "DIVA - Hall of Fame" werden Künstler und Medienschaffende geehrt, die auf eine Lebensleistung verweisen können, die auf jeden Fall unvergessen bleiben wird.

    Zuvor wurden für herausragende Leistungen im abgelaufenen Jahr die DIVA-Jurypreise vergeben. Als Schauspielerin des Jahres wurde Nina Hoss ausgezeichnet, die 2007 in den Kinofilmen "Yella" und "Das Herz ist ein dunkler Wald" brillierte. Den Preis für den Schauspieler des Jahres erhielt Benno Fürmann, der derzeit mit "Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken" einen großen Kinoerfolg feiert. Die beste Regieleistung des Jahres lieferte Michael Bully Herbig ab, der mit "Lissi und der wilde Kaiser" wieder einmal die gesamte Nation zum Lachen brachte. Die bezaubernde Natalia Avelon, die als Uschi Obermaier in "Das wilde Leben" überzeugte, erhielt die DIVA als "New Talent of the Year". Zum ersten Mal wurde außerdem ein Award in der Kategorie "Web Artist of the Year" vergeben. Der Preis ging an die erst 14-jährige Sängerin Mina, die über einen selbst gedrehten Internet-Clip zum Popstar avancierte.

    Als Laudatoren für die Jurypreisträger fungierten unter anderem Schauspieler Michael Mendl, Regisseur Leander Haußmann, Produzent Prof. Dr. Günter Rohrbach, Premiere-Star-Chef Wolfram Winter und "Gala"-Chefredakteur Peter Lewandowski.

    Im Anschluss wurden in der Kategorie Publikumspreis die jeweils Erfolgreichsten des letzten Jahres aus Kino, Musik, Video und TV mit der DIVA 2008 prämiert. Die DIVA in der Kategorie Deutscher Musikpreis ging an das Erfolgsalbum "Loose" der kanadischen Popqueen Nelly Furtado (Universal Music). Gleich zwei DIVA-Statuetten durfte Warner Bros. für das Fantasymeisterwerk "Harry Potter und der Orden des Phönix" entgegennehmen. Die Romanverfilmung erwies sich im Kino und auf DVD als absoluter Blockbuster. Als TV-Movie des Jahres wurde das Kriegsdrama "Die Flucht" (teamworx) ausgezeichnet. Hauptdarstellerin Maria Furtwängler wurde ebenfalls mit einer DIVA geehrt.

    Insgesamt 14 DIVA Awards wurden in den Kategorien Jurypreis, Publikumspreis und Hall of Fame vergeben. ARD-Moderator Dieter Moor ("Titel, Thesen, Temperamente") führte die Gäste nonchalant durch einen Galaabend voller Höhepunkte, der vom Entertainment Media Verlag und Verleger Ulrich Scheele im Auftrag des Deutscher Entertainment Preis e.V. veranstaltet wurde. Für die musikalische Unterhaltung sorgten Musik-Comedian Hans Liberg und Shootingstar Maria Mena.

    Bis in die frühen Morgenstunden wurde an der vom DIVA-Hauptsponsor präsentierten "Wir lieben Kino"-Bar mit Cocktails gefeiert, bevor die Gäste mit den Audi-A8-Limousinen des exklusiven Fahrzeugsponsors sicher nach Hause chauffiert wurden.

    Exklusiver Printpartner: Gala

    Unterstützt von:

    Premiere Star, FFA, Bayerische Staatsregierung, UGG Australia, Highlight Communications, Paramount Home Entertainment, Senator Home Entertainment, Central Film Verleih, Sony Pictures Home Entertainment, Twentieth Century Fox, Warner Bros. Entertainment


ots Originaltext: Entertainment Media Verlag GmbH & Co KG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Deutscher Entertainment Preis e.V.
c/o Entertainment Media Verlag GmbH & Co. KG
Anja Fink
Einsteinring 24
85609 Dornach/München
Tel.: +49 (0)89/4 51 14-202
Fax: +49 (0) 89/4 51 14-416
E-Mail: a.fink@e-media.de
www.diva-award.de
www.diva.presseserver.de



Weitere Meldungen: Entertainment Media Verlag GmbH & Co KG

Das könnte Sie auch interessieren: