BASF SE

BASF Podcast: Option für Klimaschutz - Gaswäsche fängt CO2 aus Verbrennungsabgasen

    Ludwigshafen (ots) - Hören Sie in dieser Podcast-Ausgabe, wie BASF Technologien entwickelt, mit denen sich CO2 aus Verbrennungsabgasen abtrennen lässt.

    Damit weniger CO2 in die Luft gelangt, müssen wir sparsamer und effizienter mit fossilen Brennstoffen umgehen. In Zukunft jedoch könnte es noch eine zusätzliche Möglichkeit geben, den CO2-Ausstoß zu vermindern. BASF hat die Technologie für Gaswäsche weiterentwickelt, um CO2 aus den Abgasen z.B. von Kraftwerken abzutrennen. Überlegt wird, das abgespaltene CO2 in unterirdische Gesteinsformationen zu pumpen und dort zu lagern. Carbon Capture and Storage - kurz CCS - nennt sich das Verfahren, das eine Option für den Klimaschutz werden könnte.

    BASF Corporate Communications hat seit April 2007 ein regelmäßiges zweisprachiges Podcast-Angebot gestartet, um in leicht verständlicher Form, informativ und unterhaltsam über die BASF-Innovationen und Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zu berichten.

    In dieser Ausgabe mit dem Experten Dr. Andreas Northemann (Business Manager Global Gas Treatment, BASF).

    Podcast Chemie der Innovationen, deutsche Ausgaben: http://www.basf.de/podcast Podcast Chemistry of Innovations, englische Ausgaben: http://www.basf.com/podcast

    Direktes Abonnieren über RSS-Feed oder iTunes (Suchen nach "basf"): http://corporate.basf.com/de/podcast/innovation.xml

    Mehr Information: BASF Intermediates Division http://www.basf.de/zwischenprodukte

    BASF Intermediates Division - Gaswäsche (English) http://www.intermediates.basf.com/en/intermed/industries/gaspurificat ion

    Weitere Podcasts: Podcast - Der Chemie Reporter: http://www.basf.de/podcast In diesen unterhaltsamen Episoden beantwortet der Chemie Reporter jede Woche Alltagsfragen rund um das Thema Chemie. Aktuelle Ausgabe: Warum wird Sahne beim Schlagen steif? RSS-Abonnement: http://corporate.basf.com/en/podcast/reporter.xml

    Direktes iTunes Abonnement bei installiertem iTunes (oder Suchen nach "basf"): itpc://corporate.basf.com/en/podcast/reporter.xml itpc://corporate.basf.com/en/podcast/innovation.xml

    Das Audiomaterial ist bei Quellenangabe zur honorarfreien Verwendung. Wir bitten um einen Hinweis, wie Sie das Material eingesetzt haben an podcast@basf.com.

    BASF ist das führende Chemie-Unternehmen der Welt: The Chemical Company. Das Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen und Veredlungsprodukten bis hin zu Pflanzenschutzmitteln, Feinchemikalien sowie Öl und Gas. Als zuverlässiger Partner hilft die BASF ihren Kunden in nahezu allen Branchen, erfolgreicher zu sein. Mit hochwertigen Produkten und intelligenten Lösungen trägt die BASF dazu bei, Antworten auf globale Herausforderungen wie Klimaschutz, Energieeffizienz, Ernährung und Mobilität zu finden. Die BASF erzielte 2008 einen Umsatz von mehr als 62 Milliarden EUR und beschäftigte am Jahresende rund 97.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (AN). Weitere Informationen zur BASF im Internet unter www.basf.com .


ots Originaltext: BASF SE
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch


Pressekontakt:
Rainer Müller-Müffelmann
BASF SE
Communications & Government Relations
Telefon: +49 621 60-41040
Telefax: +49 621 60-20548
podcast@basf.com

Kontakt für Fachfragen:
Klaus-Peter Rieser
BASF SE
Head of Global Communications - Intermediates Division
Telefon: +49 621 60-95138
klaus-peter.rieser@basf.com



Weitere Meldungen: BASF SE

Das könnte Sie auch interessieren: