Océ-Nederland B.V.

Océ steigert Reingewinn im ersten Quartal 2008 um 75 Prozent

Partnerschaften beflügeln den Absatz von Drucksystemen/ Weitere Kostensenkungen geplant

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Bilanz/Finanzen/Technologie/Unternehmen

Venlo, Niederlande (euro adhoc) - 3. April 2008 - Océ N.V., einer der führenden Anbieter von Systemen und Services im professionellen Digitaldruck und Dokumentenmanagement, hat im ersten Quartal 2008 seine Profitabilität erneut deutlich gesteigert: Der Vorsteuergewinn (EBITDA) kletterte im Vergleich zum Vorjahresquartal um 8,7 Prozent auf 77,8 Millionen Euro; das operative Ergebnis (EBIT) wuchs um  50,6 Prozent auf 32,1 Millionen Euro. Eine besonders erfreuliche Entwicklung zeichnet sich beim Reingewinn ab: Mit 21,3 Millionen Euro liegt er 74,7 Prozent über dem Vorjahresquartal - nicht zuletzt als Ergebnis des wirkungsvollen Effizienzplans, den das Unternehmen bis 2010 sukzessive implementiert.

Beim Gesamtumsatz verbucht Océ im ersten Quartal einen leichten Umsatzrückgang um 3,7 Prozent auf 702,2 Millionen Euro. Dies ist in erster Linie der schwierigen Wirtschaftslage in den USA geschuldet und der daraus resultierenden Kaufzurückhaltung gerade im Finanzsektor, in dem Océ traditionell eine starke Marktposition innehat. Sehr positiv entwickelte sich grundsätzlich der Absatz von Drucksystemen:  Der Umsatz wuchs hier organisch um 5,9 Prozent, nicht zuletzt dank der neuen effektiven Partnerschaften - etwa mit Konica Minolta oder Fuji Xerox.  Océ gewann damit vornehmlich im Großformatdruck sowie in den Bereichen Farbdruck und hochvolumiger Einzelblattdruck deutlich Marktanteile dazu und konnte vor allem im boomenden asiatischen Markt ein exzellentes Wachstum vorlegen.

"Für Océ hat sich die Strategie der starken Partnerschaften bereits im ersten Quartal 2008 hervorragend bezahlt gemacht", so Rokus van Iperen, Chairman of the Board of Executive Directors. "Wir konnten im Bereich Drucksysteme ein gutes organisches Wachstum vorlegen und in allen Bereichen Marktanteile gewinnen. Nicht zuletzt hat uns der asiatische Markt eine erfreuliche Absatzsteigerung beschert.   Allerdings sieht sich auch Océ mit der derzeit schwierigen konjunkturellen Situation in den USA konfrontiert. Vor allem im Finanz- und Bausektor wurde der Kauf von neuen Hochvolumendrucksystemen zunächst einmal aufgeschoben; auch das Druckvolumen ist in diesen Branchen aktuell etwas zurückgegangen, weswegen die Umsätze aus Wartung und Service, Toner und Papier hinter den Zahlen des Vorjahres zurückblieben."

Im Jahr  2007 hat Océ erfolgreich die Implementierung seines strategischen Wachstumsplans 2007-2010 auf den Weg gebracht - und wird diesen Plan auch im aktuellen Geschäftsjahr zielstrebig verfolgen: "Wir investieren weiterhin in einen Ausbau unserer Distributionskanäle und die Entwicklung wettbewerbsfähiger Produkte", so Rokus van Iperen. "Zusätzlich setzen wir unseren Fokus darauf, die Zusammenarbeit mit unseren starken Partnern sowohl in der Distribution wie auch in der Produktentwicklung weiter zu intensivieren. Um konjunkturellen Unwägbarkeiten vor allem in den USA gelassen zu begegnen, werden wir allerdings weitere Maßnahmen zur Kostensenkung einleiten. Das Ziel ist eine zusätzliche Kostenersparnis von 30 Millionen Euro - und damit eine Gesamteinsparung von 80 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2008."

Der vollständige Quartalsreport von Océ steht auf http://www.investor.oce.com zum Download bereit.

Über Océ Die Océ-Gruppe bietet ein umfangreiches Spektrum an Produkten und Dienstleistungen für das professionelle Dokumentenmanagement. Unternehmen und Organisationen in aller Welt nutzen das Sortiment von Océ für das effektive Management und den Austausch von Informationen. Zu den angebotenen Lösungen gehören Drucker, Scanner, Kopierer und Software sowie die entspre¬chenden Verbrauchsmaterialien. Außerdem liefert Océ Kundendienst- und Beratungsleistungen zur Entwicklung von Lösungen und deren Integration in die Infrastruktur des Kunden. Mit ihren weltweit rund 24.000 Mitarbeitern erzielte die Océ-Gruppe 2007 einen Umsatz von 3,1 Milliarden Euro. Océ-Produkte werden in etwa 80 Ländern vertrieben, die Gruppe ist in 30 Ländern mit eigenen Betriebsgesellschaften vertreten. Weitere Information über das Unternehmen unter www.oce.de.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Océ-Nederland B.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Pressekontakt:
Ralf Kastner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Océ Printing Systems GmbH
Telefon: +49-8121-72 37 79
Email: ralf.kastner@oce.com

Branche: Software
ISIN:      NL0000354934
WKN:        850630
Börsen:  Euronext - Amsterdam / Börse
              SWX Swiss Exchange / Börse
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard



Weitere Meldungen: Océ-Nederland B.V.

Das könnte Sie auch interessieren: