Shape

SHAPE Talk mit Kate Hudson (29) "Klar bin ich eitel!"

München (ots) - Für ihren neuen Film "Ein Schatz zum Verlieben" begab sich Kate Hudson (29) unter Quallen und Haie. Ob sie für ihren Film auch zu tauchen begonnen hat, verrät sie im SHAPE Talk: "Ja, und es war eine echte Herausforderung. Ich habe normalerweise echt Angst vor dem Wasser. Für diesen Film musste ich auf einmal in voller Tauchmontur inmitten von Haien und giftigen Quallen am Great Barrier Reef tauchen. Das war die größte Mutprobe meines Lebens." Trotzdem stellt sie sich solchen Aufgaben - warum? "Ich wusste, dass ich es körperlich draufhabe, das Knifflige waren nur die Haie drumherum. Und dann habe ich den Ehrgeiz, meinen Job zu erledigen, und zwar richtig gut." Wie wichtig ist ihr dabei ihre Figur? "Hm. Ich bin keine Fanatikerin, wenn Sie das meinen. Aber ich achte auf mein Aussehen, das muss ich auch." Ist Eitelkeit ein Antrieb? "Gute Frage. Es wäre eine Lüge zu behaupten, dass ich nicht eitel sei. Ich möchte auch gut im Bikini aussehen. Oder im eng anliegenden Abendkleid. Aber ich muss das nicht ständig im Spiegel kontrollieren." Gibt es einen Körperteil, den sie an sich verändern würde, wenn sie es könnte? "Was heißt hier "wenn"? In L.A. kannst du jeden Körperteil ändern! Nehmen Sie nur das Poster von "Schatz zum Verlieben". Da wurden meine Brüste digital vergrößert. Und der Busen gefällt mir. Wenn´s mal so weit kommen sollte, nehme ich das Poster mit zum Chirurgen (lacht)." Der ausführliche Talk erscheint in der aktuellen SHAPE. ots Originaltext: Shape Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Rückfragen bitte an: Sigrid Weiske Tel.: 089 / 9234-308 E-Mail: sigrid.weiske@mvg.de

Das könnte Sie auch interessieren: