SRG SSR

Mariano Tschuor wird als Leiter des neu aufgewerteten Stabsbereichs Märkte und Qualität in die Generaldirektion berufen

Bern (ots) - Der Verwaltungsrat SRG SSR hat heute Mariano Tschuor, den Direktor von RTR, zum Leiter des neu aufgewerteten Stabsbereichs Märkte und Qualität gewählt. Tschuor übernimmt die neue Aufgabe in Bern im Oktober 2014 und ist dem Generaldirektor direkt unterstellt.

Auf Antrag von Generaldirektor Roger de Weck hat der Verwaltungsrat den Direktor von RTR, Mariano Tschuor, zum Leiter des neu aufgewerteten zentralen Stabsbereichs Märkte und Qualität gewählt. In dieser Funktion ist er dem Generaldirektor direkt unterstellt.

Als Verantwortlicher für den neu strukturierten Bereich ist Mariano Tschuor für das Qualitätsmanagement der publizistischen Angebote der SRG zuständig. Zudem verantwortet er die nationalen Programme und Koproduktionen und koordiniert das Dossier Filmförderung.

Mariano Tschuor arbeitet seit 1982 für die SRG: zuerst als Redaktor bei RTR in Chur, danach während 13 Jahren in verschiedenen Programmfunktionen beim damaligen Schweizer Fernsehen in Zürich und zuletzt als Leiter der Redaktion Volkskultur. Seit 2009 ist Mariano Tschuor Direktor von RTR und Mitglied der Geschäftsleitung SRG.

Aus dem Programmschaffen kommend, ist er diesem immer verbunden geblieben. Nach seiner Rückkehr 2003 zu RTR hat er als Chefredaktor die Konvergenz massgeblich vorangetrieben. Mariano Tschuor hat darüber hinaus nationale Programmprojekte für die ganze SRG geleitet und umgesetzt, angefangen bei der EXPO 02 über die Integrationswoche bis zum Themenmonat «Die Schweizer». Als Direktor hat er das Programmangebot von RTR auf den drei Vektoren Radio, Fernsehen und Online umgebaut und auf die digitale Zukunft ausgerichtet.

Die SRG freut sich, dass Mariano Tschuor sein Know-how weiterhin in den audiovisuellen Service public investiert, und wünscht ihm viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe.

Die Nachfolge für die Direktion von RTR wird in den nächsten Tagen ausgeschrieben.

Kontakt:

Iso Rechsteiner, Leiter Unternehmenskommunikation SRG



Weitere Meldungen: SRG SSR

Das könnte Sie auch interessieren: