SRG SSR

Radiotour 2010: Swissness in Südafrika

Bern (ots) - Vom 7. Juni bis zum Fussball-WM-Eröffnungsspiel am 11. Juni 2010 senden Schweizer Radio DRS 1, RSR La Première, RSI Rete Uno und Radio Rumantsch live aus Vanderbijlpark, dem WM-Quartier der Schweizer Nationalmannschaft. Damit stimmen die vier ersten Radioprogramme der SRG SSR idée suisse gemeinsam mit Swissinfo die Schweiz auf das WM-Land Südafrika ein. Die diesjährige Radiotour trägt den Titel «RadioSüdafrika. RadioSuissafrica. RadioSudafrica. RadioSidafrica». Erstmals daran beteiligt ist Swissinfo: Die Multi-mediaplattform der SRG SSR publiziert ergänzend ein Online-Dossier mit facet-tenreichen Text- und Bildbeiträgen. Durch die Schweizer Brille Im Zentrum aller Beiträge steht die Swissness, dargestellt in Form von Schweizer Unternehmen, Organisationen und Personen, die sich in der Republik Südafrika niedergelassen haben und dort in unterschiedlichster Art und Weise tätig sind. Zur Sprache kommen Wirtschafts- und Handelsbeziehungen, Tourismus, Gesellschaft, Kultur und Politik sowie Rühmliches und Unrühmliches wie zum Beispiel die zweifel-hafte Rolle der Schweiz während der Apartheid. In Südafrika leben heute über 9000 Schweizerinnen und Schweizer. DRS 1, La Première, Rete Uno, Radio Rumantsch und Swissinfo zeichnen aus Schweizer Sicht in spannenden Interviews mit Gästen im Studio vor Ort sowie mit Porträts und Reportagen eine Skizze des Fussball-WM-Landes, das aufgrund seiner Vielfalt auch als Regenbogennation bezeichnet wird. Vielfalt dank Kooperation Im Rahmen des 10. interregionalen Projekts wurde wiederum eine gemeinsame, mehrsprachige Redaktion gebildet. Dies wird einerseits in den kulturell reichhaltigen Radiotour-Sendungen hörbar sein, andererseits werden die Redaktoren von den Kontakten und Recherchen ihrer Kolleginnen sowie vom regen Austausch und Wissenstransfer profitieren. Nicht nur das redaktionelle, sondern auch das technische Personal aus allen Landesteilen arbeitet während der Radiotour jeweils Hand in Hand. So werden Synergien bestmöglich genutzt und Mittel optimal eingesetzt. Detaillierte Projektinformation: www.radiotour.ch Download Pressebilder: www.radiotour.ch/de/2010/medien.html Kontakt: Niculin Bezzola, Projektleiter SRG SSR, Tel. 079 686 49 92, niculin.bezzola@rtr.ch Unternehmenskommunikation SRG SSR idée suisse

Weitere Meldungen: SRG SSR

Das könnte Sie auch interessieren: