SRG SSR

SRG SSR idée suisse fördert die Entwicklung von Dokumentarfilmen

    Bern (ots) - Die SRG SSR idée suisse und ihre Fernseh-Unternehmenseinheiten unterstützen die Entwicklung von abendfüllenden Dokumentarfilmen mit jährlich 80'000 Franken.

    Die Initiative der SRG SSR und ihren Unternehmenseinheiten Schweizer Fernsehen (SF), Télévision Suisse Romande (TSR) und Radiotelevisione svizzera di lingua italiana (RSI), die Entwicklung von Dokumentarfilmen zu fördern, ist Teil des « Pacte de l'audiovisuel » und sieht einen Beitrag von jährlich 80'000 Franken für insgesamt sieben Projekte vor, welche unter allen Bewerbungen ausgesucht werden. Zweimal pro Jahr prüfen die Experten des «Pacte documentaire» von SF, TSR und RSI die eingereichten Gesuche und entscheiden gemeinsam anhand der im Reglement aufgeführten Kriterien, welche Projekte in der Entwicklungsphase finanziell unterstützt werden sollen.

    Die Zuschüsse werden entsprechend dem Bedarf und den besonderen Eigenheiten der eingereichten Projekte zugewiesen. Besonders berücksichtigt werden die Notwendigkeit intensiver Vorarbeiten (Recherchen, Vertiefung, Kontakte, Finanzierung usw.), das Engagement des verantwortlichen Produzenten und das allfällige Interesse anderer Institutionen, die für eine finanzielle Unterstützung des Entwicklungsprojektes infrage kommen.

    Die erste Einreichfrist für die Projekte ist der 30. September 2009. Detaillierte Informationen sind unter der Adresse www.srgssrideesuisse.ch/pacte-dok-entwicklung einsehbar.

    SRG SSR idée suisse, Unternehmenskommunikation Daniel Steiner, Mediensprecher, Tel. 079 827 00 66

Kontakt:
Auskünfte erteilt Patrizia Pesko:
patrizia.pesko@srgssrideesuisse.ch oder 031 350 94 62



Weitere Meldungen: SRG SSR

Das könnte Sie auch interessieren: