ARBB AG

DGAP-Adhoc: ARBB AG: Halbjahresverlust und ausserordentliche Generalversammlung

ARBB AG  / Schlagwort(e): Zwischenbericht/Delisting

31.08.2014 17:22

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 18 KR
---------------------------------------------------------------------------

Die ARBB AG erlitt zum 30. Juni 2014 einen Halbjahresverlust von CHF
154'000. Dadurch reduzierte sich das verbliebene Eigenkapital auf nur noch
CHF 376'294, umgerechnet CHF 0.49 je Aktie. Im Aktienbestand sind stille
Reserven enthalten, da die Beteiligung an der Plethora Holdings PLC
gegenwärtig an der Börse zum Fünffachen des Einstandskurses gehandelt wird.
Die stillen Reserven in dieser Beteiligung betragen aktuell CHF 330'000.

Die Gesellschaft hatte die Aufnahme eines neuen Investors geplant, um ein
neues Geschäftsfeld aufzubauen und um das Eigenkapital wieder über die von
der Berner Börse gesetzte Mindestschwelle von CHF 2 Mio. zu erhöhen. Hierzu
hatte die ordentliche Generalversammlung im Mai 2014 eine
Kapitalherabsetzung mit anschliessender Kapitalerhöhung auf den
ursprünglichen Betrag beschlossen.

Im Juli 2014 sagte der Investor seine Teilnahme an den Kapitalmassnahmen
ohne Vorwarnung und nach eineinhalbjährigen Vorbereitungen ab. Dies wurde
von der Gesellschaft per adhoc-Meldung mitgeteilt.

Diese Entwicklung ist bedauerlich und lässt dem Verwaltungsrat nunmehr nur
noch die Entscheidung, die Gesellschaft zu dekotieren, da der
Kotierungsausschuss der Berner Börse zu keinem weiteren Aufschub bereit
war.  Einhergehend mit der Dekotierung soll nunmehr die Liquidation
beschlossen werden.

Mit der vorgeschlagenen Liquidation der Gesellschaft, über die am 26.
September 2014 eine ausserordentliche Generalversammlung entscheiden wird,
steht voraussichtlich ein Verkauf der beiden noch vorhandenen Beteiligungen
sowie eine Ausschüttung des verbliebenen Eigenkapitals an die Aktionäre
bevor. Die nach dem entsprechenden GV-Beschluss zu bestellenden
Liquidatoren werden diese Beteiligungen umgehend verwerten.

Für die Durchführung der Liquidation ist ein möglichst kurzer Zeitrahmen
angestrebt, für den jedoch gemäss Obligationenrecht gewisse Fristen
einzuhalten sind.



+++++
Zusatzmaterial zur Meldung:
Dokument: http://n.equitystory.com/c/fncls.ssp?u=EIDLBBLMAA
Dokumenttitel: HJ Bericht 2014


31.08.2014 Mitteilung übermittelt durch die EQS Schweiz AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

EQS veröffentlicht regulatorische Mitteilungen, Medienmitteilungen
mit Kapitalmarktbezug und Pressemitteilungen.
Die EQS Gruppe verbreitet Finanznachrichten für über 1'300
börsenkotierte Unternehmen im Original und in Echtzeit.
Das Schweizer Nachrichtenarchiv ist abrufbar unter
http://switzerland.eqs.com/de/News

---------------------------------------------------------------------------

Sprache:                Deutsch
Unternehmen:            ARBB AG
                        Gotthardstr. 31
                        6300 Zug
                        Schweiz
Telefon:                +41 41 728 73 36
Fax:                    +41 41 728 73 37
E-Mail:              s.lorenz@arbb.ch
Internet:            www.arbb.ch
ISIN:                   CH0001430492
Valorennummer:
Börsen:                 BX

Ende der Mitteilung                             EQS Group News-Service

---------------------------------------------------------------------------

 



Weitere Meldungen: ARBB AG

Das könnte Sie auch interessieren: