ARBB AG

DGAP-Adhoc: Generalversammlung genehmigt Kapitalmassnahmen der ARBB AG

ARBB AG  / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme

01.11.2013 07:00

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 18 KR
---------------------------------------------------------------------------

Generalversammlung genehmigt Kapitalmassnahmen der ARBB AG

Eine ausserordentliche Generalversammlung der ARBB AG, einer
Investmentgesellschaft mit Sitz in Zug und Kotierung an der Börse Bern, hat
heute über eine kombinierte Kapitalherabsetzung und -erhöhung beschlossen.
Der entsprechende Antrag der Verwaltung wurde mit 100% der anwesenden
Stimmen angenommen.

Die Gesellschaft wird nunmehr das Kapital im Verhältnis 4:1 durch Einzug
von Aktien von CHF 3,85 Mio. auf CHF 0,0962 Mio. reduzieren, und es sofort
im Anschluss durch eine Kapitalerhöhung im Verhältnis 1:3 von CHF 0,9625
Mio. auf CHF 3,85 Mio. durch Ausgabe von 577,500 Aktien im Nennwert von je
CHF 5 erhöhen. Der Ausgabepreis der jungen Aktien wird CHF 5 betragen und
die jungen Aktien werden den alten Aktien gleichgestellt sein. Durch die
Kapitalerhöhung werden dem Unternehmen rund CHF 2,9 Mio. in bar zufliessen.

ARBB beabsichtigt, das vorhandene Wertschriftenportfolio weiter zu führen.
Zusätzlich sollen aber verstärkt Beteiligungen an Immobiliengesellschaften
aufgebaut werden. Die zusätzlichen Eigenmittel dienen speziell auch der
Vorbereitung weiterer Kapitalmassnahmen, durch die Beteiligungen an
Immobilienunternehmen in erheblicher Höhe in die Gesellschaft eingebracht
werden sollen. Ein Schwerpunkt wird dabei auf Immobiliengesellschaften mit
Geschäftsimmobilien in AAA-Lagen europäischer Metropolen liegen. Mittel-
bis langfristig ist der Aufbau eines Portfolios im dreistelligen
Millionen-Franken Volumen geplant.

Swen Lorenz, CEO der ARBB: 'Die Gesellschaft hat für die Umsetzung
ambitionierter neuer Pläne u.a. auch die Aufnahme neuer Investoren geplant.
Für das Jahr 2014 ist auch eine Verstärkung des Managementteams geplant.
Nach den Verlusten der vergangenen Jahre können die Aktionäre der ARBB
heute wieder neuen Perspektiven entgegenblicken. Die Platzierung der
anstehenden Kapitalmassnahmen erscheint aufgrund von Vorgesprächen mit
geeigneten Investoren gesichert.'

Lorenz war von 2006 bis 2009 Direktor eines börsennotierten
Immobilienfonds, der von britischen institutionellen Anlegern US$ 150 Mio.
Eigenkapital aufnahm und anschliessend ein Immobilienportfolio von US$ 300
Mio. aufbaute.

Durch die Kapitalerhöhung wird auch wieder der notwendige
Eigenkapitalrahmen hergestellt, um die Mindestkapitalisierungsvorschriften
der Berner Börse zu erfüllen.

Über die technischen Details zur Durchführung  der Kapitalmassnahmen wird
der Verwaltungsrat in Kürze informieren.

Der Verwaltungsrat

ARBB AG
Swen Lorenz
Gotthardstr. 31
6300 Zug
info@arbb.ch

Tel. +41 41 728 73 36
Fax +41 41 728 73 37


01.11.2013 Mitteilung übermittelt durch die EQS Schweiz AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

EQS veröffentlicht regulatorische Mitteilungen, Medienmitteilungen
mit Kapitalmarktbezug und Pressemitteilungen.
Die EQS Gruppe verbreitet Finanznachrichten für über 1'300
börsenkotierte Unternehmen im Original und in Echtzeit.
Das Schweizer Nachrichtenarchiv ist abrufbar unter
http://switzerland.eqs.com/de/News

---------------------------------------------------------------------------

Sprache:                Deutsch
Unternehmen:            ARBB AG
                        Gotthardstr. 31
                        6300 Zug
                        Schweiz
Telefon:                +41 41 728 73 36
Fax:                    +41 41 728 73 37
E-Mail:              s.lorenz@arbb.ch
Internet:            www.arbb.ch
ISIN:                   CH0001430492
Valorennummer:
Börsen:                 BX

Ende der Mitteilung                             EQS Group News-Service

---------------------------------------------------------------------------

 

 


Das könnte Sie auch interessieren: