Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

Weißblaues Wandererglück - Gästekarte als Freifahrtticket: In Oberstaufen kommen Wanderer kostenfrei mit Bussen und Bergbahnen zum Ausgangspunkt von Gipfeltour und Panoramarunden

    Oberstaufen/Allgäu (ots) - Alpine Gipfel, schmale Grate, sonnige Pfade durch Bergwiesen, Rast an Alphütten, Aussichten auf bunte Wälder, schroffe Felsen - der weißblaue Himmel meint es hier ausgesprochen gut mit dem Wanderer. Unten im Ort Wellness- und Gesundheitsangebote, drum herum das Bimmeln der Kuhglocken und "eine Etage" höher Wanderwege mit Wohlfühlgarantie. Und das mitten im milden Reizklima zwischen 800 und 1800 Metern. In dieser Jahreszeit springt förmlich und farbenfroh ins Auge, was Oberstaufen zu Deutschlands bestem Wanderort 2008 macht.

    Das Landesamt für Umwelt zählt die Umgebung Oberstaufens zu "Bayerns schönsten Geotopen". Der heilklimatische Kurort ist das touristische Zentrum des ersten deutsch-österreichischen Naturparks Nagelfluhkette, Deutschlands einziges Schrotheilbad - und der Ort mit den meisten Alpen und Alphütten im Land. Mehr als 150 solcher bäuerlicher Kleinode liegen rund um Oberstaufen. Kein Wunder, dass auch die Schrothkurgäste ihre Schritte gerne bergwärts lenken. Einige Alpen sind mit dem Fahrrad oder Auto gut zu erreichen, höhere Regionen gut mit Bergbahnen erschlossen. Und das Beste: Diese dürfen Urlauber mit der "Oberstaufen Plus"-Gästekarte sogar völlig kostenfrei nutzen! So leicht geht es kaum irgendwo in den Wanderhimmel.

    Rund 300 Gastgeber in Oberstaufen ermöglichen Urlaubern die freie Fahrt mit Bergbahnen und dem Ortsbus zur Talstation: Ihre "Oberstaufen Plus"-Gästekarte gibt auch freien Eintritt ins Erlebnisbad, ermöglicht kostenlose Abfahrten auf der Sommerrodelbahn und im Winter auf den Skipisten, sowie zahlreiche andere Vergünstigungen. Gäste von über 20 "Oberstaufen Plus Golf"-Gastgebern spielen sogar ohne Greenfee zu zahlen auf zwei 18-Loch-Panorama-Golfplätzen.

    Wie sehr Urlauber den nebenkostenfreien Urlaub zu würdigen wissen, belegen die Zahlen. Rund 42.000 Oberstaufen Plus-Gäste haben zwischen April und August 216.000 mal übernachtet, sind über 80.000 mal mit einer der drei Bergbahnen gefahren, 24.000 mal auf der Sommerrodelbahn talwärts gerauscht und haben ihre Muskeln fast 20.000 mal im Erlebnisbad Aquaria und seiner Saunalandschaft gelockert. Mehr als 13.000 Gäste haben bei den spezialisierten Plus Golf-Betrieben für 60.000 Übernachtungen gesorgt.

    Wo man viel Herbst erleben kann, viel weniger Nebenkosten hat, dafür aber verwöhnen lassen kann, verrät die Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH (Hugo-von-Königsegg-Str. 8, D-87534 Oberstaufen) unter www.oberstaufen-plus.de .

    Achtung Journalisten: Top Tipps und passende Herbst_Erlebnis-Angebote der Oberstaufener Gastgeber sind in der ausführlichen Meldung im Pressefach unter http://www.oberstaufen.de/index.shtml?pressefach aufgeführt.

    Gerne unterstützen wir Sie auch bei Ihrer Recherche in Oberstaufen. Rufen Sie uns bei Bedarf einfach an. Im Pressefach auf auch weitere aktuelle Meldungen und kostenfreie Fotos für Ihre Berichterstattung zum Download.


ots Originaltext: Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
Herr Benjamin Buhl
Hugo-von-Königsegg-Str. 8
87534 Oberstaufen
Telefon: +49 8386 9300-28
Fax:        +49 8386 9300-20
benjamin.buhl@oberstaufen.de
www.oberstaufen.de



Weitere Meldungen: Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: