Prime Office AG

Kauf der HOCHTIEF-Unternehmenszentrale vollzogen - Prime Office blickt auf erfolgreichen Unternehmensstart im abgelaufenen Jahr 2007 zurück

    München (ots) - Der Vorstand der Prime Office AG zieht für das Geschäftsjahr 2007 trotz "Sub-Prime-Krise" und einem daraus resultierenden turbulenten Börsenumfeld eine positive Bilanz für die Unternehmensentwicklung im Gründungsjahr. Die Prime Office AG ist seit Juni 2007 im Handelsregister eingetragen und hatte in der Folge Immobilien aus geschlossenen Fonds der DCM AG übernommen. In der zweiten Jahreshälfte 2007 vervollständigte die Prime Office AG ihr Management-Team. Heute arbeiten insgesamt zehn Mitarbeiter für das Unternehmen. Die seit Juni 2007 als Vor-REIT registrierte Prime Office AG baute kontinuierlich eine sehr anspruchsvolle Akquisitionspipeline aus hochwertigen Büroimmobilien auf, die zu selektiven Zukäufen führte.

    Zuletzt konnte die Prime Office AG einen Vertrag über den Erwerb der HOCHTIEF-Unternehmenszentrale in Essen abschließen. Beide Unternehmen hatten sich bereits im Oktober 2007 über die Eckdaten der Transaktion verständigt und eine Absichtserklärung unterzeichnet.

    Neben dem Abschluss eines Mietvertrages mit einer langfristigen Laufzeit sehen die Vereinbarungen auch die Möglichkeit vor, die attraktive Liegenschaft im Rahmen einer mittelfristigen Projektentwicklung gemeinsam zu nutzen. Mit dem Kauf erwirbt Prime Office ein Grundstück in Top-Citylage der aufstrebenden Ruhrmetropole Essen. Den Ansprüchen einer Konzernzentrale entsprechend wurde die 22.200 Quadratmeter umfassende Büroimmobilie kontinuierlich modernisiert.

    "Die bewährte Zusammenarbeit mit HOCHTIEF hat mit dem Abschluss dieser Verträge weiter an Dynamik gewonnen. Wir konnten uns mit HOCHTIEF auf eine Kooperation verständigen, die mittelfristig Projektentwicklungen an verschiedenen deutschen Standorten vorsieht", kommentiert Claus Hermuth, Vorstandsvorsitzender der Prime Office AG.

    "Darüber hinaus", so Hermuth, "haben wir mit dieser Transaktion unseren Wachstumskurs fortgesetzt und halten daran fest, unsere Pläne für einen Börsengang zu verwirklichen, sobald die Bedingungen am Kapitalmarkt eine faire Bewertung zulassen."

    Durch selektive Off-Market-Transaktionen konnte die Anzahl der Prime-Office-Objekte auf nunmehr 16 erhöht werden. Allein in den vergangenen drei Monaten konnten aufgrund des etablierten Netzwerks Akquisitionen mit einem Volumen von über 300 Mio. Euro abgeschlossen werden. Alle zugekauften Immobilien stehen im Einklang mit der Akquisitionsstrategie, die insbesondere hohe Anforderungen an die Qualität der Objekte stellt. Die Mietfläche stieg im gleichen Zeitraum um gut 30 Prozent auf aktuell über 450.000 Quadratmeter bei einem Portfoliowert von ca. 1,35 Mrd. Euro.

    Über die Prime Office AG:

    Die Prime Office AG, München, ist ein Immobilienunternehmen, das auf Investitionen in hochwertige Büroimmobilien in Deutschland und deren Bewirtschaftung und Verwaltung fokussiert ist. Die Gesellschaft hat den Vor-REIT Status erlangt und plant, sich nach den Bestimmungen des deutschen REIT-Gesetzes zu qualifizieren.

    Das Portfolio der Gesellschaft umfasst 16 Büroobjekte an zentralen Standorten westdeutscher Großstädte und Ballungsräume mit insgesamt über 450.000 m² Nutzfläche. Bei den Immobilien handelt es sich um hochwertige Büro- bzw. Verwaltungsgebäude mit einem Marktwert von rund 1,35 Mrd. Euro, die in geringem Umfang auch über andere Nutzungsarten verfügen.

    Weitere Informationen zur Prime Office AG finden Sie im Internet unter: www.prime-office.ag

    Legende:

    Diese Mitteilung ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Ein öffentliches Aktienangebot in den Vereinigten Staaten von Amerika würde mittels eines Prospektes durchgeführt, der bei der Prime Office AG oder einem abgebenden Aktionär erhältlich wäre und der detaillierte Informationen über das Unternehmen und das Management sowie Jahresabschlüsse enthalten würde. Die Prime Office AG beabsichtigt nicht, Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika zu registrieren oder öffentlich anzubieten.


ots Originaltext: Prime Office AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Kontakt:

Prime Office AG
Richard Berg
Director Investor Relations/ Corporate Communications
Hopfenstraße 6
80335 München

Telefon  +49. 89. 710 40 90 40
Telefax  +49. 89. 710 40 90 99



Weitere Meldungen: Prime Office AG

Das könnte Sie auch interessieren: