TSX Group Inc.; Toronto Stock Exchange; TSX Corporate Announcements and Montreal Exchange Inc.

Zusammenschluss von TSX Group und Montréal Exchange zur Gründung der TMX Group

    Montreal und Toronto (ots/PRNewswire) -

    - Durch den Zusammenschluss wird eine integrierte Börsengruppe für mehrere Anlageklassen ins Leben gerufen

    - Der Zusammenschluss stärkt Montréals Position als das kanadische Kompetenzzentrum für Derivate

    - Die Aktionäre der Montréal Exchange (MX) erhalten nach der wirksam durchgeführten vollständigen Zuteilung eine halbe Stammaktie der TSX Group sowie 13,95 CAD in bar

    - Repräsentiert einen Wert von 39,00 CAD pro MX-Stammaktie auf der Grundlage des unbeeinflussten Preises der Stammaktien der TSX Group zum 28. November 2007

    - Repräsentiert einen Wert von 42,56 CAD pro MX-Stammaktie auf der Grundlage der Schlussnotierung für Stammaktien der TSX Group vom 7. Dezember 2007

    - Der MX Aufsichtsrat empfiehlt, dass die MX Aktionäre für den Zusammenschluss stimmen

    Montréal Exchange Inc. (MX) und TSX Group Inc. (TSX Group) gaben heute bekannt, dass sie dem Zusammenschluss ihrer Gesellschaften zur Gründung der TMX Group Inc. (TMX Group), eine führende integrierte Börsengruppe, zugestimmt haben.

    "Dieser Zusammenschluss entsteht aus einer gemeinsamen Vision zur Zukunft der kanadischen Kapitalmärkte. Kanadische und internationale Kunden werden von den erhöhten Liquiditätsniveaus, der beschleunigten Produktentwicklung, einer voll diversifizierten Produktreihe und der überlegenen Technologie profitieren", sagte Richard Nesbitt, Chief Executive Officer der TSX Group. Luc Bertrand, Präsident und Chief Executive Officer der Montréal Exchange fuhr fort: "Die neue Gruppe wird die kanadischen Kapitalmärkte neu definieren und ihre weltweite Marktposition stärken. Die TMX Group wird über mehrere Anlageklassen hinweg Marktdaten sowohl für Geld- als auch für Derivatemärkte notieren, handeln, abrechnen und anbieten."

    "Wir sind dabei, eine neue Börsengruppe zu schaffen, die auf den jeweiligen Stärken und Erfolgen der beiden Gesellschaften aufbaut", sagte Bertrand. "Ich bin über die Zukunft der Derivate-Märkte, die von der Montréal Exchange über viele Jahre aufgebaut wurden, begeistert. Durch diese Vereinbarung wird Montreal weiterhin das Zentrum der kanadischen Derivate-Märkte bleiben."

    "Der Zusammenschluss ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung der kanadischen Kapitalmärkte und bringt für alle Marktteilnehmer und für die Aktionäre der beiden Gesellschaften Vorteile", sagte Nesbitt. "Wir glauben, dass eine integrierte nationale Börse die optimale Lösung ist, um den sich verändernden Anforderungen unseres breiteren Kundenstamms gerecht zu werden."

    Der Hauptsitz der TMX Group wird sich in Toronto befinden. Der Vorstand mit zunächst 18 Mitgliedern wird von Wayne Fox, dem derzeitigen Vorsitzenden der TSX Group, geführt. Dem Vorstand werden fünf, von der MX bestimmte Vorstandsmitglieder, unter ihnen Bertrand, angehören. Die Vereinbarung verlangt, dass 25% der Vorstandsmitglieder der TMX Group in Quebec ansässig sind.

    Der Hauptsitz der Montréal Exchange, der Derivatehandel und die damit verbundenen Produktoperationen werden in Montreal verbleiben. Die Canadian Derivatives Clearing Corporation (CDCC) wird ihren Clearingauftrag erweitern und ihren Hauptsitz weiterhin in Montreal haben. Die MX wird ausserdem weiter die Montréal Climate Exchange leiten, die sich zu einem führenden Markt für börsengehandelte Umweltprodukte in Kanada entwickelt. Die "Autorité des marchés financiers" (AMF) wird auch in Zukunft die Hauptaufsichtsbehörde für die Geschäftstätigkeiten der MX sein. Die TMX Group bleibt weiterhin an eine 10%ige Eigentumsbeschränkung und an Änderungen, die der Zustimmung von der Börsenaufsicht "Autorité des marchés financiers" sowie der Wertpapierkommission "Ontario Securities Commission" bedürfen, gebunden.

    Gemäss den Bedingungen der Vereinbarung wird Nesbitt die Aufgabe des Chief Executive Officer und Bertrand die Funktion des Deputy Chief Executive Officer der TMX Group übernehmen. Bertrand wird seine Funktion als Präsident und Chief Executive Officer der MX weiterhin ausüben. Er wird ebenfalls die Zuständigkeit für die Informationstechnologie der TMX Group übernehmen.

    Zwingende strategische Gründe für den Zusammenschluss

    Der Zusammenschluss zwischen der TSX Group und der MX wird eine führende Börsengruppe hervorbringen, die zahlreiche Anlageklassen sowie ein breites Spektrum von Geld- und Derivativtransaktionen umfasst. Durch das Zusammenführen ihrer jeweiligen sachkundigen und erfahrenen Teams wird die TMX Group über die Ressourcen und den Umfang verfügen, um neue Kapitalmarktprodukte und hochwertige Datendienstleistungen zu entwickeln und zu vermarkten und einem erweiterten und internationalen Kundenstamm eine integrierte Clearing-Lösung anzubieten. Ferner erwartet die TMX Group solide Wachstumsaussichten ausserhalb von Kanada und vor allem - durch den Anteil der MX an der Boston Options Exchange (BOX), der die TMX Group stark verpflichtet ist - in den USA. Dies wird die TMX Group in die beste Position bringen, um auf dem heutigen sich rasch verändernden und zunehmend wettbewerbsorientierten, weltweiten Finanzmarkt zu konkurrieren.

    Als integrierte Börse bietet die MX den Handel und die Abrechnung standardisierter finanzieller Derivativprodukte auf seiner proprietären Technologieplattform in Kanada sowie im Ausland, u.a. durch seinen bedeutenden Eigentumsanteil an der BOX, an. Das Handelsvolumen der MX wuchs zwischen 2002 bis 2006 auf seinen Kernmärkten mit einer kumulierter jährlichen Wachstumsrate von 29 %. Das Produktportfolio der MX ergänzt sich vollständig mit dem der TSX Group und die TSX Group investiert mit dem Zusammenschluss - bei gleichzeitiger Diversifizierung ihrer Ertragsbasis - in ein Wachstumsgeschäft.

    TSX Group ist Eigentümer und Betreiber der herausragenden Kapitalmärkte Kanadas, die weltweit mehr Emittenten aus dem Bergbau-, Erdöl- und Erdgassektor notieren als jede andere Börsengruppe. Das Handelsvolumen der 3.942 an seinen Aktienbörsen notierten Emittenten wuchs zwischen 2002 bis 2006 mit einer kumulierten jährlichen Wachstumsrate von 21 %. Die TSX Group ist ausserdem Eigentümerin der Natural Gas Exchange (NGX), einer führenden nordamerikanischen Börse für den Handel und das Clearing von Erdgas- und Elektrizitätsverträgen sowie von Shorcan Brokers Limited, Kanadas erstem Zwischenhändler-Börsenmakler für festverzinsliche Papiere.

    Es wird erwartet, dass der Zusammenschluss für die TSX Group und die Aktionäre der MX durch das erweiterte Wachstumsprofil der TMX Group und die Gelegenheit zur Umsetzung bedeutsamer Synergien einen erheblichen Wert schafft. Es werden jährliche Kostensynergien in Höhe von 25 Mio. kanadischer Dollar angestrebt. Diese Synergien sollen durch eine Optimierung der Technologieplattformen, durch die Rationalisierung von Geschäftsräumen und Datenzentren sowie durch eine Reduzierung von Unternehmenskosten erzielt werden. Je nach Abschlusstermin werden die Synergien teilweise während des Jahres 2008 allmählich eingeführt, wobei erwartet wird, dass die meisten Synergien im Jahr 2009 verwirklicht werden. Darüber hinaus werden die Ertragssynergien durch die Entwicklung neuer Handels-, Clearing- und Marktdatenprodukte sowie durch einen wirksamen Einsatz der breiteren Plattform über mehrere Anlageklassen angestrebt.

    "Die Transaktion wird einen voll integrierten Marktplatz zur Folge haben und eine solide Plattform schaffen, um unsere internationale Wachstumsstrategie weiter zu führen", sagte Wayne Fox, Vorsitzender der TSX Group. "Wir erwarten, auf dem Erfolg der Börse von Montreal aufzubauen und zum fortgeführten Wachstum des Finanzsektors von Montreal betragen zu können."

    "Der Vorstand der MX hat der Transaktion zugestimmt und empfiehlt, dass die Aktionäre der MX für den Zusammenschluss stimmen", sagte Jean Turmel, Vorsitzender der Montréal Exchange. "Die von uns erzielte Vereinbarung bietet für die Aktionäre einen erheblichen Wert und wird Montreals Position im nationalen und weltweiten Derivategeschäft stärken."

    Bedingungen der Vereinbarung

    Montréal Exchange und die TSX Group haben eine Fusionsvereinbarung getroffen (Vereinbarung), gemäss der die TSX Group auf indirektem Weg sämtliche ausstehenden MX-Stammaktien für eine Gesamtvergütung von 15,3 Mio. Stammaktien der TSX Group und 428 Mio. CAD in bar erwirbt.

    Gemäss den Bedingungen der Vereinbarung erhalten die Aktionäre der Montréal Exchange nach Wahl eines jeden Inhabers:

    - 0,7784 einer Stammaktie der TSX Group (der Gegenwert von 39,00 CAD zum Börsenschluss vom 28. November 2007, welcher der letzte Geschäftstag vor der Bestätigung der Fusionsgespräche durch beide Unternehmen war) oder

    - 39,00 CAD in bar für jede Stammaktie der MX (jeweils vorbehaltlich der Zuteilung).

    Nach der wirksam erfolgten vollständigen Zuteilung hat jeder Aktionär der Montréal Exchange Anspruch auf den Erhalt einer halben Stammaktie der TSX Group sowie auf 13,95 CAD in bar.

    Die Vorstände und Direktoren der MX, welche etwa 7,0 % der ausstehenden Stammaktien von MX besitzen, haben sich unwiderruflich damit einverstanden erklärt, mit ihren Stimmanteilen zugunsten der Unternehmensfusion zu stimmen.

    Finanzielle Parameter der Vereinbarung

    Die TSX Group plant die Abgeltung des Baranteils des Kaufpreises sowie anderer mit der Transaktion verbundener Kapitalmanagementinitiativen durch:

    - die verfügbare Barschaft und

    - einer dreijährigen Laufzeitfazilität in Höhe von 430 Mio. CAD und einer dreijährigen revolvierenden Kreditfazilität in Höhe von 50 Mio. CAD, die von BMO Capital Markets und Caisse Centrale Desjardins unterzeichnet wurden.

    Mit diesem Finanzierungsplan will die TMX Group auf eine effizientere Kapitalstruktur umschwenken. Darüber hinaus kann die TMX Group weiterhin entsprechend ihres bestehenden Ausstellergebots zum Normalkurs (NCIB - Normal Course Issuer Bid) Ankäufe tätigen und kann - abhängig von der Marktlage sowie von den geltenden behördlichen Anforderungen - bei dessen Verfall ihr NCIB erneuern, um so den Rückkauf von bis zu 10 % seiner pro forma Stammaktien zu ermöglichen. Die TMX Group beabsichtigt, die bestehende Dividendenpolitik der TSX Group weiterzuführen.

    In Verbindung mit dem bestehenden NCIB-Aktienrückkauf der TSX Group, der am 1. August 2007 angekündigt wurde, wird die TSX Group ihren vorher festgelegten Plan mit ihrem Vertragsmakler beenden, was der TSX Group ermöglicht, ihre Stammaktien zu einer Zeit zurückzukaufen, in der die TSX Group normalerweise auf dem Markt nicht aktiv wäre.

    Es wird erwartet, dass sich der Zusammenschluss noch vor der Amortisation der Transaktion im Jahr 2009 auf den Gewinn einer jeden Aktie als ertragssteigernd auswirken wird; vorausgesetzt, das Unternehmen kauft die maximale Anzahl der gemäss dem NCIB verfügbaren Stammaktien zurück.

    Transaktionsprozess

    Der Zusammenschluss wird durch eine Fusion der MX mit einer indirekten hundertprozentigen Tochtergesellschaft der TSX Group gemäss dem Teil 1A des Aktiengesetzes (Québec) durchgeführt, das eine Zustimmung durch zwei Drittel der von den Aktionären der MX abgegebenen Stimmen vorschreibt. Am oder um den 13. Februar 2008 wird eine Sondersitzung zur Prüfung des Zusammenschlusses abgehalten. Der Zusammenschluss ist ausserdem von den gemäss den Wertpapiergesetzen erforderlichen Minderheitszustimmungen sowie aufsichtsrechtlichen Genehmigungen abhängig. Hierzu gehören die Genehmigungen der AMF, des Competition Bureau (Wettbewerbsbehörde), der Toronto Stock Exchange, der Securities and Exchange Commission sowie bestimmter weiterer für eine Vereinbarung dieser Art handelsüblicher Bedingungen.

    Der Abschluss der Fusion wird im ersten Quartal 2008 erwartet. Zum Zeitpunkt ihrer nächsten Aktionärsjahresversammlung wird die TSX Group Inc. vorschlagen, ihren Namen auf TMX Group Inc. zu ändern.

    Weitere Bedingungen der Transaktion

    Die MX hat vereinbart, der TSX - sollte die Fusion nicht abgeschlossen werden - unter bestimmten Umständen eine Abbruchgebühr in Höhe von 46 Mio. CAD zu zahlen. Die Vereinbarung beinhaltet ein handelsübliches Abwerbeverbot sowie das Recht zur Anpassung der Bestimmungen. Die vollständigen Einzelheiten der Fusion werden in einem Informationsrundschreiben enthalten sein, das am oder um den 14. Januar 2008 an die Aktionäre der MX versandt wird.

    Finanz- und Rechtsberater

    BMO Capital Markets und Desjardins Securities waren als Finanzberater für die TSX Group tätig. Darüber hinaus erhielt der Aufsichtsrat der TSX Group unabhängige Gutachten von den Finanzberatern des Unternehmens darüber, dass die gemäss der Fusion vorgesehene Vergütung aus finanzieller Sicht für die TSX Group angemessen ist. UBS Securities war als strategischer Berater für die TSX Group im Hinblick auf die internationalen Aspekte der Transaktion tätig.

    Citigroup Global Markets und National Bank Financial handelten als Finanzberater für MX. Der Aufsichtsrat der MX erhielt ausserdem unabhängige Gutachten von den Finanzberatern des Unternehmens darüber, dass die gemäss der Fusion vorgesehene Vergütung aus finanzieller Sicht für die Aktionäre der MX angemessen ist.

    Davies Ward Phillips & Vineberg handelten als Rechtsbeistand für die TSX Group und Ogilvy Renault war als Rechtsbeistand für die MX tätig. Cleary Gottlieb Steen & Hamilton handelten als US-Rechtsbeistand für die TSX Group.

    Nicht-GAAP-konforme Kennzahlen

    Die Gewinne pro Aktie vor der Amortisation der Transaktion hat keine normierte Bedeutung, wie sie von den kanadischen GAAP vorgeschrieben ist und es ist daher unwahrscheinlich, dass diese mit ähnlichen Grössen, die von anderen Ausstellern vorgelegt werden, vergleichbar sind. Wir legen diese Grösse vor, um den Einfluss des Zusammenschlusses der TSX Group mit der MX auf das Finanzergebnis und auf die Kapitalflüsse zu messen. Die Geschäftsführung wird diese Grösse verwenden, um den Wirkungsgrad des Gesellschaftszusammenschlusses auf die Bedienung der Kunden und auf das Wachstum unseres Geschäfts zu messen.

    Zukunftsweisende Aussagen, Risiken und Unwägbarkeiten

    Diese Pressemeldung enthält zukunftsweisende Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, die sich aber auf bestimmte Annahmen stützen und unsere derzeitigen Erwartungen reflektieren. Diese Aussagen beziehen sich u.a. auf den erwarteten finanziellen Erfolg, Geschäftsaussichten, Strategien, aufsichtsrechtliche Entwicklungen, neue Dienstleistungen, Markteinflüsse, Verpflichtungen, Synergien und technologische Entwicklungen. Zukunftsweisende Aussagen sind typischerweise an Formulierungen wie "glauben", "planen", "Ausblick", "vorhersehen", "andauern", "schätzen", "können", "werden", "sollen", "könnten" sowie ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Diese zukunftsweisenden Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den derzeitigen Erwartungen abweichen. Weder die TSX Group noch die MX verpflichten sich zur Aktualisierung oder Revidierung irgendwelcher zukunftsweisender Aussagen, die von Zeit zu Zeit von beiden oder im Namen einer von ihnen gemacht werden können. Einige der Risikofaktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den derzeitigen Erwartungen abweichen, sind: Wettbewerb durch andere Börsen oder Marktplätze, einschliesslich alternativer Handelssysteme, neue Technologien und andere Quellen auf nationaler oder internationaler Basis; Abhängigkeit von der Wirtschaft Kanadas; das Unvermögen, qualifiziertes Personal zu halten und zu gewinnen; geopolitische Faktoren, die zu einer Unterbrechung der Geschäftstätigkeit führen können; Abhängigkeit von Informationstechnologien; das Scheitern bei der Einführung unserer jeweiligen Strategien; Änderungen der Vorschriften; Prozessrisiken; das Unvermögen, eine Akzeptanz für neue Produkte zu entwickeln oder zu gewinnen; negative Auswirkungen neuer Geschäftsaktivitäten; Abhängigkeit unserer Handelstätigkeit von einer kleinen Anzahl von Kunden; Risiken, die mit den Clearingtätigkeiten der NGX und CDCC verbunden sind; Risiken im Zusammenhang mit der Kreditwürdigkeit unserer Kunden; unsere weitgehend festgelegten Kostenstrukturen sowie die Abhängigkeit von einer Marktaktivität, die sich ausserhalb unserer Kontrolle befindet. Eine Darstellung der vorgenannten Punkte sowie bestimmter weiterer Risikofaktoren wird in unseren Materialien erörtert, u.a. im Lagebericht der Geschäftsleitung (Management Discussion and Analysis, MD&A) und dem Jahresinformationsformular der TSX Group für das Jahr 2006, MXs 2007 "Non-offering Prospectus" sowie anderer fortlaufender Auskunftsdokumente, die von Zeit zu Zeit bei den Börsenaufsichtsbehörden in Kanada eingereicht werden. Die in den zuvor genannten Unterlagen dargestellten Risikofaktoren sind hierin unter Bezugnahme eigens aufgenommen. Unsere Geschäfts- und Finanzbedingungen oder Betriebsergebnisse könnten erheblich nachteilig beeinflusst werden, wenn irgendeines dieser Risiken oder Unwägbarkeiten eintritt. Angesichts dieser Risiken und Unwägbarkeiten sollten sich die Investoren nicht übermässig auf zukunftsweisende Aussagen als Vorhersage für tatsächliche Ergebnisse verlassen.

    Diese Presseerklärung stellt kein Verkaufsangebot oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der TSX Group dar. Ein derartiges Angebot kann nur gemäss einem Informationsrundschreiben der Geschäftsleitung erfolgen, das bei den Börsenaufsichtsbehörden in Kanada und in den Vereinigten Staaten in Verbindung mit der vorgeschlagenen Fusion eingereicht bzw. hinterlegt wurde. Die MX plant die Einreichung eines Informationsrundschreibens der Geschäftsführung bei den kanadischen Provinzbörsenaufsichtsbehörden und die TSX Group beabsichtigt die Einreichung einer Registrierungserklärung bei der Securities and Exchange Commission ("SEC"), die das Informationsrundschreiben der Geschäftsführung enthält oder das Informationsrundschreiben der Geschäftsführung an die SEC gemäss einer Freistellung von der Registrierung vorlegt. Investoren und Wertpapierinhaber werden dringend gebeten, das Informationsrundschreiben der Geschäftsführung in Bezug auf die vorgeschlagene Geschäftszusammenführung zu lesen, sobald dieses Dokument verfügbar ist, da es wichtige Informationen in Bezug auf die vorgeschlagene Transaktion enthalten wird. Investoren können, sobald diese verfügbar ist, eine kostenlose Kopie des Informationsrundschreibens der Geschäftsführung bei SEDAR unter http://www.sedar.com und eine kostenlose Kopie der Registrierungserklärung und/oder des Informationsrundschreibens der Geschäftsführung, wenn diese auf der Website der SEC unter http://www.sec.gov bereitsteht, erhalten. Das Informationsrundschreiben der Geschäftsführung wird ausserdem, nachdem dieses an die Aktionäre der MX per E-Mail versandt wurde, kostenlos auf der Website von MX unter http://www.m-x.ca oder auf Anfrage an die MX erhältlich sein.

    Informationen zur TSX Group Inc.

    Die TSX Group betreibt die zwei nationalen Wertpapierbörsen Kanadas: die Toronto Stock Exchange bedient den vorrangigen Aktienmarkt und die TSX Venture Exchange die öffentlichen Risikomärkte. Weiterhin wird die Natural Gas Exchange (NGX), eine führende nordamerikanische Börse für den Handel und das Clearing von Erdgas- und Elektrizitätsverträgen und Shorcan, der erste Zwischenhändler-Börsenmakler für festverzinsliche Papiere des Landes von der TSX Group betrieben. TSX Group besitzt ebenfalls Equicom, ein führender Anbieter von Investorenbeziehungen und damit verbundene Dienstleistungen für Unternehmenskommunikation in Kanada. Die TSX Group hat ihren Firmensitz in Toronto, mit weiteren Geschäftsstellen in Montréal, Winnipeg, Calgary und Vancouver.

    Informationen zur Montréal Exchange Inc.

    MX ist die kanadische Derivatenbörse. MX bietet den Handel mit kanadischen Zinssatz-, Index- und Aktienderivaten. Dienstleistungen zum Clearing-, Settlement- und Risikomanagement werden durch eine mit "AA" bewertete Clearingstelle, der Canadian Derivatives Clearing Corporation, zur Verfügung gestellt, die eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der MX ist. Die integrierten Handels- und Clearingdienstleistungen der MX werden durch eine Reihe proprietärer Börsentechnologien unterstützt, die als SOLA(R) bekannt sind. MX hat ausserdem Anteile an: der Boston Options Exchange (BOX), einem automatisierten US-Markt für Aktienoptionen, für den MX der technische Betreiber ist; an der Canadian Resources Exchange (CAREX), ein gemeinsam mit der NYMEX neu geschaffenes Unternehmen, das sich mit der Entwicklung des kanadischen Energiemarktes beschäftigt und der Montréal Climate Exchange (MCeX), einem Gemeinschaftsunternehmen mit der Chicago Climate Exchange(R), das sich um den Aufbau des führenden Marktes für öffentlich gehandelte Umweltprodukte in Kanada bemüht.

    Telefonkonferenz/Audio-Webcast

    MX und TSX Group werden eine Telekonferenz bzw. einen Audio-Webcast abhalten, um die Transaktion zu erörtern

    Telefonkonferenz für Investoren

    10. Dezember um 8.30 Uhr: Telefonkonferenz für Finanzanalysten.

    In englischer Sprache: +1-514 861-4190, +1-800-952-4972 (in Nordamerika gebührenfrei)

    In französischer Sprache: +1-514 861-1531 (Simultanübersetzung) +1-877-461-2815 (in Nordamerika gebührenfrei)

    Wiederholung: Eine Aufzeichnung steht bis Montag, 17. Dezember 2007, zur Verfügung. Wählen Sie bitte +1-514 861-2272 oder +1-800-408-3053, um diese Aufzeichnung abzurufen. Um die Aufzeichnung in englischer Sprache abzurufen, geben Sie den Zugangscode 3245469, gefolgt durch das Nummernzeichen, ein. Für die französische Sprache geben Sie den Zugangskode 3245470, gefolgt durch das Nummernzeichen, ein.

    Telefonkonferenz für die Presse

    10. Dezember um 10.00 Uhr: Telefonkonferenz für die Presse.

    In englischer Sprache: +1-514-861-1681, 1-866-225-0198 (in Nordamerika gebührenfrei)

    In französischer Sprache: +1-514 861-4190 (Simultanübersetzung), +1-877-667-7766 (in Nordamerika gebührenfrei)

    Wiederholung: Eine Aufzeichnung steht bis Montag, 17. Dezember 2007 zur Verfügung. Wählen Sie bitte +1-514 861-2272 oder +1-800-408-3053, um diese Aufzeichnung abzurufen. Um die Aufzeichnung in englischer Sprache abzurufen, geben Sie den Zugangscode 3245472, gefolgt durch das Nummernzeichen, ein. Für die französische Sprache geben Sie den Zugangskode 3245474, gefolgt durch das Nummernzeichen, ein.

    Diese Telekonferenz wird per Webcast live übertragen und 90 Tage auf der Website von MX http://www.m-x.ca sowie auf der Website der TSX http://www.tsx.com gespeichert.

    Die Weblinks sind:

    8.30 Uhr

    Englisch: http://events.startcast.com/events/launch.asp?EventID=76 37FD19-6074-4BE8-9E39 -836A0350C82E oder http://events.startcast.com/events/206/B0015

    Französisch: http://events.startcast.com/events/launch.asp?EventID =A808A49A-01DD-4610-92D6 -AC9CDE538A80 oder http://events.startcast.com/events/206/B0016

    10.00 Uhr

    Englisch: http://events.startcast.com/events/launch.asp?EventID=D8 117E03-9D8C-4E6B-AE16 -54A7561D80E6 oder http://events.startcast.com/events/206/B0017

    Französisch: http://events.startcast.com/events/launch.asp?EventID =63A14546-75ED-42AF-A5B1 -B20C2BBBFC1A oder http://events.startcast.com/events/206/B0018

    Quelle: TSX Group Inc.; Toronto Stock Exchange; Unternehmensmitteilungen der TSX und Montreal Exchange Inc.

ots Originaltext: TSX Group Inc.; Toronto Stock Exchange; TSX Corporate Announcements and Montreal Exchange Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitergehende Informationen: Steve Kee, Direktor, Corporate
Communications, TSX Group: +1-416-947-4682, steve.kee@tsx.com; Paul
Malcolmson, Direktor, Investor and Public Relations, TSX Group:
+1-416-947-4317, paul.malcolmson@tsx.com; JeanCharles Robillard,
Direktor, Investor Relations and Communications, Montréal Exchange:
+1-514-871-3551, jcrobillard@m-x.ca



Das könnte Sie auch interessieren: