Lam Research Corporation

Lam Research Corporation will die SEZ-Gruppe übernehmen - Einladung zur Medien- und Analystenkonferenz

Durch die Transaktion entsteht das grösste und leistungsfähigste Angebot von hochentwickelten Lösungen für die Single-Wafer-Reinigung (Deutsche Übersetzung der verbindlichen englischen Medienmitteilung) Fremont, Kalifornien (ots) - Die an der Nasdaq kotierte Lam Research Corporation (NASDAQ:LRCX) hat bekannt gegeben, dass sie mit der an der Schweizer Börse kotierten SEZ Holding AG (SWX:SEZN) eine bindende Vereinbarung getroffen hat, ein Übernahmeangebot für alle Aktien der SEZ Holding AG zu unterbreiten. SEZ ist als Zulieferant der Halbleiterindustrie der führende Anbieter von Einzelscheibenanlagen zur nasschemischen Oberflächenbearbeitung von Wafern. Lam Research hat vereinbart, CHF 641 Mio. (ca. US$ 568 Mio. bei aktuellem Wechselkurs) in bar zu bezahlen. Nach Abzug des Netttobarvermögens beläuft sich der Preis für das Unternehmen auf rund US$ 447. Lam Research offeriert, wie in der Vereinbarung vorgesehen, zur Übernahme aller ausstehenden Aktien von SEZ einen Preis von CHF 38 pro Aktie. SEZ verfügt über die einzigartige Spin-Prozessor-Technologie zur Einzelscheibenbearbeitung (Single-Wafer-Technology), die die Grundlage für ein vielschichtiges Ausrüstungsangebot zur Wafer-Reinigung und -Dekontanimierung bildet. Dieser Schlüsselprozess schliesst nahtlos an die Ätzprozesse an, in denen Lam Research globaler Marktführer ist. Die in Zürich, Schweiz, domizilierte SEZ Gruppe verfügt über Entwicklungs-, Produktions-, Verkaufs- und Service-Standorte in Europa, Asien und Nordamerika. Für 2007 erwartet SEZ zurzeit einen Umsatz von rund CHF 330 Mio. (US$ 293 Mio.). Die Vereinbarung sieht den Kauf aller sich im Publikum befindlichen Aktien von SEZ und damit die Übernahme aller Assets von SEZ durch Lam Research vor, inklusive die Haupt-Anlagen im österreichischen Villach. Nach Abschluss der Übernahme soll SEZ eine Division von Lam Research werden und eine breite Palette von technologisch führenden Reinigungslösungen anbieten, die sowohl bisherige SEZ-Anlagen als auch Wafer-Randätz- und Nassreinigungsverfahren von Lam Research beinhalten wird. Einladung zur Medien- und Analystenkonferenz Dienstag 11. Dezember 2007 um 14.00h (MEZ) im Hotel Savoy Zürich Der CFO von Lam Research, Martin Anstice, und der COO von SEZ, Kurt Lackenbucher, werden zusätzliche Angaben zur geplanten Übernahme machen. Es ist auch möglich, telefonisch diese Konferenz mitzuverfolgen: Tel. Nr.: +41 91 610 56 00 Das SEZ-Management, darunter Verwaltungsratspräsident und CEO Egon Putzi, wird unter den neuen Besitzverhältnissen weiterhin für das Unternehmen tätig sein. Die Transaktion wird - vorbehältlich der Zustimmung der SEZ-Aktionäre und gewisser Behörden - voraussichtlich im März 2008 abgeschlossen sein. In Abhängigkeit der im Kalenderjahr 2008 realisierten Synergien wird erwartet, dass die Transaktion Ergebnis neutral oder leicht Ergebnis positiv ist. „Diese Transaktion ermöglicht Lam Research und SEZ das zunehmend wichtiger werdende Segment der Wafer-Reinigung zu revolutionieren, indem die weltweit grösste Single-Wafer-Infrastruktur mit Lams innovativen Reinigungstechnologien, ausgewiesener Integrationserfahrung und globaler Grösse verbunden werden" erklärt Präsident und CEO von Lam Research-CEO Steve Newberry. „Zusammen wollen Lam und SEZ die Stellung im Reinigungssegment stärken und die breiteste Palette von technologisch führenden, äusserst leistungsfähigen Reinigungslösungen für unsere Kunden anbieten. Ausserdem werden wir unsere Kunden unterstützen, die technologischen Herausforderungen in der Ausbeute der dem Ätzen und Fotolackentfernen nach gelagerten Bearbeitungsschritte in den anspruchsvollsten Bereichen der Mikrochipproduktion zu lösen. Durch das Zusammenlegen unserer Stärken werden wir unsere Fähigkeit verbessern, Single-Wafer-Reinigungslösungen auf Basis der Spin-Prozessor- und der Linear-Nassreinigungstechnologie sowie unserer auf Plasmaätzen basierenden Waferrandätzung anzubieten. Die Übernahme von SEZ passt hervorragend in unsere Multi-Produkte- und Multi-Märkte-Wachstumsstrategie und erlaubt uns, die gesetzten Ziele zu erreichen. Wir sind sehr beeindruckt von den operationellen sowie technischen Fähigkeiten von SEZ und von der Qualität des Managementteams und der Mitarbeiter - SEZ ist die perfekte Ergänzung zu unserer Gesellschaft," erklärt Newberry. Telefonkonferenz für Analysten Dienstag 11. Dezember 2007 19.00h (MEZ) Lam Research führt am Dienstag den 11. Dezember um 19.00h (MEZ) eine Telefonkonferenz für Analysten über die geplante Übernahme durch. Die Details der Konferenz sind abrufbar auf der Investorenseite von Lam's Website www.lamresearch.com. ots Originaltext: Lam Research Corporation Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Lam Research Corporation Carol Raeburn, Investor Relations Telefon: +1 510 572 4450 Email: carol.raeburn@lamresearch.com Downloads sind auf der Transaktionswebseite www.transactioninfo.info ab dem 12. Dezember 2007 15.00 h MEZ erhältlich. Lam Research Corporation Lam Researach Corporation gehört zu den wichtigsten Herstellern von Halbleiterfertigungs-Equipment für die internationale Halbleiterindustrie. Lam beschäftigt derzeit 2'900 Mitarbeiter. Lam's common Stocks werden an The NASDAQ Global Select MarketSM unter dem Symbol LRCX gehandelt. Lam Research ist eine NASDAQ-100(r) Company. Zusätzliche Informationen sind auf www.lamresearch.com erhältlich. SEZ Gruppe Die SEZ Gruppe ist mit weltweit über 1'200 installierten Systemen der führende Partner der internationalen Halbleiterindustrie für Einzelscheibenanlagen zur nasschemischen Oberflächenbearbeitung von Wafern. Die Gruppe verfügt über eigene Entwicklungs-, Produktions-, Verkaufs- und Service-Standorte in den Regionen Europa, Japan, Asien-Pazifik und Nordamerika. Die Namenaktien der SEZ Holding AG sind seit 1996 an der SWX Swiss Exchange kotiert (SWX Swiss Exchange: SEZN). Zusätzliche Informationen über SEZ sind auf der Website www.sez.com verfügbar. Disclaimer Dieses Dokument ist keine Voranmeldung oder Vorankündigung zu einem Angebot zum Erwerb von Aktien oder anderen Titeln und kein Angebot zum Erwerb von Aktien oder anderen Titeln und hat keinerlei bindende Wirkung für die in diesem Dokument genannten Personen und Gesellschaften. Es wird ausdrücklich auf die offizielle Voranmeldung, die gemäss Art. 7 ff. der Schweizer Übernahmeverordnung der Übernahmekommission erstellt und publiziert wurde verwiesen. Einzig diese Voranmeldung hat bindende Wirkung und untersteht allein Schweizer Recht. Statements made in this press release which are not statements of historical fact are forward-looking statements and are subject to the safe harbor provisions created by the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Such forward-looking statements relate, but are not limited, to the Company's expectations regarding the parties ability to close the transaction and fulfill the terms of their agreement, Lam's future plans for SEZ and its people and operations, Lam's future strategies including its multi-product growth strategy, the closing date for the transaction, and the anticipated effects of the transaction such as creating a stronger market presence, delivering a broader base of solutions, and increasing our capability to provide single wafer clean solutions. Some factors that may affect these forward-looking statements include: securing approvals from SEZ's shareholders and the Swiss takeover authorities, customer reaction to the transaction, synergies developed after the transaction, business conditions in the semiconductor industry, overall economic conditions, competitor reaction to the transaction and our response to competitor actions. These forward-looking statements are based on current expectations and are subject to uncertainties and changes in condition, significance, value and effect as well as other risks detailed in documents filed with the Securities and Exchange Commission, including specifically the report on Form 10-K for the year ended June 25, 2006, and Form 10-Q for the quarter ended March 25, 2007, which could cause actual results to vary from expectations. The Company undertakes no obligation to update the information or statements made in this press release.

Das könnte Sie auch interessieren: