vitawell / MCH Group

vitawell 2008 mit 3'378 Fachbesuchern und gerüstet für den Standortwechsel

    Basel (ots) - Nach drei Veranstaltungstagen ging die vitawell 2008, Fachmesse für Pharma, Gesundheit und Beauty, am 16. September 2008 in der BEA bern expo AG zu Ende. Die vitawell bekam trotz Rückgang der ausstellenden Firmen seitens Besucher gute Noten und hat sich klar von der klassischen Verkaufsmesse zum Networking-Treffpunkt der Gesundheitsbranche entwickelt. Insgesamt wurde die Messe von 3'378 Personen, die mit dem Gesundheitswesen verbunden sind, besucht. Das viel beachtete Lunch-Symposium für Apotheker, welches von Frau Dr. Jeanne Fürst moderiert wurde, fand am 15. September 2008 statt. Die nächste vitawell wird vom 13. bis 15. September 2009 erstmals am neuen Standort im Messezentrum Zürich durchgeführt.

      Die vitawell 2008, Fachmesse für Pharma, Gesundheit und Beauty,
war trotz weniger Aussteller aber praktisch gleich bleibender Anzahl
Besucher ein Erfolg. Dieses Fazit zogen Aussteller, Besucher und die
Messeleitung am Dienstag, 16. September 2008. 3'378 (2007: 3'439)
Fachbesucher aus dem Umfeld des Gesundheitswesens besuchten die
dreitägige Veranstaltung in Bern. Im Vergleich zur letzten
Durchführung (2007) konnten die Besucherzahlen gehalten werden, was
sehr positiv gewertet werden darf.

    Das Angebot der 85 Unternehmen beurteilen die Messebesucher mit gut, obwohl einige Anbieter aus der Pharma-Industrie nicht vor Ort vertreten waren. Gezeigt wurden Produkte aus der Pharmazie, der Parapharmazie, Ernährung, Kosmetika, Wellness, Hygiene, Ladenbau und aus der Informatik.

    Die Besucher der vitawell sind vor allem Pharma Assistenten, Apotheker und Drogisten, welche sich während der Veranstaltung bei den Herstellern, Grossisten und Importeuren für die neusten Produktinformationen und Branchentrends interessierten.

    Die vitawell überzeugt in einem immer stärkeren Masse als eine der wichtigsten Austauschplattformen in der Schweiz zwischen Firmen und Fachberatern, an der Kontakte geknüpft und intensiv über Neuheiten informiert wird.

    Der CEO der Patient Diagnostics AG, Dr. Patrick Bruno, sagt über den Messeauftritt an der vitawell: "Wir sind ein Start-up Unternehmen, welches im März dieses Jahres gegründet wurde. Die Einführung unserer Firma ergänzend mit dem ersten Messeauftritt an der vitawell hätte für uns nicht besser laufen können. Für uns war die vitawell 2008 besonders wichtig: Hier konnten wir der Branche unsere Produkte nahe bringen und das Leistungsversprechen der Firma einlösen. Wir haben viele erfolgsversprechende Gespräche zu Besuchern wie auch potenziellen Partner knüpfen können und haben unser Ziel sogar übertroffen. Wir haben täglich über 300 Kontakte generiert und sind nun voller Erwartungen auf die Nachbearbeitung der Kundenkontakte."

    Lunch-Symposium für Apotheker

    Mit dem viel beachteten Lunch-Symposium für Apotheker unterstrich die vitawell die Bedeutung der Apotheken in der Gesundheitsbranche. Die Podiumsdiskussion, welche von Frau Dr. Jeanne Fürst moderiert wurde, befasste sich mit dem Thema "Gelehrter, Gesundheitsberater oder Verkäufer: Apotheker im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Marketing". In einer spannenden Diskussion wurde über die Zukunft der Apotheken im Zusammenhang mit dem radikalen Wandel des Schweizer Gesundheitswesens debattiert.  Weitere Diskussionspunkte stellten mögliche neue Ausrichtungsmodelle von Apotheken, die Rahmenbedingungen in der Politik sowie die Bedeutung und inhaltliche Schwerpunkte des Pharmaziestudiums dar.

    Zukunft der vitawell

    Die vitawell wird ab 2009 neu jährlich im Messezentrum Zürich stattfinden. Mit diesem Standortwechsel will die Messe Schweiz das Potenzial der vitawell besser ausnutzen und vermehrt auch Besucher aus der Ostschweiz und dem Wirtschaftsraum um Zürich ansprechen. Ab 2010 wird die vitawell zusätzlich in Lausanne durchgeführt, um den Westschweizer Gesundheitsmarkt besser zu erschliessen und direkt vor Ort bedienen zu können. Durch diese selbstständige Durchführung der vitawell in der Westschweiz wird es auch in der Romandie möglich sein, die Fachmesse auf die konkreten Bedürfnisse der Westschweizer Kundschaft auszurichten.

    - vitawell 2009: 13. bis 15. September 2009, Messezentrum        
        Zürich, (jährliche Veranstaltung)    
    - vitawell 2010: 28. und 29. März 2010, Messezentrum Beaulieu in
        Lausanne, (jährliche Veranstaltung)

    Die vitawell ist eine gute und etablierte Networkingplattform. Damit sie ihre Bedeutung als wichtigster Branchentreffpunkt der Schweizer Gesundheitsszene weiter ausbauen kann, ist eine behutsame, zielgruppengerechte Neu-Ausrichtung nötig. Ein wichtiges Ziel ist zudem, wieder vermehrt renommierte Vertreter aus der Pharma-Industrie für die Veranstaltung gewinnen zu können. "Zusammen mit Ausstellern und Vertretern der Fachbesucher wird die inhaltliche Ausrichtung der Veranstaltung in den nächsten Monaten angepasst werden und im Februar 2009 zusammen mit dem Angebot an Aussteller kommuniziert," sagt der Messeleiter Robert Appel.

    Diese Medienmitteilung sowie Pressebilder sind unter www.vitawell.ch abrufbar.

ots Originaltext: vitawell - MCH Messe Schweiz (Basel) AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dominique Farner
Kommunikationsleiterin
MCH Messe Schweiz (Basel) AG
CH-4005 Basel
Tel.:    +41/58/206'21'99
E-Mail: dominique.farner@messe.ch



Weitere Meldungen: vitawell / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: